Schlagwort-Archive: Wurzelballen

Der Tag der Party – ein spitzen Nachmittag!

Übermittelt von User: Kanda
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 15.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Einige Tage vor dem Termin habe ich ein ganzes Blech Nussecken gebacken und als kleine Häppchen/Plätzchen geschnitten, luftdicht verpackt und ruhen lassen, dann schmecken die am Besten. Da das Wetter an diesem Tag nicht so schön war, habe ich die Party im Wohn-Esszimmer vorbereitet. Dazu habe ich den Esstisch schön mit den Seramis Produkten dekoriert. Meine schönste Orchidee ausgewählt – wollte ja schließlich zeigen, wie gut und schön eine Orchidee im Seramis Substrat für Orchideen wächst und blüht.

Für den Empfang habe ich den Sekt kalt gestellt und die Gläser auf den Couchtisch mit dem Rohkostteller, den Celebrations, Nussecken und dem Salzgebäck bereit gestellt. Schnell noch ein Foto machen, bevor es los geht und schon klingelt es an der Haustür. Die ersten Gäste, eine Freundin und eine Nachbarin, sind eingetroffen. Die nächsten kommen, meine Schwester und noch weitere Freundinnen. Von meinen 8 verteilten Einladungen konnten 6 Personen diese wahrnehmen. Ich finde, dass es ein guter Schnitt war.

Kanada1

Es ging gleich richtig lustig los, weil wir die mitgebrachten Blumen begutachteten und da waren 2 wirklich schlecht aussehende Orchideen dabei. Dann gab es für jeden ein Glas Sekt und ich begrüßte alle erst mal herzlich. Ich erklärte, dass ich regelmäßig Produkttests mache und so zu den beiden Tests gekommen bin, die ich an diesem Tag mit ihnen machen wollte. Meiner Freundin erklärte ich wo bzw. über welche Plattformen ich die Tests mache. Alle lauschten sehr gespannt. Ich gab Erklärungen zu den Seramis Produkten und zeigte ihnen die verschiedenen Vitalnahrungen. Es wurden einige Fragen gestellt, wie z. B. wo man es kaufen kann, in welchen Verpackungseinheiten es die verschiedenen Sachen gibt. Alle Fragen wurden von mir beantwortet.

Dann zeigt ich ihnen am Laptop das Seramis Wunderland und die Vorteile davon, die Infos die man dort erhält usw. Es kam zu einer kleinen Diskussionsrunde, wo wir unsere Erfahrungen austauschten. Ich legte meinen Ordner vom Seramis Projekt bereit und wer wollte, konnte sich die Unterlagen darin ansehen. Nun begaben wir uns ans Umtopfen und begannen mit den Orchideen. Zuerst schauten wir uns das Substrat an. Ich erklärte und zeigte meinen Partygästen anhand einer meiner Orchideen wie man diese umtopft. Danach entnahmen wir unsere Pflanzen aus den Töpfen und entfernten das alte Substrat zwischen den Wurzeln und schnitten mit einer Schere die vertrockneten Wurzeln ab. Auch entfernten wir alte verblühte Blütenstängel und welke Blätter. Wir füllten etwas Substrat in die Töpfe und drehten ganz vorsichtig die Pflanze hinein. Dann gaben wir noch Substrat hinein und durch leichtes Klopfen füllten wir alle Hohlräume zwischen den Wurzeln aus. Wir verwöhnten noch unsere Orchideen mit der vitalisierenden Blattpflege und gossen alle gut mit Regenwasser und der Orchideen Vitalnahrung, die in meinem Paket war. Zwei meiner Freundinnen hatten ihre Orchideen in ganz hohen Übertöpfen, da gaben wir noch etwas vom Tongranulat unten herein. Dieses saugt das Wasser auf und gibt es langsam an die Orchideen ab. Auch die sehr krank aussehende Orchidee verwöhnten wir so und ich hoffte, dass sie sich erholt und wieder neue Blätter bildet oder sogar noch mal ans Blühen kommt. Meine Gäste waren begeistert.

Danach widmeten wir uns dann alle noch den beiden Grünpflanzen. Wir entnahmen diese aus ihren Töpfen und füllten in die neuen, etwas größeren Töpfe Seramis Tongranulat hinein, etwa 1/3 hoch, stellten die Pflanzen hinein und füllten sie noch außen herum mit dem Tongranulat auf. Auch diese haben wir mit der Vitalnahrung (für Grünpflanzen) gegossen. Vor dem Gießen hatten wir in jede Pflanze einen kleinen Gießanzeiger gestellt, diese hatte ich vorher als Gastgeschenk verteilt. Alle waren sehr erstaunt darüber und freuten sich. Sie waren erstaunt, wie einfach und sauber das Umtopfen war. Ich hatte zwischendurch ein Foto gemacht und zum Schluss schossen wir noch ein Gruppenfoto mit unseren Pflanzen.

Kanada2

Danach machten wir es uns noch einmal auf der Couch gemütlich. Ich erklärte mein Kaffeeprojekt und erfüllte jedem seinen Kaffeewunsch. Wir genossen unseren Kaffee, die Nussecken und die Celebrations und unterhielten uns noch über den Kaffee und die Geschmacksrichtung. Dann kam auf alle etwas Schreib- bzw. Ausfüllarbeit zu. Ich verteilte die Fragebögen von Seramis und vom Kaffeeprojekt, die von allen ausgefüllt wurden. So ging dann ein schöner und vor allem lustiger Nachmittag zu Ende. Meine Gäste meinten, ich könnte das nächsten Frühjahr gerne wiederholen, wenn wieder Blumen umgetopft werden müssten. Nur würden sie dann alle ihre Pflanzen mitbringen und für die Verpflegung sorgen. Jeder nahm seine Pflanze mit Heim und erhielt von mir noch die Gutscheine, Prospekte und die Seramis Wunderland Codes ausgehändigt. Meine Schwester wollte sich beim nächsten Einkauf gleich eine große Tüte Seramis Tongranulat kaufen und zu Hause noch andere Grünpflanzen umtopfen. Dies hat sie auch getan, denn ich habe ihr eine Woche später beim Umtopfen geholfen.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Seramis ist einfach gut

Übermittelt von User: Sonnnenschein

Wir hatten eine sehr lustige Umtopf-Party. Ich bin mir sicher, dass es allen sehr viel Spaß gemacht hat. Alle kannten Seramis schon, teilweise auch aus eigener Erfahrung, daher gab es auch wenig Fragen. Wir topften gemeinsam mehrere Pflanzen um, so konnten wir uns auch gegenseitig helfen mit dem Halten der Pflanze, dem Einfüllen des Granulates, Tipps usw. Das Ergebnis war sehr zufriedenstellend. Bisher haben es alle Pflanzen gut überlebt. Eine Freundin hat bereits bei mir angerufen und wollte wissen, wann die nächste Umtopf-Party steigt, da sie noch einige Pflanzen hätte, die neu versorgt werden müssten.

Nachtrag 02.07.2013

Seramis finde ich einfach gut. Es ist einfach zum Umtopfen, da die Wurzeln nicht völlig sauber von der alten Erde sein müssen. Es sieht auch nach längerer Zeit noch sauber aus. Bei Erde ist oft Schimmelbildung oder sie sieht so vertrocknet aus. Allerdings mit den Gießanzeigern komme ich noch nicht so toll zurecht. Da habe ich noch ein bisschen zu wenig Übung und Erfahrung. Aber ich denke, das ist nur, bis man weiß, wie es funktioniert und wo man schauen muss. Ansonsten ist Seramis und auch diese Aktion von Whisprs eine tolle Sache.

Nachtrag 08.07.2013

Gestern wurde ich von einer Freundin angerufen, die vor einiger Zeit bei einer Umtopf-Party teilgenommen hatte. Sie bestätigte mir, wie zufrieden sie mit dem Pflanzergebnis ist, auch der Gießanzeiger, den wir natürlich beim Umtopfen ihrer Pflanze dazugegeben hatten, findet sie sehr praktisch.

Nachtrag 19.07.2013

Hallöchen an alle Seramisbegeisterten, ich wollte nur kurz sagen: Bei diesem warmen Wetter stellt man eindeutig den Vorteil von Seramis fest. Es speichert das Wasser eindeutig besser als normal Erde.

Nachtrag 05.08.2013

Nur als kleiner Zwischenbericht: Ich habe inzwischen schon einige Umtopf-Partys veranstaltet, immer nur in kleineren Gruppen. Ich finde die ganze Aktion super, es macht jedes Mal sehr viel Spaß. Sicherlich werde ich mich noch mal mit ein paar Freunden und Bekannten treffen, und gemeinsam umtopfen.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopf-Tipps für Orchideen-Liebhaber

Übermittelt von User: Estrella26

Die Orchideen habe ich alleine umgetopft und es ging eigentlich ganz gut. Als erstes kamen meine Orchideen an die Reihe, denn denen ließ ich nicht so viel Pflege zukommen. Die Orchideen sollte bestenfalls einen Tag vorher gegossen werden, damit die Wurzeln geschmeidiger sind. Dann die Orchideen aus den Töpfen nehmen, das alte Substrat entfernen und bei der Gelegenheit alte abgestorbene Wurzeln abschneiden. Den Topf ggfs. mit Substrat füllen damit eine passende Höhe der Orchidee im Topf erreicht wird. Dann die ganzen Wurzeln – alte und neue Luftwurzeln – mit einer Drehbewegung wieder in die Töpfe packen ohne Schaden zu machen. Nun den Topf mit Seramis Spezial-Substrat für Orchideen auffüllen. Dabei immer wieder gegen den Topf klopfen. Es war ein ganz schönes Gefummel, die Wurzeln in den Topf zu bekommen und das Substrat in die Lücken zu füllen. Trotz klopfen gegen den Topf, aber am Ende hat es ganz gut geklappt.

Nun gab es für die Orchideen noch ein bisschen Nahrung: Seramis Vitalnahrung für Orchideen! Dazu die Kappe geöffnet, auf die Flasche gedrückt und man hat die perfekte Menge für 1 Liter Gießwasser. Damit habe ich die Orchideen einen Tag gewässert und dann das überschüssige Wasser vorsichtig abgeschüttet. Voilá! Meine Orchideen sehen jetzt viel besser aus. Bis auch eine die hat nun ein großes gelbes Blatt bekommen. Aber ich habe beim Umtopfen einen neuen Blütentrieb gefunden, der sich unter den Wurzeln eingeklemmt hatte. Der wächst nun nach oben! 🙂

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gut gelaunte Party-Gäste

Übermittelt von User: zwitschorine
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 15.06.2013
Anzahl der Gäste: 10

Am Wochenende war es nun endlich so weit. Nach langem Termin Hin- und Hergeschiebe, da einer immer keine Zeit hatte, konnte nun endlich die Umtopf-Party steigen! Meine 5 Gäste waren gut gelaunt, das Wetter war herrlich, nur unsere Pflanzen sahen nicht mehr so schön aus. Aber damit war es ja dann bald vorbei!

Als erstes topften wir eine Dracena Marginata um. Die hatte es schon bitter nötig, da im Topf kaum mehr Erde vorhanden war und sie schon stark zur Seite hing. Ich habe meinen Gästen erklärt, wie genau das Umtopfen funktioniert und schon gingen alle fleißig an die Arbeit. Einige waren sehr überrascht, dass der Wurzelballen in seiner „alten“ Erde bleibt. Sie dachten, es würde sich nur das Seramis-Granulat im Topf befinden. Die zweite Pflanze war ein Efeu. Den haben wir allerdings komplett neu eingepflanzt. Hab mir da die letzten Wochen 2 Setzlinge hergezogen. Auch da durften meine Gäste wieder zeigen, was sie alles können.

5126_1_1371542088_zwitschorine_DSC00500

Nach den „anstrengenden“ Umtopf-Aktionen gab‘s erst mal gemütlich Kaffee und Kuchen! Es wurde sich lebhaft über die Seramis-Produkte unterhalten und alle sind zum Ergebniss gekommen, dass man sich mit dem Granulat sehr einfach tut und man auch nicht so viel Dreck produziert. Allerdings haben manche Bedenken wegen des Preises. Da man ja auch mal evtl. eine größere Palme o.ä. zum Umtopfen hat, kann das ganz schön ins Geld gehen. Mein Fazit: Eine super Idee mit tollen Produkten! Vielen Dank das ich bei diesem Projekt mitmachen durfte!

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Total begeistert!

Übermittelt von User: sarahgoes2canada
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 27.04.2013
Anzahl der Gäste: 7

Oooops! Da war doch noch was. Ganz tief hinten in meinem Hirn… Heute Nacht fiel es mir ein. Die Umtopf-Party! Jesses Gott! Die hab ich ja völlig vergessen. Den Bericht zumindest. Die Party fand statt. Bereits im April. Ging unter… oder verloren.

Wir haben also schon vor laaaaaaaaaaaanger Zeit ein riesen Paket von whisprs.net erhalten. Darin vorzufinden: Seramis Tongranulat für Zimmerpflanzen, Seramis Spezialsubstrat für Orchideen, diverse Gießanzeiger, Seramis Vitalnahrung für Grünpflanzen, Seramis Vitalnahrung für Orchideen, viele Infos zu Seramis und dem Produktsortiment und als supernettes Goodie gab‘s eine Packung Celebrations mit dazu. Voll klasse! Danke!

5126_1_1370809352_sarahgoes2canada_5

Wir haben uns also zusammengesetzt und umgetopft. Die Pflanze meiner Mutter saß schon eine Weile in einem viel zu kleinen Behälter und hat sich nach einem neuen Zuhause gesehnt. Die Pflanzen also vorsichtig aus dem Behälter entfernt, die alte Erde ganz grob entfernt und die Pflanzen geteilt. Parallel dazu haben wir den Topf schon mal mit Tongranulat gefüllt, sodass wir die geteilten Pflanzen nur noch ‘einbuddeln’ mussten. Nochmal etwas Granulat oben drauf und TADAAA, fertig war der erste Topf! Anschließend haben wir noch einen der praktischen Gießanzeiger eingesetzt und das Ganze dann mit der Vitalnahrung für Grünpflanzen im Gießwasser, gegossen. Wir haben alle unsere Pflanzen in der Wohnung in Seramis gepackt.

Wir hatten ständig diese kleinen, widerlichen Mücken – solche Obstfliegendinger – und die haben mich in den Wahnsinn getrieben! Seit wir mit Seramis ‘wohnen’, haben wir keinerlei Probleme mehr und es ist soooo angenehm! Natürlich gibt‘s neben dem “keine-Mücken-mehr-Vorteil” noch weitere. Das Gießen zum Beispiel. Durch den Wasserspeicher, den das Tongranulat liefert, muss man weitaus weniger oft gießen. Das kommt mir, mit meinem schwarzen Daumen sehr gelegen. Der Gießanzeiger tut sein Weiteres.

Seramis muss man nicht austauschen. Es altert nicht. Es verliert keine Vitalstoffe etc. Sobald die Pflanze zu groß wird, muss umgetopft werden. Das bereits verwendete Tongranulat kann man aber weiterhin benutzen. Man findet die Seramis-Produkte in Baumärkten und über Amazon. Preise laut Amazon: ein 2,5-Liter-Sack Tongranulat kostet 5,88 €, der 15-Liter-Sack Tongranulat kostet 15,98 € und der 30-Liter-Sack Tongranulat kostet 24,49€. Das 2,5-Liter Orchideen Substrat gibt’s für 7,98 €, das 7 Liter Orchideen Substrat für 11,98 €. Die Vitalnahrung für Grünpflanzen kostet 6,42 € (200ml) und die Vitalnahrung für Orchideen 6,69€ (200ml). Gießanzeiger groß/klein kosten 4,72 € bzw. 3,60 €. Im Baumarkt gibt es oftmals aber auch Angebote, bei denen man die Säcke billiger bekommt.

Im Rahmen unserer Umtopf-Party haben wir auch viele Gutscheine für die Produkte bekommen, die man bei Amazon einlösen kann. Falls jemand Interesse hat, dann schickt mir eine Nachricht über mein Kontaktformular. Gleiches gilt für das Seramis Wunderland, das via Facebook erreichbar ist. Auch dafür haben wir noch einige Codes übrig, die einem Blütenblätter (die Währung im Wunderland) verschaffen. Interesse? Meldet Euch!

5126_1_1370809352_sarahgoes2canada_4

Wir hatten jedenfalls mächtig Spaß beim Umtopfen und einigen war Seramis noch völlig neu. Es war eine tolle Möglichkeit, neue Fans für Seramis zu gewinnen. An dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN an whisprs.net und Seramis für die Bereitstellung der tollen Produkte. Wir greifen auch in Zukunft wieder zu Seramis – und Ihr?

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Gäste waren beinahe nicht mehr zu bremsen

Übermittelt von User: lassie
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 17.04.2013
Anzahl der Gäste: 8

Als wir uns in unserem Pausenraum trafen, schienen alle sehr gespannt zu sein, was jetzt passiert. Alle waren pünktlich und jeder hatte seinen eigenen Topf dabei. Ich habe ihnen erst mal gezeigt, wie einfach alles geht: Pflanze aus dem Topf nehmen, bei Erde alles noch mal gut abschütteln, Pflanze in den etwas größeren Topf setzen, SERAMIS dazu geben, zwischendurch mal auf dem Tisch aufklopfen damit sich alles gut verteilt und fertig.

Ein paar meiner Kollegen konnten es nicht fassen, das es beinahe ohne Schmutz ging, man keine Handschuhe, keine Schaufel oder sonstige Utensilien braucht und soooooo schnell fertig ist. Na, nun waren sie nicht mehr zu bremsen und bedauerten, nur eine Pflanze dabei zu haben. Am liebsten hätten Sie alle gleich ihre gesamten Pflanzen in SERAMIS umgetopft. Das Beste waren natürlich die Gutscheine, auf die sie ganz heiß waren, natürlich um Geld zu sparen, damit sie zu Hause alle ihre Pflanzen in SERAMIS umtopfen können. Ich kann nur sagen euer Umsatz an SERAMIS wird gewaltig steigen und meine Freunde und Kollegen und ich sagen vielen herzlichsten Dank für dieses tolle Projekt und ich soll natürlich gleich wieder mitmachen, wenn es sowas gibt!

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wir sind alle hin und weg und begeistert

Übermittelt von User: Simi2512

Die Fitnessmädels waren alle begeistert von dem neuen Seramis-Tongranulat… Es war super handlich und einfach damit umzutopfen und man hatte keine großen Ärger damit bzw. Dreck, der übrigblieb. Es war alles super von der Umtopf-Aktion her 🙂 Die Farbe der Seramis-Steinchen fanden wir sehr schön und die gröberen Steinchen an sich – da sahen wir jetzt weder Vor- noch Nachteile dabei 🙂

Nach ca. 1 Woche des Umtopfens mit den Seramis-Steinchen schauen die Grünpflanzen und die Orchideen bis jetzt recht glücklich aus 🙂 Bei mehreren Freundinnen von meiner Fitnessgruppe sind auch nach einer kurzen Woche gute Ergebnisse und gutes Aussehen bestätigt worden. Wir hoffen, dass das weiter so geht 🙂 Eine Umtopf-Freundin hat mir gerade erzählt, dass ihr umgetopfter Ficus irgendwie schlecht ausschaut. Er lässt ganz schön die Blätter hängen nach der Umtopf-Aktion 🙁 Nach dem Gießanzeiger ist genügend Wasser im Topf. Allerdings mag der Ficus anscheinend die Seramis Steinchen nicht so sehr 🙁 Seltsam! Wir werden beobachten, wie es ihm nach einer Woche geht.

Ach ja… fast hätte ich es vergessen: Ich habe gestern noch meine 5 Küchenkräuter (Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Thymian und Rosmarin) auch in Seramis Substrat eingetopft 🙂 Bin super gespannt, wie sich die Kräuterli darin entwickeln werden! Meine zwei Testkandidaten sind in einer großen Pflanzschale. Die Farne sind recht anspruchslos, das Einblatt hat ganz schön zu kämpfen. Trotzdem wollte ich es da wieder mit zwischen pflanzen, da es recht hübsch zusammen aussah. Die Farne hatten vor dem Umtopfen braune Blätter und zur Hälfte braune Spitzen, die Blätter selber sind kräftig. Das Einblatt hatte etliche braune Blätter dafür keine braunen Spitzen sowie einen kräftigen Wurzelballen und ist trotzdem recht schlapp gewesen. Ich hoffe, sie schaffen die Umstellung.

Ich habe gerade mit einer Freundin telefoniert. Sie berichtete mir, dass ihre Pflanzen prächtig ausschauen. Ob Schefflera, Einblatt oder Birkenfeige – sie fühlen sich richtig wohl im Tongranulat. Sie sind richtig schön grün und stehen stramm im Topf.

Nachtrag 24.07.2013

Von einem Umtopf-Partygast habe ich jetzt heute erfahren, dass es der einen Pflanze, die wir neu in Seramis umgetopft haben, ziemlich bescheiden geht… Wir wissen nicht genau, woran es liegt, hoffen aber, dass sie sich noch erholen wird! Zwei Testkandidaten sehen also noch nicht so begeistert aus im neuen Seramis-Granulat 🙁 Ich hoffe, das wird sich noch ändern (Efeu und eine Drachena-Palme).

Eine andere Freundin von der Umtopf-Aktion hatte mir gestern Abend berichtet, dass ihre zwei umgetopften Pflanzen prächtig ausschauen würden. Ob Schefflera oder Einblatt, sie fühlen sich richtig wohl im Tongranulat. Sie sind so richtig schön grün und stehen schön stramm im Topf. Bei meinen Pflanzen – nach über einer Woche des Umtopfens – ist es so, dass die Kandidaten (außer einer) prima ausschauen, sie wachsen und sehen super aus! Bis jetzt also Daumen hoch 🙂

Nachtrag 01.05.2013

Wir haben ein Problem an dem neuen Granulat entdeckt. Mehrere Pflanzen bekamen weiße Ablagerungen. Am Dünger kann es nicht liegen, da wir noch nicht gedüngt haben. Ich vermute, dass es eher von dem Leitungswasser abhängt, inwieweit sich die Ablagerungen bilden… Nicht so schön 🙁 Das neue Seramis-Granulat macht sich ansonsten wirklich super, super schön mit den Pflanzen. Wir lieben es 🙂 Eine meiner Testkandidatinnen hat mir erzählt, dass ihre neu in Seramis eingetopften Kakteen wunderbar prächtig gedeihen und schon gewachsen sind. Super genial, wirklich, die Verbindung Seramis und Kakteen 🙂 Und meine ganzen Kräutertöpfle in meiner Küche, welche ich auch in Seramis eingetopft habe, wachsen auch super genial und stehen in vollem Saft und in ihrer vollen Kraft 🙂 Ich kann täglich etwas von ihnen ernten 🙂

Ich kann dieses Granulat wirklich nur empfehlen. Meine Pflanzen werden alle dieses Granulat bekommen, weil‘s einfach toll ausschaut! Grün in Verbindung mit den Terrakotta-Steinchen 🙂 Meine Mini Dracenas, denen es nach dem Umtopfen gar nicht gut ging und optisch aussahen, als ob sie gleich sterben würden, haben sich im Übrigen nach einer Woche jetzt endlich wieder erholt. Langsam fangen die Blätter wieder an zu steigen und lassen nicht mehr den Kopf hängen. Wow, bin ich froh, dass sie doch Seramis mögen 🙂

Die meisten Pflanzen schauen prächtig aus mit Seramis. Ob Schefflera, Einblatt, Birkenfeige, Kakteen, Fünfblatt usw. fühlen sich richtig wohl im Tongranulat. Sie sind so richtig schön grün und stehen stramm im Topf. Eine Grünpflanze wird‘s anscheinend nicht schaffen mit der Seramis Umtopf-Aktion. Oben ist sie total kahl geworden und unten hängen die paar einzelnen Blätter nur noch nach unten und täglich rieseln weitere Blätter 🙁

Hier noch meine andere Pflanze, die ich in Seramis umgetopft hab 🙂 Schaut schön aus, nicht?

5126_1_1367440509_Simi2512_Blume 3

Ob Seramis mit Kakteen, Gartenkräuter, Zimmerpflanzen und auch mit Außenpflanzen – wir sind alle hin und weg und begeistert 🙂 Auf das alles noch weiter darin wachsen und gedeihen wird 🙂 Vom Farbton her finde ich außerdem das neue Granulat besser, da die Farbe eher ins Bräunliche geht. Der orange-rote Farbton des „alten“ Granulats sticht sich mit manchen Blütenfarben.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Begeisterung sprach Bände

Übermittelt von User: jenny2184

Hier nun der Bericht unserer Zweiten Umtopf-Party. Wir waren von der ersten so begeistert, dass wir für die zweite von allem Nachschub geholt haben, um alle Gäste zufrieden stellen zu können. Wir haben den Nachmittag im Garten ganz entspannt begonnen. Zu meinem Glück waren auch alle da und vor allem pünktlich. Es gab erst einmal Kaffee, wobei ich währenddessen schon einmal angefangen habe zu erklären, was es denn mit einer Umtopf-Party auf sich hat. Der Großteil ist schnell hellhörig geworden und konnte es am Ende kaum noch erwarten. Also Tisch abgedeckt und unter den Pavillon, wo schon alles schick gemacht war, gegangen.

Wie schon beim ersten Mal, habe ich zunächst eine Pflanze von mir umgetopft, um zu zeigen, wie einfach umtopfen sein kann. Ich habe übrigens eine Terrassenpflanze genommen, mal schauen, wie gut ihr das tut. Ich fand es klasse, dass sogar unsere Kinder auf einmal mit am Tisch standen, und das, wo sie sonst gar nichts mit Pflanzen am Hut haben. Die Begeisterung sprach Bände und ich ließ nun die anderen ran. Jedem einen Gießanzeiger gegeben und erklärt wie das funktioniert und schon ging das große Umtopfen los.

Superschnell waren alle Pflanzen vom Altkram befreit und konnten sich in Seramis aalen. Vor allem über die Gießanzeiger haben sich einige sehr gefreut, besonders ein guter Freund, der Blumen entweder zuviel oder zu wenig gießt. Es war toll aus seinem Mund zu hören: „Prima, endlich jemand, der mir sagt, wann ich meine Pflanze gießen muss“, wir haben uns köstlich amüsiert. Nun waren alle Pflanzen schick und alle Gäste zufrieden. Also gab es noch die Coupons und Broschüren. Natürlich kam sofort die Frage: „Was ist denn das Seramis Wunderland?“ Dank meiner Aufzeichnungen, die ich mir vorher gemacht habe, haben wir uns nun noch eine ganze Weile darüber unterhalten. Zu guter Letzt noch die Gästefragebögen ausgefüllt und nun konnten wir den Nachmittag mit frisch umgetopften Pflanzen bei einem tollen Grillabend ausklingen lassen. Danke Whisprs für diesen tollen Umtopf-Nachmittag.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine rundherum gelungene Party

Übermittelt von User: Floh
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 18.04.2013
Anzahl der Gäste: 4

Der Termin war gekommen. Wieder zwei Absagen (Krankheit), aber da müssen wir durch. Es wurden von den Gästen hauptsächlich Orchideen zum Umtopfen mit gebracht. Nach anfänglicher Zurückhaltung der Produkte gegenüber, ging es dann doch noch richtig zur Sache. Nach ausführlichen Erklärungen und Beantwortung von etwaigen Fragen wurde auch umgetopft. Viele Fragen kamen bei der „Wurzelbehandlung“ – Wo und wann schneide ich ab? Nach der Arbeit gab es noch Kaffee und Kuchen sowie einige Tipps zum SERAMIS-Tongranulat sowie zu den Gutscheinen und Coupons. Es war eine rundherum gelungene Party. Auf ein Neues!

5126_1_1368102381_Floh_Seramis 005

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Es hätte keinen besseren Tag für die Umtopf-Party geben können

Übermittelt von User: Lissy55
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 25.04.2013
Anzahl der Gäste: 6

Nachdem ich die Party einige Male wegen Krankheiten meiner Gäste verschieben musste, habe ich mich Anfang der Woche telefonisch noch einmal rückversichert, ob es denn am 25.4. möglich wäre die Party endlich zu starten. 10 Bekannte und Freunde haben zugesagt und leider kam es wieder anders. Bei einer wurde die Tochter krank, eine Andere hat überraschend Besuch bekommen. Zum Schluss durfte ich zum Glück noch 6 der 10 Gäste begrüßen. 3 kamen zwar erst etwas später, aber immerhin waren sie noch dabei.

Es hätte kein besserer Tag als der heutige sein können. Das Wetter hat es wirklich gut mit uns gemeint. Ich konnte im Garten, draußen unter unserem Pavillon den Tisch decken. Für jeden Gast habe ich die gleichen Unterlagen, einschließlich Fragebogen bereit gelegt. Natürlich durften auch die Celebrations nicht fehlen und ein Gläschen zur Begrüßung musste auch sein. Auf einem anderen Tisch habe ich die Utensilien von Seramis sowie eine Schere, eine Gießkanne, Einmalhandschuhe und einen Eimer mit Wasser zum abspülen der Erde bereitgestellt.

5126_1_1366924368_Lissy55_DSC02144

Meine Gäste kannten zwar Seramis vom Namen her, aber hatten selbst noch keine Produkte von Seramis gekauft. Zuerst haben wir uns die Unterlagen angeschaut und ich habe ihnen dazu erklärt, wie man Seramis verwendet und habe ihnen auch den Umgang mit dem Gießanzeiger erklärt. Sie waren freudig überrascht, dass man nun überhaupt keine Erde mehr braucht. „Das ist ja eine richtig feine Sache, oder? Da sieht man ja gleich wenn die Pflanzen wieder Wasser benötigen“, waren so einige Kommentare meiner Gäste. Nachdem wir unseren gemütlich unseren Begrüßungstrunk hinter uns gebracht hatten ging es endlich an die Arbeit. Meine Gäste waren schon richtig gespannt.

Als sie gesehen habe, dass ich die Wurzelballen total von Erde befreit habe, waren sie doch noch ein wenig überrascht, weil alles an Erde raus musste. Ich habe ihnen nochmals erklärt, dass das Granulat die Vitalnahrung und das Wasser aufnehmen, es speichern und es an die Pflanze abgeben. Ganz eifrig waren sie bei der Sache. Ich habe für Sie die Wurzelballen von der Erde befreit und beim Befüllen mit Granulat geholfen. „Da kann ja überhaupt kein Schimmel oben auf der Erde mehr auftauchen“, war ein Kommentar.

Hocherfreut haben sie ihre Pflanzen wieder in Empfang genommen. Aber damit war die Party noch nicht vorbei. Ich hatte noch einen kleinen Imbiss für meine Gäste vorbereitet. Vor allem die männlichen Gäste waren darüber hocherfreut. Wir haben dann den Abend mit noch einem Gläschen Sprizz ausklingen lassen und die Gäste haben zufrieden mit ihren neu umgetopften Pflanzen und ihren Unterlagen ihren Heimweg angetreten. Ich habe noch alles aufgeräumt und bin ebenfalls zufrieden über einen so schönen Abend, denn wir hatten viel Spaß, nach Hause gegangen. Der Vollmond hat mich zu meinem Auto begleitet. Schöner hätte ein Tag nicht enden können. Auf die Rückantwort der Gäste bin ich gespannt.5126_1_1366924368_Lissy55_DSC02136

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar