Schlagwort-Archive: Zimmerpflanzen

Es gibt ausschließlich Positives zu berichten

Übermittelt von User: summelie

Gestern fragte mich eine Freundin, die auch bei meiner Umtopfparty dabei war, ob es nicht ein Seramis Produkt speziell für Kakteen gäbe. Sie ist, genau wie ich auch, ein Kakteenliebhaber. Die Frage konnte ich nicht so richtig beantworten. Mich würde das auch mal sehr interessieren. Alternativ habe ich schon Seramis Tongranulat unter die Kakteenerde gemischt. Ich glaube,es bekommt meinen Kakteen gut. Auch Balkonkasten-und Kübelpflanzenerde habe ich mit Seramis aufgepeppt. Mal sehen,ob ich einen Unterschied in Wachstum und Blüte feststellen kann.

Nachtrag 29.04.2013

Inzwischen sind nun 2 Wochen seit meiner Umtopf-Party vergangen. Das Echo meiner Gäste zu den Seramis Produkten ist nach wie vor sehr positiv. Meine Freundin erzählte mir heute, dass ihre umgetopfte Orchidee mit dem Wachstum beginnt. Sie treibt ein neues Blatt. Alle umgetopften Pflanzen fühlen sich sichtlich wohl im Seramis Substrat.

Nachtrag 03.05.2013

Weil zu meiner ersten Umtopf-Party zwei meiner Gäste kurzfristig abgesagt hatten, ich aber noch etwas an Material hatte, habe ich gestern zu einer zweiten Umtopf-Party eingeladen, damit die Gießanzeiger und Fragebögen auch an die Frau kamen. Celebrations hatte ich bereits neu gekauft, da die kleinen Süßigkeiten während des Umtopfens und Zuhörens schon beim ersten Mal verspeist waren. Wie beim 1. Mal hatte ich schon wieder alles vorbereitet. Die mitgebrachten Pflanzen waren dann auch schnell umgetopft. Ich hatte meinen Gästen erst mal gezeigt, wie man eine Grünpflanze und eine Orchidee „fachgerecht“ umtopft. Dann hat jede ihre mitgebrachten Pflanzen umgetopft (die es auch bitter nötig hatten) .Begeisterung gab es für die Gießanzeiger, die Pflanzennahrung und vor allem dem Seramis-Wunderland. Im Großen und Ganzen fanden sie das Seramis Tongranulat und die Orchideenerde sehr praktisch und lobenswert. Den Nachmittag ließen wir wieder mit einem “Kaffeeklatsch” ausklingen. Jede bekam noch einen Gießanzeiger geschenkt.

Nachtrag 04.05.2013

Nachdem meine Zimmerpflanzen und Orchideen nun schon drei Wochen im Tongranulat bzw. im Orchideensubstrat stehen , möchte ich nun mal über das Aussehen meiner Pflanzen berichten. Alle umgetopften Pflanzen fühlen sich sichtbar wohl in Seramis. Meine große Monstera bekommt einen neuen Trieb, was mich eigentlich sehr überrascht. Ein neues Blatt hat sie auch schon bekommen, das viel größer als die vorherigen wird. Ob es nun am Granulat oder der Vitalnahrung liegt, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich an beidem. Meinen Orchideen gefällt es auch super in der Orchideenerde. Die meisten bekommen schon neue Blätter, einige treiben auch schon Blütenripen. Seit meine Zimmerpflanzen im Tongranulat stehen, habe ich auch weniger oder auch keinen Schädlingsbefall mehr. Sonst waren auf der Erde oft kleine Fliegen und Schimmel. Ich kann die Seramis Produkte nur weiter empfehlen.

Nachtrag 06.05.2013

Ich möchte nur mal kurz mit meinen Hortensiendünger-Erfahrungen berichten. Im vergangenem Jahr habe ich mir den Seramis Hortensiendünger gekauft. Aber leider haben die meisten meiner Hortensien den strengen Winter nicht überstanden. Also brauchte ich nun den Dünger nicht mehr. Ich habe aber auch noch etliche Zitrusgewächse. Mit dem Zitrusdünger, den ich verwendet habe, war ich aber überhaupt nicht zufrieden. Nun habe ich die Zitruspflanzen mal ab März regelmäßig mit dem Hortensiendünger gedüngt. Sie danken es mir nun mit vielen Blüten und einem üppigen Wachstum. Ich nehme an, dass es an dem Dünger liegt. Sonst haben sie nie so geblüht. Ich hoffe doch, dass sie auch Früchte tragen werden. Hortensiendünger ist doch ein saurer Dünger und Zitrusgewächse werden doch auch mit saurem Dünger gedüngt, oder bin ich da falsch informiert?

Nachtrag 10.05.2013

Weil ich noch Seramis Tongranulat von der Umtopf-Party übrig hatte, habe ich die Pflanzen in meinem kleinen Zimmerbrunnen auch in Seramis gepflanzt. Es bekommt ihnen scheinbar gut, die kleine Palme hat schon zwei neue Wedel bekommen (wird schon bald zu groß in dem kleinen Brunnen). Einen Gießanzeiger bekam sie auch gleich noch. Mein kleiner Bubikopfableger beginnt nun auch zu wachsen. Als beide Pflanzen in normaler Blumenerde standen, hatte ich immer kleine Fliegen und Schimmel auf der Erde. Das ist nun dank Seramis vorbei. Seramis ist eine sehr saubere Sache.

Nachtrag 14.05.2013

Mein großer Wunsch ist es schon seit langem, dass es ein Seramis Pflanzsubstrat direkt für Kakteen gäbe. Da es aber leider so etwas noch nicht gibt, habe ich mir selbst geholfen. Unter normale Kakteenerde, die ich mir immer selbst herstelle, habe ich ca.1/3 Seramis Tongranulat gemischt. Das ist nun schon ein paar Wochen her und meinen Kakteen bekommt die neue Erde scheinbar sehr gut. Ich bin ein großer Liebhaber der stacheligen Gesellen, obwohl ich schon oft mit ihren Stacheln Bekanntschaft gemacht habe.

Nachtrag 06.06.2013

Seit meiner Umtopf-Party ist nun schon eine geraume Zeit vergangen. Meine Partygäste sind nach wie vor von den Seramis Produkten begeistert. Alle sind der Meinung, dass wir das doch bald wieder mal machen könnten.

Ich möchte heute mal einen Tipp abgeben: Meine Orchideen-Töpfe habe ich auf eine ca. 2 cm hohe Schicht Seramis gestellt. Dafür habe ich im Baumarkt weiße Balkonkasten – Untersetzer (je nach Fenstergröße) gekauft. In diese Untersetzer kam dann eine Schicht Seramis. Auf diese Schicht habe ich die Töpfe gestellt. Das Ganze habe ich noch mit einem kleinen Ziergitter verschönert, damit die Töpfe nicht mehr zu sehen sind. Überschüssiges Wasser kann ablaufen, wird im Seramis gespeichert und bei Bedarf an die Pflanzen wieder abgegeben. Dadurch erhöht sich auch die Luftfeuchtigkeit, was den Orchideen gut bekommt. Man kann natürlich auch etwas Seramis in einen Blumenübertopf geben und die Orchidee reinstellen. Das Ergebnis ist dasselbe. Meine Orchideen wachsen so viel besser.

Nachtrag 12.06.2013

Nachdem ich meine Orchideen vor etlichen Wochen in Seramis Orchideenerde gesetzt habe,zeigen sich nun die ersten Erfolge.Meine kleine Mini-Phaleopsis hat gleich 3 neue Blütenrispen und einen Senker getrieben. Ich bin total von den Seramisprodukten begeistert und überzeugt. Meine Partygästehaben mir dasselbe bestätigt.

Nachtrag 25.06.2013

Seit Jahren hatte ich ein Pflanzensorgenkind, eine Känguruhpfote. Ich liebe diese Pflanzen sehr. Als ich sie bekam, war sie schön kräftig. Das hielt aber nicht lange an und sie wurde immer mickriger. Ich konnte sie hinstellen, wo ich wollte, es änderte sich nichts. Inzwischen hatte sie kaum noch Blätter, von Blüten ganz zu schweigen. Mein letzter Ausweg war nun, die Känguruhpfote in Seramis-Orchideensubstrat zu setzen. Da hat sie sich nun prächtig erholt, ist wieder kräftig geworden und hat auch schon 2 Blütenstängel bekommen. Also, nichts geht über die Seramis-Produkte. Ich bin nach wie vor begeistert!

5126_1_1368556168_summelie_100_1441

Nachtrag 15.07.2013

Ich möchte heute noch mal einen kleinen Zwischenbericht nach der Seramis Umtopf-Party schreiben. Die Rückmeldungen, die ich bekommen habe, sind alle durchweg positiv. Alle sind nach wie vor von den Produkten begeistert. Nur vom Seramis Wunderland konnte ich bis jetzt keinen überzeugen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es keine Computerinteressierten sind. Ich habe jetzt noch mal vor, mit meinen Töchtern einen Umtopf-Nachmittag zu machen. Ich selbst habe nun auch den größten Teil meiner Pflanzen in Seramis getopft. Allen geht es super. Meine Orchideen danken es mir mit einem reichen Blütenansatz.

Nachtrag 25.07.2013

Zu meiner Umtopf-Party brachte meine Freundin eine Orchidee (Phalenopsis) zum Umtopfen mit. Sie sah wirklich nicht mehr schön aus. Sie hatte nur welke, schlaffe Blätter und kaum noch Wurzeln. Wir haben sie trotzdem in Seramis Orchideensubstrat getopft. Vorher haben wir natürlich alle vertrockneten Wurzeln abgeschnitten. Ich habe ja nicht geglaubt, dass die Pflanze sich nochmal erholt. Heute habe ich einen Kurzbesuch bei ihr gemacht. Ich konnte es nicht glauben, dass diese mickrige Orchidee sich wieder so gut erholt hat. Sie ist kräftiger geworden und hat schon zwei neue Blätter bekommen.

Nachtrag 11.08.2013

Inzwischen stehen nun so ziemlich alle meine Orchideen im Seramis Orchideen Substrat. Sie danken es mir mit einem reichen Blütenflor. Auch meine “Sorgenkinder” erholen sich langsam und beginnen zu wachsen und bekommen neue Blätter. Die Seramis Orchideenerde kann ich nur weiter empfehlen. Sie ist wirklich einzigartig. Früher waren meine Pflanzen oft von Schädlingen, wie Woll-und Schmierläusen befallen. Auch dieses Problem habe ich fast nicht mehr. Wahrscheinlich sind die Pflanzen so kräftig und robust geworden, dass sich kein Ungeziefermehr ansiedelt.

Nachtrag 21.08.2013

Nachdem mein bis jetzt verwendeter Kakteendünger vor einigen Monaten aufgebraucht war und es ja noch keinen Seramis Dünger für Kakteen gibt, habe ich es mit Seramis Dünger für Blühpflanzen versucht. Ich bin angenehm überrascht, wie gut sich meine Kakteen entwickelt haben. Sie sehen sehr gesund und kräftig aus. Viele haben auch schon geblüht. Ich habe aber auf 1 Liter Wasser nur eine halbe Kappe Flüssigdünger genommen.

Nachtrag 03.09.2013

Am vergangenen Sonntag habe ich noch mal meine Umtopf-Party-Gäste zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag eingeladen. Gesprächsthema Nummer 1 war natürlich SERAMIS. Alle sind sich einig, dass es nichts Besseres für alle Zimmerpflanzen als Seramis gibt. Alle zur Umtopf-Party umgetopften Pflanzen wachsen prima. Verluste gibt es keine. Auch kränkelnde Pflanzen haben sich gut erholt. Sehr positiv haben auch die die Seramis-Dünger abgeschnitten. Der Renner ist und bleibt aber das Seramis-Orchideensubstrat. Alle sind sich einig, dass es keine bessere Erde für Orchideen gibt.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Total begeistert!

Übermittelt von User: sarahgoes2canada
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 27.04.2013
Anzahl der Gäste: 7

Oooops! Da war doch noch was. Ganz tief hinten in meinem Hirn… Heute Nacht fiel es mir ein. Die Umtopf-Party! Jesses Gott! Die hab ich ja völlig vergessen. Den Bericht zumindest. Die Party fand statt. Bereits im April. Ging unter… oder verloren.

Wir haben also schon vor laaaaaaaaaaaanger Zeit ein riesen Paket von whisprs.net erhalten. Darin vorzufinden: Seramis Tongranulat für Zimmerpflanzen, Seramis Spezialsubstrat für Orchideen, diverse Gießanzeiger, Seramis Vitalnahrung für Grünpflanzen, Seramis Vitalnahrung für Orchideen, viele Infos zu Seramis und dem Produktsortiment und als supernettes Goodie gab‘s eine Packung Celebrations mit dazu. Voll klasse! Danke!

5126_1_1370809352_sarahgoes2canada_5

Wir haben uns also zusammengesetzt und umgetopft. Die Pflanze meiner Mutter saß schon eine Weile in einem viel zu kleinen Behälter und hat sich nach einem neuen Zuhause gesehnt. Die Pflanzen also vorsichtig aus dem Behälter entfernt, die alte Erde ganz grob entfernt und die Pflanzen geteilt. Parallel dazu haben wir den Topf schon mal mit Tongranulat gefüllt, sodass wir die geteilten Pflanzen nur noch ‘einbuddeln’ mussten. Nochmal etwas Granulat oben drauf und TADAAA, fertig war der erste Topf! Anschließend haben wir noch einen der praktischen Gießanzeiger eingesetzt und das Ganze dann mit der Vitalnahrung für Grünpflanzen im Gießwasser, gegossen. Wir haben alle unsere Pflanzen in der Wohnung in Seramis gepackt.

Wir hatten ständig diese kleinen, widerlichen Mücken – solche Obstfliegendinger – und die haben mich in den Wahnsinn getrieben! Seit wir mit Seramis ‘wohnen’, haben wir keinerlei Probleme mehr und es ist soooo angenehm! Natürlich gibt‘s neben dem “keine-Mücken-mehr-Vorteil” noch weitere. Das Gießen zum Beispiel. Durch den Wasserspeicher, den das Tongranulat liefert, muss man weitaus weniger oft gießen. Das kommt mir, mit meinem schwarzen Daumen sehr gelegen. Der Gießanzeiger tut sein Weiteres.

Seramis muss man nicht austauschen. Es altert nicht. Es verliert keine Vitalstoffe etc. Sobald die Pflanze zu groß wird, muss umgetopft werden. Das bereits verwendete Tongranulat kann man aber weiterhin benutzen. Man findet die Seramis-Produkte in Baumärkten und über Amazon. Preise laut Amazon: ein 2,5-Liter-Sack Tongranulat kostet 5,88 €, der 15-Liter-Sack Tongranulat kostet 15,98 € und der 30-Liter-Sack Tongranulat kostet 24,49€. Das 2,5-Liter Orchideen Substrat gibt’s für 7,98 €, das 7 Liter Orchideen Substrat für 11,98 €. Die Vitalnahrung für Grünpflanzen kostet 6,42 € (200ml) und die Vitalnahrung für Orchideen 6,69€ (200ml). Gießanzeiger groß/klein kosten 4,72 € bzw. 3,60 €. Im Baumarkt gibt es oftmals aber auch Angebote, bei denen man die Säcke billiger bekommt.

Im Rahmen unserer Umtopf-Party haben wir auch viele Gutscheine für die Produkte bekommen, die man bei Amazon einlösen kann. Falls jemand Interesse hat, dann schickt mir eine Nachricht über mein Kontaktformular. Gleiches gilt für das Seramis Wunderland, das via Facebook erreichbar ist. Auch dafür haben wir noch einige Codes übrig, die einem Blütenblätter (die Währung im Wunderland) verschaffen. Interesse? Meldet Euch!

5126_1_1370809352_sarahgoes2canada_4

Wir hatten jedenfalls mächtig Spaß beim Umtopfen und einigen war Seramis noch völlig neu. Es war eine tolle Möglichkeit, neue Fans für Seramis zu gewinnen. An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an whisprs.net und Seramis für die Bereitstellung der tollen Produkte. Wir greifen auch in Zukunft wieder zu Seramis – und Ihr?

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Eine gesellige, lustige Umtopf-Party

Übermittelt von User: mellemaus
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 03.06.2013
Anzahl der Gäste: 5

Leider haben wir durch einen neuen Hund (Welpen) einen Verlust zu beurkunden, leider! 😉 Mein 7-monatiger Chihuahua hatte meine Kamera angepieselt, deshalb leider keine Bilder, das nur mal kurz vorab!

Also, da meine Orchideen sehr gelitten hatten im Winter durch die extreme Zeit mit der Heizungsluft etc., war die Party dadurch natürlich noch geeigneter, um meinen Gästen Seramis näher zu bringen. Ich erklärte erst mal Grundlegendes zu Seramis vorab, da einige Seramis kannten und andere wiederrum nicht – und siehe da – die Zuhörer waren auf einmal erwartungsfroh. Dann bekam jeder einen Pott mit einer Pflanze, oder seine eigene mitgebrachte, vor sich gestellt und wir fingen systematisch an, die Pflanzen aus der alten Erde/Granulat zu lösen, unterhielten uns angeregt dabei und das ein oder andere Schlückchen Prosecco tat dann zur Belustigung durch den Pipi-Kameraunfall sein übriges.

Wir kürzten, schnitten weg, topften um etc. Manche waren sehr überrascht, dass man sein(e) Granulat/Erde doch auch mal wechseln sollte. Tja, auch sowas gibt es!!! Nun, nach knapp 2 Wochen kann man, nachdem wir alle nochmal einen Erfahrungs-Prosecco-Abend getätigt haben, berichten, dass die 2 tot-geglaubten Orchideen sich bestens erholt haben und ein neuer Blütenansatz zu verzeichnen ist. Der Philidendron meiner Arbeitskollegin sieht so schön aus wie nie zuvor, berichtete sie, nachdem sie ihn auf der Party aus seiner stinkigen Erde befreit hatte. Sie hatte darauf direkt 10 große Säcke Seramis Granulat von ihrem Mann anschleppen lassen, um die restlichen Hauspflanzen umzutopfen oder, wie sie sich ausdrückte, von innen zu verschönern durch Seramis 😉

Fazit: Es war eine schöne, gesellige Umtopf-Party, man konnte sich austauschen, gegenseitig Neues lernen, Seramis sehr positiv darbieten und denen vorführen, die es vielleicht kannten aber noch nie benutzt hatten. Ich bin ein sehr glücklicher Seramis Mensch der es sogar im Gewächshaus für de Tomaten und im Staudenbeet im Garten einsetzt wegen der Nacktschnecken – und das zeigte ich den Gästen natürlich auch abends beim geselligen Umtopf-Abend. Ich konnte, glaube ich, so manchen zum Umdenken anleiten. Nur, dass meine Kamera hin ist durch meinen kleinen Schlingel, war weniger erfreulich, aber wie es mit den kleinen Rackern eben ist, man kann sie nicht immer im Blick haben 😉

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopfen mit den Kleinen

Übermittelt von User: SchmausiMausi78
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 10.05.2013
Anzahl der Gäste: 3

Liebe Community, ich habe mir für meine Umtopf-Party etwas Spezielles einfallen lassen: Ich werde den KiGa-Freundinnen meiner 5-jährigen Tochter die Freude an Pflanzen näherbringen. Und so hat meine Tochter dann freudestrahlend ihre drei besten KiGa-Freundinnen eingeladen. Ich habe noch ein paar kleine Blumentöpfe besorgt, damit jedes Kind auch den selbst umgetopften Ableger meiner Einblatt-Mutterpflanze mit nach Hause nehmen kann und dafür gesorgt, dass die Eltern beim Abholen ihrer Kinder ein wenig Zeit mitbringen, damit ich ihnen bei einem entspannten Kaffee noch ein wenig was von Seramis erzählen kann. Und so wurde die Kinder-Seramis-Umtopfparty dann zu einem vollen Erfolg (wenn man von der Putzorgie danach mal absieht, denn vier Kinder, die gleichzeitig Ableger eintopfen hinterlassen auch mit Seramis ein wenig Choas auf Tisch und Fußboden… ;-))! Ich hoffe, ihr hattet auch eine tolle Zeit bei eurem persönlichen Projekt und freue mich schon sehr auf noch mehr Berichte!

Veröffentlicht unter Party Vorbereitungs-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopf-Party in nettem Ambiente

Übermittelt von User: kathaka
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 18.05.2013
Anzahl der Gäste: 12

Nach einigem Hin und Her fand die Umtopf-Party nicht bei mir in Hamburg statt, sondern bei meinen Eltern in Meck-Pomm. Dort stand für den Samstag vor Pfingsten ein großes Fischessen mit Hornhecht an, zu dem einige Verwandte und Bekannte kommen wollten. Aus diesem Grund musste ich das gesamte Seramis-Paket noch einmal mit der Post verschicken. Am Pfingstwochenende war es dann soweit: Insgesamt 12 Leute nahmen an der Umtopf-Party teil. Nachdem ich einiges zum Ablauf erklärt hatte, verteilte ich auch gleich die Fragebögen. Zum Umtopfen stand ein Einblatt meiner Mutter bereit. Bevor ich anfing, erklärte ich noch einiges zum Thema Umtopfen und gab meinen Gästen noch ein paar Tipps mit auf den Weg. Als es ans Umtopfen ging, wollte mir auch klein mein kleiner Cousin Felix helfen. Er entfernte dann auch gleich die alte Erde von der Pflanze. Bevor sie aber ins Seramis gesetzt wurde, musste Felix das Substrat erfühlen, da er es noch nie gesehen hatte. Er meinte, dass es sich anfühlen würde wie Schildkrötenfutter 🙂

5126_1_1369258601_kathaka_Seramis_ertasten

Danach half er dann weiter den neuen Topf zu befüllen und steckte nach meiner Anleitung auch den Gießanzeiger in den Wurzelballen der Pflanze. Nach dem Umtopfen habe ich dann gleich die Gutscheine verteilt. Währenddessen waren alle mit den Fragebögen fertig geworden und so konnte ich sehen, wer wie viele Pflanzen zu Hause stehen hat. Das habe ich zum Anlass genommen um ein paar „Preise“ zu verteilen: An diejenigen mit den meisten und zweitmeisten Orchideen und denjenigen mit den meisten Zimmerpflanzen (meine Mutter hatte sich bei den Zimmerpflanzen enthalten, da sie mit ihren 84 Pflanzen mit Abstand gewonnen hätte). Die Preise waren das Orichideensubstrat, die Orchideennahrung und die Grünpflanzennahrung. Unter allen anderen, die bisher leer ausgegangen sind, habe ich zum Schluss den Inhalt des großen Beutels Seramis verteilt. Allen hat die Party gefallen und einige sind auch mit neuen Erkenntnissen nach Hause gegangen: So hatte meine Tante bisher nur schlechte Erfahrungen mit Seramis, da sie bisher immer die gesamte Erde entfernt hatte und die Pflanzen dann eingegangen sind. Nun weiß sie, dass sie nicht alle Erde entfernen darf 🙂

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Begeisterung für Seramis

Übermittelt von User: utily_el
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 20.04.2013
Anzahl der Gäste: 8

Bei dem Ablauf meiner Seramis-Umtopf-Party habe ich mich nach dem Vorschlag aus dem Projektplan gerichtet. Zu meinen Gästen konnte ich letztendlich sechs Personen zählen, wobei wir zusätzlich noch zwei ganz spezielle Gäste willkommen heißen konnten. Dabei handelte es sich um meine kleine Schwester (8 Jahre) und dem kleinen Bruder meines Freundes (7 Jahre), die natürlich beim Umtopfen fleißig mitgeholfen haben. Meine Gäste brachten 6 Orchideen und eine Grünlilie mit, wobei die Grünlilie unsere kleinen Gäste umtopfen durften.

Zu Beginn habe ich die Seramis Produkte vorgestellt. Dabei half mir ein kleiner Spickzettel, damit ich auch wirklich nichts Relevantes vergesse. Nachdem ich mit einem Produkt fertig war, habe ich dieses herumgegeben. So konnten meine Gäste sich das Produkt direkt nach der Beschreibung genauer ansehen. Nach der Theorie sprangen wir zur Praxis rüber. Ich habe dabei natürlich den Anfang gemacht. Ich entschied mich für das Umtopfen meiner Flamingoblume (Anthurium), die in der letzten Zeit sehr gelitten hatte. Ihre Blätter wurden direkt wieder braun und auch ihre Blüten hatten Schwierigkeiten beim Wachstum. Zuerst befreite ich das Wurzelwerk ganz vorsichtig von der alten Erde. Dann füllte ich das neue größere Gefäß mit 1/3 Seramis Ton-Granulat. Daraufhin konnte ich meine Flamingoblume in das Gefäß setzen und den restlichen Platz mit Seramis Ton-Granulat auffüllen. Zum Schluss steckte ich noch einen Gießanzeiger in den Wurzelballen und fertig war die erste Pflanze.

5126_1_1369077772_utily_el_P1030713

Jetzt durfte ich das Düngen mit Seramis vorstellen. Darauf habe ich mich besonders gefreut. Denn ich wusste, dass meinen Gästen die praktische Dosierkammer auf Anhieb gefallen wird. Ich nahm mir also eine 1 Liter Flasche mit Wasser und öffnete die Vitalnahrung für Blühpflanzen. In der Dosierkammer war bereits die flüssige grüne Vitalnahrung zu entdecken. Mit dem Ausüben von leichtem Druck auf die Flasche, führte ich meinen Gästen vor, dass der Überlauf die Füllmenge reguliert. Demnach kann die perfekte Menge für 1 Liter Gießwasser kinderleicht abgefüllt werden. Die grüne Farbe der Vitalnahrung ist in Verbindung mit 1 Liter Gießwasser nicht mehr zu erkennen. Die Vitalnahrung habe ich übrigens auf Seramis Wunderland durch meine 2000 Blütenblätter als Prämie erhalten. Natürlich habe ich auch darauf geachtet ungefähr 1/4 des Topfvolumens mit Gießwasser aufzufüllen. Ich habe meinen Gästen erklärt, dass der Gießanzeiger seine Farbe nach ca. 2 Stunden von rot auf blau wechselt und dies wollten wir natürlich auch kontrollieren. Bereits hier merkte ich, wie unruhig meine Gäste wurden, denn auch sie wollten nun endlich zur Tat schreiten. Doch bevor sie an der Reihe waren, wollte ich noch das richtige Umtopfen an der Orchidee präsentieren. Natürlich habe ich meinen Gästen direkt gesagt, dass das Umtopfen am besten vor oder nach der Blühphase ist. Jedoch waren einige mitgebrachte Orchideen bereits in ihrer Blühphase. Meine Gäste wollten ihre Orchidee jedoch trotzdem gerne umtopfen.

Auch habe ich meinen Gästen vor der Party gesagt, dass sie ihre Orchideen einen Tag vorher gießen sollen. Schließlich sollen die Wurzeln schön geschmeidig sein, damit sie nicht brechen. Ich nahm also meine Orchidee aus dem Topf und befreite das Wurzelwerk vom alten Substrat. Die ungeeigneten Wurzeln habe ich mit einer sauberen Schere abgeschnitten. Da ich einen Topf mit Abzugslöchern hatte, habe ich direkt das Seramis Spezial-Substrat eingefüllt. Ich habe meinen Gästen erzählt, dass zuerst das Seramis Ton-Granulat als Drainage in den Topf gegeben werden muss, wenn man einen geschlossenen Topf hat. Die Drainage sollte dann ca. 2 cm hoch sein. Anschließend wird ebenfalls das Spezial-Substrat eingefüllt. Nun setzte ich meine Orchidee in meinen Topf. Dabei machte ich eine vorsichtige Drehbewegung und zum Abschluss wird der restliche Platz noch mit dem Spezial-Substrat gefüllt. Durch leichtes Klopfen gegen den Topf, kann sich das Substrat um die Wurzeln legen. Nun wollten meine Gäste natürlich, dass ich noch den Gießanzeiger in den Topf stecke. Ich habe meinen Gästen erzählt, dass der Gießanzeiger für Orchideen nicht benutzt werden sollte. Daraufhin waren sie natürlich sehr enttäuscht, da sie alle gerne einen Gießanzeiger haben wollten. Dann habe ich meinen Gästen natürlich sofort gesagt, dass sie am Ende einen Gießanzeiger mit nach Hause nehmen dürfen. Die Vitalnahrung für Orchideen habe ich dann auch noch einmal vorgeführt. Meinen Gästen ist direkt aufgefallen, dass diese im Gegensatz zur Vitalnahrung für Blühpflanzen eine transparente Farbe hat. Nun waren meine Gäste an der Reihe. Sie befreiten das Wurzelwerk von dem alten Substrat und fragten mich, welche Wurzeln abgeschnitten werden müssen. Wir entschieden gemeinsam, welche Wurzeln bereits faul oder ausgetrocknet sind. Auch meine kleinen speziellen Gäste befreiten das Wurzelwerk ihrer Grünlilie von der alten Erde. Sie haben sich wirklich große Mühe gemacht die Erde sehr vorsichtig von den Wurzeln zu entfernen.5126_1_1369077772_utily_el_P1030716

Während des Umtopfens haben die Celebrations natürlich noch keinen Platz auf den Tischen gefunden. Als alles schön aufgeräumt wurde und meine Gäste mit ihren Werken zufrieden waren, nahmen wir uns die Zeit einige Süßigkeiten zu essen. Währenddessen habe ich natürlich das zahlreiche Info-Material verteilt und jedem noch einen Gießanzeiger mitgegeben. Nachdem alle Gäste ihr Material betrachtet, durchgeschaut und eingepackt haben, legte ich meinen Netbook auf den Tisch und zeigte meinen Gästen das Seramis Wunderland. Ich bin für das Seramis Wunderland inzwischen wirklich Feuer und Flamme und habe das meinen Gästen auch genau so vorgestellt. Doch leider sind die meisten meiner Gäste nicht ganz so Internet begeistert wie ich. Meine Gäste haben mir aber versprochen sich über die Anmeldung bei Sermais Wunderland wirklich Gedanken zu machen. Gegen Ende habe ich noch meine Gäste-Fragebogen verteilt und Fotos von meinen Gästen und ihren Pflanzen gemacht. Leider waren nicht alle meine Gäste so fotobegeistert. Trotzdem war ich froh, dass vor allem mein kleiner spezieller Gast sich dazu bereit erklärt hat, die umgetopften Pflanzen zu präsentieren.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Party der etwas anderen Art

Übermittelt von User: missbeautiful83
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 18.05.2013
Anzahl der Gäste: 3

5126_1_1368894722_missbeautiful83_2013-05-18 11.43.17Leider sind nur meine 2 Freundinnen gekommen, die gestern auch schon zugesagt haben. Und mein Lebensgefährte hat mal kurz reingeschaut. Aber war nicht schlimm. So viel Platz haben wir an der „Umtopf-Theke“ auch nicht gehabt und so konnte jeder mal was machen. Wir haben erst Kaffee getrunken, ein bißchen gequatscht und sind dann zur Tat geschritten.

Unsere Orchideen, insbesondere meine, hatten es auch echt nötig, mal von den alten, toten Wurzeln und der Erde befreit zu werden. Das war zum Teil schon schimmelig. Und die anderen Pflanzen hatten auch Seramis dringend nötig. Man konnte schon fast von einer „Hässliche-Pflanzen-Party“ sprechen. Ich habe mal die 3, die es am nötigsten hatten, herausgesucht. Ich habe noch mehr Pflanzen, die umgetopft werden müssen, aber das hätten wir zeitlich nicht geschafft.

Ich kenne Saramis zum Teil ja schon, aber ich war doch wieder erstaunt, wie schön eine Pflanze gleich wieder wirkt, wenn sie in Seramis, anstatt in Erde eingebettet ist. Und es sieht einfach sauberer aus. Meine Freundinnen empfanden genauso und waren richtig erstaunt. Auch die Orchideen sehen jetzt richtig toll in dem frischen Seramis Orchideen Granulat aus. Wir haben dann alle Pflanzen noch mit der passenden Vitalnahrung + Wasser gegossen und jetzt sind wir gespannt, wie unsere Pflanzen sich machen, besonders die Orchideen.

Ich habe meinen Freundinnen noch die Infomappe mit Gießanzeiger mitgegeben. Sie sind von Seramis überzeugt und wollen in Zukunft auch auf die Produkte zurückgreifen. Und ich werde jetzt auch alles an Zimmerpflanzen zu Hause in Seramis umtopfen. Ich habe noch ein paar Info-Tütchen über und werde diese wie bereits erwähnt in den nächsten Tagen noch an Interessierte verteilen. Vielen Dank an whisprs und Seramis, dass ich an dem Produkttest teilnehmen durfte! Und danke für die tolle Anregung, mal eine Party der etwas anderen Art zu veranstalten. Es hat uns viel Spass gemacht!5126_1_1368894722_missbeautiful83_2013-05-18 14.52.43

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gäste sind schon sehr neugierig

Übermittelt von User: wolfi01
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 01.06.2013
Anzahl der Gäste: 12

Nach Krankheit und Urlaub kann es endlich losgehen mit der Umtopf-Party. Nach langem Nachdenken habe ich mich für eine Mischung aus Freunden, Kolleginnen und Nachbarn entschieden. Alle waren sehr neugierig, was da so gemacht wird und ob das dann so wie bei Tupper abläuft 😉 Jedenfalls sind sie gespannt, was auf sie zukommt und werden auch fast alle eine Pflanze mitbringen, was ich schon mal super finde. Die Einladungen gehen diese Woche noch an Freunde, die ich jeden Tag sehe, der Rest geht per Post oder via Facebook raus. Ich werde mir auch noch Seramis besorgen damit ich auch gut vorbereitet bin und genügend Seramis da habe falls das Testpaket nicht reichen sollte 🙂 Zuerst werden ich meine Orchideen zeigen die schon über einem Jahr in der Orchideenerde sind und dann wird umgetopft. Nach der Präsentation gibt es Kaffee und Kuchen und dabei haben sie dann Zeit den Fragebogen auszufüllen. Soweit mal kurz und knapp wie das ganze ablaufen soll!

Veröffentlicht unter Party Vorbereitungs-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tomaten mit Seramis “pimpen”

Übermittelt von User: rosabasti
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 27.04.2013
Anzahl der Gäste: 10

Nun war es soweit: Wir veranstalteten unsere Umtopf-Party und die Sonne lachte. Meine Verwandten und Bekannten sind dann auch zum Kaffee eingetrudelt und freuten sich schon riesig auf unsere gemeinsame Veranstaltung. Und mit den Worten die Umtopf-Party ist eröffnet…. ging es dann auch gleich los. Bevor ich zu Wort kam, wurde ich gelöchert und ausgefragt. Tja, so sind sie halt. Und mein Vater der Schoss den Vogel ab: Sohn ich möchte meine Tomaten mit Seramis pimpen. DER WEISS WAS GUT IST! Das war sein purer Ernst.

5126_1_1371153003_rosabasti_k-20130505_161724Dann erklärte ich jedem ernsthaft und begeistert wie das perfekte Umtopfen mit Seramis funktioniert. Und rumms, waren einige Münder offen stehen geblieben. Konnten die nicht glauben. Wir topften alles um was nicht Niet- und nagelfest war. Geranien, eine Zypresse, verschieden Zimmerpflanzen und meine Mutter ihre seltene Pflanze. Sieht schick aus, aber Latein ist nicht meine Stärke. Die Packung Celebrations kam auch super an und wir hatten den geilsten Tag überhaupt. Und mein Vater seine Tomaten stehen auch bald in Seramis 😀

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Ergebnis sieht gut aus – richtig professionell

Übermittelt von User: Zugdill07
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 28.04.2013
Anzahl der Gäste: 10

Die Gäste waren alle pünktlich und sehr neugierig, weil ich ihnen schon im Voraus von Seramis erzählt hab! Die Gäste habe auch Pflanzen mitgebracht: Wir hatten 2 Aloe Vera Pflanzen, 3 Orchideen, 1 Kaktus, 1 große Palme, 1 Jacaranda Baum und ich bekam noch Rosen zum Einpflanzen geschenkt, die wir auch umgepflanzt haben. Das erste, was mir aufgefallen ist: Meine Gäste haben die Flyer in die Hände genommen und sie sofort angefangen zu studieren! Wir haben erst mal was gegessen und über den Projektablauf gesprochen! Wir haben erst alles vorbereitet, alles hingestellt und mit der Umtopf-Party angefangen.

Meine Kinder hatten uns allen fast alle Aufgaben abgenommen die fanden es toll! Meine Bekannte wusste gar nicht, dass man Seramis Ton Granulat kaufen kann und war begeistert! Sie meinte: „Es ist toll, wenn man für ein paar Tage wegfährt und die Feuchtigkeit in der Erde hält sich länger, da braucht man niemanden zu bitten, auf die Blumen Acht zu geben“. Meine Schwiegermütter konnte sich von der Orchideen-Broschüre gar nicht losreißen, die musste alles darüber wissen, natürlich erklärte ich ihr auch, was die noch wissen wollte und die hat sich davon überzeugen lassen!
Das Seramis Spezialsubstrat für Orchideen riecht auch richtig nach Frische, als wenn man in einem Blumengeschäft ist, toll!

Die Party im Allgemeinen war sehr lustig, sehr aufregend, hat Spaß gemacht, mal zusammen zu pflanzen, sonst macht man es alleine und alles muss schnell gehen. Hier war es anders – man konnte sich als Pflanzenexperte präsentieren und allen zeigen, wie man das Seramis Ton Granulat richtig in den Topf rein macht! Meine Kinder haben zum Schluss noch die Pflanzen gegossen. Ich persönlich finde die Nahrung für die Grünpflanzen toll und die Dosierung ist toll, es läuft nichts über, es kleckert nicht! Die Gießanzeiger wurden rein gesteckt, es hat bisschen gedauert bis sie sich blau gefärbt haben, aber das hat dann auch geklappt! Das Ergebnis sieht gut aus – richtig professionell!5126_1_1368477991_Zugdill07_IMAG0151_1

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar