Schlagwort-Archive: Wurzelballen

Umtopf-Party mit Kaffee und Kaffeebaum

Übermittelt von User: Lotusbluete
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 20.04.2013
Anzahl der Gäste: 4

Nachdem die Gäste alle da waren, wurde erst mal Kaffee eingeschenkt und das Seramis Paket ausgepackt. Dann habe ich die Produkte vorgestellt (Granulat, Gießanzeiger und Dünger). Die Infobroschüren und Gießanzeiger habe ich an meine Gäste verteilt. Als Pflanze habe ich einen Kaffeebaum ausgewählt. Wir haben ihn zu zweit aus dem Topf genommen und von der Erde frei gemacht. Die feinen Wurzeln haben wir abgeschnitten. Dann haben wir den neuen Topf mit Seramis vorbereitet und den Baum hinein gesetzt. Den Gießanzeiger habe ich dann in den Ballen mit der restlichen Erde gesteckt und den Topf mit Seramis aufgefüllt. Mit Wasser und Dünger habe ich dann die Pflanze gegossen. Alle waren begeistert, wie einfach und sauber es mit Seramis geht. Anschließend sind wir in den Garten gegangen und haben dort noch eine Pflanze mit Seramis umrandet, um die Schnecken fern zu halten. Rundum war es ein schöner Tag. Eben habe ich noch meinen Liebling, den Elefantenfuß, umgetopft.

Umtopf-Party

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Informativer Nachmittag mit viel Spaß

Übermittelt von User: minor
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 06.04.2013
Anzahl der Gäste: 12

Ich hatte sieben Partygäste zum Umtopfen eingeladen, die allesamt auch gerne mit ihren Grünpflanzen kamen. Das Wetter spielte mit, da ich die ganze Aktion auf der Terrasse geplant hatte. An dem Tag hatten wir 8 Grad Außentemperatur, aber unter dem Vordach hatte es 12-15 Grad. Ich denke, den Pflanzen macht so eine kühlere Phase nichts aus. Den Gästen bei einer Tasse Kaffee oder einem Gläschen Sekt auch nicht. Zuerst startete ich mit meinem Wissen aus den Broschüren und dem Projektplan. Ich verteilte Prospekte und Rabatt-Gutscheine. Bis auf drei Gäste kannten alle Seramis, aber nicht alle verwenden es, wegen dem erhöhten Preis gegenüber Pflanzerde. Ein Gast brachte ein, dass sie in der Wohnung auch nur Pflanzen halten würde, die “Saisonware” wäre und nach spätestens vier bis sechs Monaten im Kompost landet, da sich das umtopfen nicht lohnen würde. Für 6-8 Euro bekommt man im Gartencenter schon neue Pflanzen, der Jahreszeit entsprechend dekoriert. Ich breitete alte Zeitungen auf den Tischen aus und wir fingen an, die Pflanzen aus ihren alten Töpfen zu ziehen. Wir waren uns einig, alle wollten die alten Töpfe wieder verwenden. Also wurde kurzerhand vorsichtig alte Erde entfernt. Eine Handvoll Seramis unten in den Topf. Wurzelballen darauf und mit Ton-Granulat auffüllen. Klappte wunderbar und alle Gäste machten weniger Dreck, als ich dachte 😉 Ich selbst hatte zwei Orchideen, die neues Substrat bekamen. Ich hoffe nun auf neue Blüten. Zum Schluss verloste ich die Gießanzeiger, weil diese nicht für alle Gäste ausreichten. Jedoch waren meine Gäste so kulant und gaben aus der Packung Gießanzeiger weiter, sodass alle zufrieden gingen. Es war ein informativer Nachmittag und gelacht haben wir auch ohne Partyspiele reichlich. Alle Gäste fanden diese Präsentation eines Produktes spitze und würden beim nächsten Mal auch gerne wieder dabei sein.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopf-Party ein voller Erfolg!

Übermittelt von User: zalando
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 04.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Am Mittwoch nachmittag kamen meine Fünf Pflanzenfreunde mit ihren Pflanzen und waren schon gespannt, was sie erwarten würde .Da vier von Ihnen Seramis dem Namen nach kannten, aber selbst noch nicht ausprobiert haben. Mein Küchentisch war schon vorbereitet, alle Utensilien bereitgelegt. Hätte dies ja gerne auf der Terrasse gemacht, aber das Wetter spielt zur Zeit nicht mit. Ich habe dann anhand der ganzen Informationsbroschüren die Seramis Produkte vorgestellt. Als erstes pflanzte ich eine Orchidee in neues Substrat. Hier konnte ich meine Erfahrungen gut einbringen, da ich fast alle Orchidéen bereits in Seramis getopft habe. Erstmal die Wurzeln vom alten Substrat befreit und alle vertrockneten Wurzeln rausgeschnitten. Dann den neuen Topf mit etwas Substrat gefüllt und die Orchidee mit einer leichten Drehung in den Topf gegeben und mit Substrat aufgefüllt. Jetzt durfte meine Freundin ihre Orchidee selbst umtopfen. Ich gab ihr einen neuen Topf und schon konnte sie loslegen. Sie war begeistert wie einfach dies geht. Als nächsten Schritt machten wir uns an die Grünpflanzen. Meine Grünlilie hatte sowieso einen viel zu kleinen Topf. Einen größeren Topf mit ein Drittel Ton-Granulat gefüllt, Pflanze rein und mit Ton-Granulat aufgefüllt. Gießanzeiger in den Wurzelballen rein und das wars. Dann legten die Gäste los, nach und nach hat jeder seine Pflanze umgetopft, mit Dünger und Wasser versorgt und eine Anzeige mit herein getan. Eine Aralie, Efeutute, Marante und Pfennigbaum bekamen einen neuen Topf. Sehr begeistert waren meine Gäste von der praktischen Dosierkammer des Düngers und waren erstaunt das sowenig für einen Liter Wasser reicht. Noch schnell weggeräumt gingen wir zum gemütlichen Teil über. Bei Kaffee und Kuchen und Celebrations wurde noch diskutiert. Einige fanden die Produkte von Seramis sehr teuer. Ich erläuterte ihnen dann alle Vorteile von den Produkten und konnte teilweise überzeugen. Ich habe dann noch das Seramis-Wunderland vorgestellt und über die zahlreichen Vorteile der Mitgliedschaft aufgeklärt. Einige überlegen nun sich dort anzumelden. Leider besitzen zwei kein Internet. Abschließend einigten uns wir auf ein nochmaliges Treffen um unsere Erfahrungen auszutauschen.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Gäste waren begeistert

Übermittelt von User: kmueller16832035
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 02.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Am Dienstag nach Ostern habe ich die Umtopf-Party auf der Arbeit gemacht. Ich hatte hier insgesamt 5 Kolleginnen, die mit dabei waren und sich das Ganze mit angeschaut haben. Ich habe das Umtopfen an einer meiner Büropflanzen vorgeführt. Sie war schon seit längerem zu groß für den Topf, so dass ein Umtopfen sowieso längst überfällig war. Die Kollegen selbst hatten noch keine Erfahrungen mit Seramis gemacht und waren daher neugierig, wie es funktioniert bzw. ob es wirklich so einfach und im Endeffekt auch sauber ist, wie ich es Ihnen berichtete. Meine “Lieblingskollegin” Katja hat ein paar Fotos von mir beim Umtopfen geschossen. 5126_1_1365007096_kmueller16832035_DSCF9451 klein Die Gäste selbst wollten nicht unbedingt mit fotografiert werden. Ich habe also alles vorbereitet, Zeitung auf meinem Extra-Tisch ausgebreitet, meine Pflanze vorbereitet und sie dann vor den Augen der Gäste schnell und ohne Probleme umgetopft. Dann bekam sie den Gießanzeiger in den Wurzelballen und wurde noch mit etwas Dünger gegossen, damit das Umgewöhnen für sie nicht zu schwierig ist. Die Kolleginnen waren erstaunt, wie problemlos, sauber und auch schnell alles ging. Fragebögen habe ich verteilt und ausfüllen lassen und auch Infos und Gutscheine weitergegben. Zwei der Kolleginnen wollen es mit Seramis auch probieren und erstmal zwei Ihrer Pflanzen zur Probe umtopfen und schauen, wie und ob sie gedeihen und es ihnen damit gut geht. Ich bin überzeugt, mein Pflänzchen wird auch gut beobachtet, ob es gut anwächst und sich gut macht. Ich gehe davon aus, es funktioniert wie auch bei meinen bisherigen Pflanzen, die ich zu Hause schon in Seramis habe, perfekt. Nach dem praktischen Umtopfen meiner Pflanze haben wir uns alle noch zusammengesetzt, Tee getrunken und über unsere Pflanzen, unsere Problempflanzen, über Seramis und Seramis-Produkte gesprochen und diskutiert. Die Süßigkeiten, die ich selbstverständlich mit auf den Tisch gestellt hatte, kamen super an. 😀

Nachtrag: 08.04.2013
Am 04.04.2013 habe ich am Nachmittag die Umtopf-Party bei mir zu Hause durchgeführt. Durch das Jahrgangstreffen meiner Schule, das an dem Wochenende stattfindet, hatte ich noch 3 weitere Gäste bei der Party, da ich drei ehemalige Klassenkameradinnen bei uns untergebracht hatte. Insgesamt waren wir 10 Leute und unser Wohnzimmer war damit im wahrsten Sinne gerammelt voll. Zwei Freundinnen hatten wie vorher abgesprochen jeweils eine Pflanze zum Umtopfen mitgebracht, die mittlerweile zu groß für ihren Topf geworden war. Der Großteil der Gäste kannte Seramis, die meisten hatten auch schon Produkte getestet, allerdings kein Granulat sondern nur den Dünger. Alle waren neugierig, wie es genau mit dem Umtopfen funktioniert, welche Vorteile es bringt, ob es wirklich so einfach und problemlos ist wie “man so hört”. Ich habe also zuerst die Infobroschüren herumgegeben und einiges zu Seramis-Produkten, den Vorzügen, zum Seramis-Wunderland erzählt und bin dann zum praktischen Teil übergegangen. Ich habe auf dem Tisch Zeitungspapier ausgebreitet und dann in kleinen Schritten das Umtopfen vorgenommen und es dabei erklärt. Die zweite Pflanze wollte dann meine eine Freundin selbst umtopfen. Es gelang ihr erwartungsgemäß gut und schnell. Beide haben dann noch Wasser mit Dünger zum besseren Eingewöhnen an die neue Umgebung erhalten, einen Gießanzeiger dazu und fertig war die praktische Vorführung. Die Gäste waren begeistert. Viele meinten, dass sie nicht vermutet hatten, dass es so schnell, sauber und problemlos funktioniert und wollten sich auch Seramis kaufen und es bei den eigenen Pflanzen probieren. Perfekt war es hier natürlich, dass ich die Coupons hatte, die ich austeilen konnte und die auch gerne genommen wurden. Wir haben danach noch aufgeräumt, uns alle zusammengesetzt und geschwatzt, was Süßes genascht, Kaffee und Kuchen gegessen und letztendlich auch ein Spiel gespielt, das super gut ankam. Ich habe das Spiel ausgewählt, bei dem jeder eine Pflanze auf einem Zettel schreibt und dem anderen auf die Stirn heftet (gestaltete sich etwas schwierig, aber hat dann doch noch geklappt). Derjenige selbst musste dann mit Fragen herausbekommen, welche Pflanze auf dem Zettel stand. Es war sehr lustig und das Ganze zog sich mit viel Gekicher und Spaß eine ganze Weile hin. Insgesamt gesehen muss ich sagen, dass meine zweite Party zu Hause auch sehr gut gelungen war und ein voller Erfolg war. Ich bin gespannt, ob und wann einige der Freunde sich auch ans eigene Umtopfen heranwagen. Auf jeden Fall habe ich ihnen das Versprechen abgenommen mich über die Ergebnisse zu informieren.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Alle Beteiligten waren vollends begeistert

Übermittelt von User: betties
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 30.03.2013
Anzahl der Gäste: 20

Es sind sogar mehr Leute gekommen als vorgesehen – Das Ganze war ein toller Erfolg. Der vorbereitete Umpflanzbereich wurde von den Neugierigen gleich belagert und die mitgebrachten Pflanzen begutachtet. Bei manchen war nach dem Enttopfen als erstes noch ein Verjüngen der Pflanzen empfohlen: Wurzelballen trimmen, abgestorbene Blätter entfernen… Hätte nie gedacht, dass “das Arbeiten” so im Vordergrund stehen würde, aber durch das geruchlose und saubere Granulat wollte “jeder gleich ran”. Die von mir gestellten Einmalhandschuhe wurden jedoch sehr gerne genutzt, da die Pflanzen aus ihrer alten Bepflanzung herausgenommen und die Töpfe danach gesäubert werden mussten. Es stand eine pflanzenverträgliche Essiglösung zum Schrubben der Blumentöpfe bereit und die zu entsorgende Blumenerde kam in einen Eimer, dessen Inhalt beim Kompost entsorgt wurde. Es wurden gleich noch Pflegetipps weitergegeben vorallem, da auch Orchideen-Liebhaber bei der Party waren, die teils sehr unglücklich waren über ihre “Nicht-Zuchterfolge”. Die entsprechende Vitalnahrung fiel den Betroffenen genauso positiv ins Auge wie auch das Spezialgranulat. Da wurde auch mal die Inhaltsbeschaffenheit näher untersucht und der Vergleich zu dem Zimmerpflanzen Ton-Granulat gezogen. Außerdem war so mancher Teilnehmer verwundert, dass man JEDERZEIT mit diesem Granulat umtopfen könnte, unabhängig von der Wachstumsphase. Die Gießanzeiger wurden gerecht verteilt, manche wollten keinen, da ihnen z.B. die Optik nicht gefiel oder der mitgebrachte Pflanztopf zu hoch war. Die Vereinfachung des Gießverhaltens wurde aber unumstritten als toll bewertet. Die Verpflegung wurde auf die “hinteren Plätze” verbannt und war in diesem Ambiente zweitrangig (schmeckte aber doch, und die grünen Muffins wurden als “themenstimmig” eingestuft ;-)). Nebenbei nahm auch der Inhalt der Celebrations ab. Mit stolzen Gesichtern wurden die fertig umgetopften Pflanzen gezeigt, und auch noch Botanikgespräche geführt. Vorallem der Befall von Erdschädlingen in normaler Erde war ein großes Thema und dank Seramis keines mehr. Viele der Anwesenden werden das Ergebnis in Ihrem Bekanntenkreis weiter vermitteln, da die Begeisterung über Seramis und seine Zusatzprodukte sehr groß war. Danach machten wir es uns bei Kaffee und Kuchen im Wintergarten gemütlich, wo schon die Fragebögen mit Kugelschreibern aufs Ausfüllen warteten und die Informationen mit Coupon für das Seramis Wunderland. Die Fragebögen wurden sehr gerne beantwortet und dass es auch noch einen entsprechenden Internetauftritt gibt, als sehr Positiv gewertet. Die Rabatt-Coupons waren glücklicherweise in entsprechender Anzahl vorhanden. Die Beteiligten waren vollends begeistert und würden jederzeit wieder zu solch einer Umtopf-Party kommen.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar