Schlagwort-Archive: Töpfe

Es gibt ausschließlich Positives zu berichten

Übermittelt von User: summelie

Gestern fragte mich eine Freundin, die auch bei meiner Umtopfparty dabei war, ob es nicht ein Seramis Produkt speziell für Kakteen gäbe. Sie ist, genau wie ich auch, ein Kakteenliebhaber. Die Frage konnte ich nicht so richtig beantworten. Mich würde das auch mal sehr interessieren. Alternativ habe ich schon Seramis Tongranulat unter die Kakteenerde gemischt. Ich glaube,es bekommt meinen Kakteen gut. Auch Balkonkasten-und Kübelpflanzenerde habe ich mit Seramis aufgepeppt. Mal sehen,ob ich einen Unterschied in Wachstum und Blüte feststellen kann.

Nachtrag 29.04.2013

Inzwischen sind nun 2 Wochen seit meiner Umtopf-Party vergangen. Das Echo meiner Gäste zu den Seramis Produkten ist nach wie vor sehr positiv. Meine Freundin erzählte mir heute, dass ihre umgetopfte Orchidee mit dem Wachstum beginnt. Sie treibt ein neues Blatt. Alle umgetopften Pflanzen fühlen sich sichtlich wohl im Seramis Substrat.

Nachtrag 03.05.2013

Weil zu meiner ersten Umtopf-Party zwei meiner Gäste kurzfristig abgesagt hatten, ich aber noch etwas an Material hatte, habe ich gestern zu einer zweiten Umtopf-Party eingeladen, damit die Gießanzeiger und Fragebögen auch an die Frau kamen. Celebrations hatte ich bereits neu gekauft, da die kleinen Süßigkeiten während des Umtopfens und Zuhörens schon beim ersten Mal verspeist waren. Wie beim 1. Mal hatte ich schon wieder alles vorbereitet. Die mitgebrachten Pflanzen waren dann auch schnell umgetopft. Ich hatte meinen Gästen erst mal gezeigt, wie man eine Grünpflanze und eine Orchidee „fachgerecht“ umtopft. Dann hat jede ihre mitgebrachten Pflanzen umgetopft (die es auch bitter nötig hatten) .Begeisterung gab es für die Gießanzeiger, die Pflanzennahrung und vor allem dem Seramis-Wunderland. Im Großen und Ganzen fanden sie das Seramis Tongranulat und die Orchideenerde sehr praktisch und lobenswert. Den Nachmittag ließen wir wieder mit einem “Kaffeeklatsch” ausklingen. Jede bekam noch einen Gießanzeiger geschenkt.

Nachtrag 04.05.2013

Nachdem meine Zimmerpflanzen und Orchideen nun schon drei Wochen im Tongranulat bzw. im Orchideensubstrat stehen , möchte ich nun mal über das Aussehen meiner Pflanzen berichten. Alle umgetopften Pflanzen fühlen sich sichtbar wohl in Seramis. Meine große Monstera bekommt einen neuen Trieb, was mich eigentlich sehr überrascht. Ein neues Blatt hat sie auch schon bekommen, das viel größer als die vorherigen wird. Ob es nun am Granulat oder der Vitalnahrung liegt, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich an beidem. Meinen Orchideen gefällt es auch super in der Orchideenerde. Die meisten bekommen schon neue Blätter, einige treiben auch schon Blütenripen. Seit meine Zimmerpflanzen im Tongranulat stehen, habe ich auch weniger oder auch keinen Schädlingsbefall mehr. Sonst waren auf der Erde oft kleine Fliegen und Schimmel. Ich kann die Seramis Produkte nur weiter empfehlen.

Nachtrag 06.05.2013

Ich möchte nur mal kurz mit meinen Hortensiendünger-Erfahrungen berichten. Im vergangenem Jahr habe ich mir den Seramis Hortensiendünger gekauft. Aber leider haben die meisten meiner Hortensien den strengen Winter nicht überstanden. Also brauchte ich nun den Dünger nicht mehr. Ich habe aber auch noch etliche Zitrusgewächse. Mit dem Zitrusdünger, den ich verwendet habe, war ich aber überhaupt nicht zufrieden. Nun habe ich die Zitruspflanzen mal ab März regelmäßig mit dem Hortensiendünger gedüngt. Sie danken es mir nun mit vielen Blüten und einem üppigen Wachstum. Ich nehme an, dass es an dem Dünger liegt. Sonst haben sie nie so geblüht. Ich hoffe doch, dass sie auch Früchte tragen werden. Hortensiendünger ist doch ein saurer Dünger und Zitrusgewächse werden doch auch mit saurem Dünger gedüngt, oder bin ich da falsch informiert?

Nachtrag 10.05.2013

Weil ich noch Seramis Tongranulat von der Umtopf-Party übrig hatte, habe ich die Pflanzen in meinem kleinen Zimmerbrunnen auch in Seramis gepflanzt. Es bekommt ihnen scheinbar gut, die kleine Palme hat schon zwei neue Wedel bekommen (wird schon bald zu groß in dem kleinen Brunnen). Einen Gießanzeiger bekam sie auch gleich noch. Mein kleiner Bubikopfableger beginnt nun auch zu wachsen. Als beide Pflanzen in normaler Blumenerde standen, hatte ich immer kleine Fliegen und Schimmel auf der Erde. Das ist nun dank Seramis vorbei. Seramis ist eine sehr saubere Sache.

Nachtrag 14.05.2013

Mein großer Wunsch ist es schon seit langem, dass es ein Seramis Pflanzsubstrat direkt für Kakteen gäbe. Da es aber leider so etwas noch nicht gibt, habe ich mir selbst geholfen. Unter normale Kakteenerde, die ich mir immer selbst herstelle, habe ich ca.1/3 Seramis Tongranulat gemischt. Das ist nun schon ein paar Wochen her und meinen Kakteen bekommt die neue Erde scheinbar sehr gut. Ich bin ein großer Liebhaber der stacheligen Gesellen, obwohl ich schon oft mit ihren Stacheln Bekanntschaft gemacht habe.

Nachtrag 06.06.2013

Seit meiner Umtopf-Party ist nun schon eine geraume Zeit vergangen. Meine Partygäste sind nach wie vor von den Seramis Produkten begeistert. Alle sind der Meinung, dass wir das doch bald wieder mal machen könnten.

Ich möchte heute mal einen Tipp abgeben: Meine Orchideen-Töpfe habe ich auf eine ca. 2 cm hohe Schicht Seramis gestellt. Dafür habe ich im Baumarkt weiße Balkonkasten – Untersetzer (je nach Fenstergröße) gekauft. In diese Untersetzer kam dann eine Schicht Seramis. Auf diese Schicht habe ich die Töpfe gestellt. Das Ganze habe ich noch mit einem kleinen Ziergitter verschönert, damit die Töpfe nicht mehr zu sehen sind. Überschüssiges Wasser kann ablaufen, wird im Seramis gespeichert und bei Bedarf an die Pflanzen wieder abgegeben. Dadurch erhöht sich auch die Luftfeuchtigkeit, was den Orchideen gut bekommt. Man kann natürlich auch etwas Seramis in einen Blumenübertopf geben und die Orchidee reinstellen. Das Ergebnis ist dasselbe. Meine Orchideen wachsen so viel besser.

Nachtrag 12.06.2013

Nachdem ich meine Orchideen vor etlichen Wochen in Seramis Orchideenerde gesetzt habe,zeigen sich nun die ersten Erfolge.Meine kleine Mini-Phaleopsis hat gleich 3 neue Blütenrispen und einen Senker getrieben. Ich bin total von den Seramisprodukten begeistert und überzeugt. Meine Partygästehaben mir dasselbe bestätigt.

Nachtrag 25.06.2013

Seit Jahren hatte ich ein Pflanzensorgenkind, eine Känguruhpfote. Ich liebe diese Pflanzen sehr. Als ich sie bekam, war sie schön kräftig. Das hielt aber nicht lange an und sie wurde immer mickriger. Ich konnte sie hinstellen, wo ich wollte, es änderte sich nichts. Inzwischen hatte sie kaum noch Blätter, von Blüten ganz zu schweigen. Mein letzter Ausweg war nun, die Känguruhpfote in Seramis-Orchideensubstrat zu setzen. Da hat sie sich nun prächtig erholt, ist wieder kräftig geworden und hat auch schon 2 Blütenstängel bekommen. Also, nichts geht über die Seramis-Produkte. Ich bin nach wie vor begeistert!

5126_1_1368556168_summelie_100_1441

Nachtrag 15.07.2013

Ich möchte heute noch mal einen kleinen Zwischenbericht nach der Seramis Umtopf-Party schreiben. Die Rückmeldungen, die ich bekommen habe, sind alle durchweg positiv. Alle sind nach wie vor von den Produkten begeistert. Nur vom Seramis Wunderland konnte ich bis jetzt keinen überzeugen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es keine Computerinteressierten sind. Ich habe jetzt noch mal vor, mit meinen Töchtern einen Umtopf-Nachmittag zu machen. Ich selbst habe nun auch den größten Teil meiner Pflanzen in Seramis getopft. Allen geht es super. Meine Orchideen danken es mir mit einem reichen Blütenansatz.

Nachtrag 25.07.2013

Zu meiner Umtopf-Party brachte meine Freundin eine Orchidee (Phalenopsis) zum Umtopfen mit. Sie sah wirklich nicht mehr schön aus. Sie hatte nur welke, schlaffe Blätter und kaum noch Wurzeln. Wir haben sie trotzdem in Seramis Orchideensubstrat getopft. Vorher haben wir natürlich alle vertrockneten Wurzeln abgeschnitten. Ich habe ja nicht geglaubt, dass die Pflanze sich nochmal erholt. Heute habe ich einen Kurzbesuch bei ihr gemacht. Ich konnte es nicht glauben, dass diese mickrige Orchidee sich wieder so gut erholt hat. Sie ist kräftiger geworden und hat schon zwei neue Blätter bekommen.

Nachtrag 11.08.2013

Inzwischen stehen nun so ziemlich alle meine Orchideen im Seramis Orchideen Substrat. Sie danken es mir mit einem reichen Blütenflor. Auch meine “Sorgenkinder” erholen sich langsam und beginnen zu wachsen und bekommen neue Blätter. Die Seramis Orchideenerde kann ich nur weiter empfehlen. Sie ist wirklich einzigartig. Früher waren meine Pflanzen oft von Schädlingen, wie Woll-und Schmierläusen befallen. Auch dieses Problem habe ich fast nicht mehr. Wahrscheinlich sind die Pflanzen so kräftig und robust geworden, dass sich kein Ungeziefermehr ansiedelt.

Nachtrag 21.08.2013

Nachdem mein bis jetzt verwendeter Kakteendünger vor einigen Monaten aufgebraucht war und es ja noch keinen Seramis Dünger für Kakteen gibt, habe ich es mit Seramis Dünger für Blühpflanzen versucht. Ich bin angenehm überrascht, wie gut sich meine Kakteen entwickelt haben. Sie sehen sehr gesund und kräftig aus. Viele haben auch schon geblüht. Ich habe aber auf 1 Liter Wasser nur eine halbe Kappe Flüssigdünger genommen.

Nachtrag 03.09.2013

Am vergangenen Sonntag habe ich noch mal meine Umtopf-Party-Gäste zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag eingeladen. Gesprächsthema Nummer 1 war natürlich SERAMIS. Alle sind sich einig, dass es nichts Besseres für alle Zimmerpflanzen als Seramis gibt. Alle zur Umtopf-Party umgetopften Pflanzen wachsen prima. Verluste gibt es keine. Auch kränkelnde Pflanzen haben sich gut erholt. Sehr positiv haben auch die die Seramis-Dünger abgeschnitten. Der Renner ist und bleibt aber das Seramis-Orchideensubstrat. Alle sind sich einig, dass es keine bessere Erde für Orchideen gibt.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Party Planen & Action

Übermittelt von User: BluBBs0309
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 31.08.2013
Anzahl der Gäste: 40

Es fiel mir sehr schwer, eine Party zu planen. Normalerweise bin ich ein organisatorisches Wunderkind, doch in dem Fall war mein Zeitmanagement nicht so gut wie sonst. Das lag unter anderem daran, dass ich 2 Monate in Spanien für mein Auslandspraktikum war und dementsprechend alles ziemlich schnell ablaufen musste. Geplantes Partydatum: Samstag, der 31.08., Beginn der konkreten Vorbereitung: Montag, der 26.08. Nicht einmal eine Woche blieb mir also zur Planung. Ich lasse mich Gott sei Dank nur schwer aus der Ruhe bringen, also versuchte ich vorerst einen Plan für mich zusammen zu stellen. Wer ist eingeladen und warum, was benötige ich zur Durchführung, wo wird das unternommen, etc.

Ich wählte den 31.08 im Übrigen aus dem Grund, da meine Oma an dem Tag Geburtstag feierte und sie schon seit langer Zeit begeisterte Seramis-Nutzerin ist. Dementsprechend war es ein leichtes sie zu überreden, eine kleine Topf-Party daraus zu machen, welche wir übrigens liebevoll Senisemiparty (Seni = Senioren; Semi = Seramis) nannten. Die Senisemiparty sollte im Garten meiner Oma stattfinden, wie sie letztendlich vorschlug. Es war eine recht große Gästeliste, da meine Oma seit Jahren ihren Geburtstag sehr ausgiebig feiert (es könnte jedes Jahr ihre letzte Feier sein – wie sie selber immer sagt) und hinzu durfte ich ein paar Freunde einladen, welche an dem schönen GRÜN unserer Natur interessiert sind. So kam die Gästeliste auf ca. 40 Leute, hinzu noch Partner der Gäste. Wie viele es im Endeffekt wurden, sah man erst zur Party selbst.

Da meine Oma, wie schon erwähnt, schon viele Jahre ausgiebig feiert, konnte sie mir unglaublich gut bei der Organisation helfen. Oder half ich ihr bei der Organisation ihrer Geburtstagsfeier? Man weiß es nicht genau – jeder war jedem wahrscheinlich eine helfende Hand. Der Wetterbericht sagte, dass das Wetter angenehm warm werden sollte. Unser Glück für die Gartenparty. Mein Opa hielt sich aus unseren Machenschaften mehr oder weniger heraus. Er organisierte allerdings ein Schweinchen, welches zum Abend der Veranstaltung am Spieß überm Feuer brutzeln sollte. Hinzu kamen etliche Salatvorschläge und Auftischrezepte für kalte und warme Platten. Das Essen war somit auch geplant.

Meine Oma hat etliche Blümchen im Garten sowie im Haus stehen. Bevor die Umtopf-Party stattfinden sollte, war es uns wichtig, dass wir uns selber ausprobieren. Also topften wir schon einmal jeweils ein paar Blümchen um, welche uns außerdem als Vorzeigebeispiele helfen sollten. Das gelang uns wunderbar und wir hatten eine Menge Spaß bei der “Arbeit”. Nachdem auch das erledigt war, rief mich meine Oma einen Tag später an und erzählte mir ganz aufgeregt, dass sie ihre alten Zeitungen durchgegangen ist, die sie als Unterlagen wünscht. Ich wusste bis dahin nicht, warum sie sich eine Unterlage wünscht, doch als ich hinfuhr, um mir das genauer anzuschauen, kam ich doch ziemlich ins Schmunzeln. Überall waren Bildzeitungen ausgebreitet. Meine Oma sagte nur: “Naja… Dreck auf Dreck… haha.”

Wir besorgten außerdem noch ein paar Gartenschaufeln und Handschuhe für die Gäste. Das alles bekamen wir zum Glück gratis von den Nachbarn, die eine große Sammlung an Gartenutensilien besaßen. So ging es an die Einladungskarten, welche an alle Gäste verschickt wurden. „Einladung zur SENISEMIPARTY – Verbringe am 31. mit mir Zeit und feier mit mir weit und breit, auf Geschenke verzichte ich heute, wenn du kommst, auch andere Leute, Ich brauche von dir auch keinen Kies, sei dabei – beim Umtopfen mit Seramis” So (oder so ähnlich) stand der Einladungstext auf den Karten.

Am letzten Tag vor der Feierei wurde der Garten dekoriert. Die schönsten Blumen aus dem Haus wurden auf der Terrasse platziert und alles wirkte wunderbar freundlich, natürlich und grün. Zudem bereiteten wir kleine “Willkommens-Tütchen” vor, in denen nachher alle Utensilien für das Umtopfen aufzufinden waren. Natürlich wurden auch alle Leckereien vorbereitet und die besten Schlagerhits in den CD-Player geworfen. Wir waren bereit! Die Leute durften erscheinen und die Senisemiparty konnte starten!!

Veröffentlicht unter Party Vorbereitungs-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Viel Spaß und lockere Sprüche führten zu einer tollen Umtopf-Party

Übermittelt von User: Perry Rhodan
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 26.05.2013
Anzahl der Gäste: 2

Die Umtopf-Party stand an, die Gäste waren eingeladen und alles wurde vorbereitet. Zum Umtopfen standen 2 Yukkapalmen (bzw. deren Ableger), 1 Gummibaumableger und 2 Orchideen bereit. Der eine Ableger der Yukkapalme sah ziemlich mitgenommen aus und es war zu befürchten, dass er demnächst das Zeitliche segnen würde, aber da genug Seramis und auch genügend Töpfe zur Verfügung standen, wurde er trotzdem eingepflanzt. Wie sich 4 Wochen später herausstellte, zu Recht. Meine Frau und ich kennen und nutzen Seramis schon länger. Ein Gast kannte Seramis gar nicht, eine weitere kannte Seramis, war aber skeptisch.

Nachdem Seramis und deren Produkte vorgestellt wurden, machten wir uns ans Werk und unter meiner Anleitung nahm sich jeder eine Pflanze zum um- und eintopfen vor. Es machte allen ziemlich viel Spaß, dafür sorgten lockere Sprüche und etwas „Umtopf-Wasser“ 😉 Alle waren von Seramis begeistert, blieben die Hände doch sauber und man musste nicht lange und ausgiebig die Fingernägel von Blumenerde befreien. Nachdem ich dann nochmal die Vorzüge von Seramis erklärte, kamen wir zum Ausfüllen der Fragebögen und ich verteilte die Gutscheine. Anschließend erkundeten wir das Seramis Wunderland. Wir konnten unsere Gäste von Seramis überzeugen und denken, die eine oder andere Pflanze wird beim nächsten Umtopfen in Seramis gepflanzt.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Auch Liebhaber von fleischfressenden Pflanzen kommen auf ihre Kosten

Übermittelt von User: melles
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 31.08.2013
Anzahl der Gäste: 6

Da ich noch etwas Orchideenerde übrig habe und auch noch zwei große Säcke Tongranulat, habe ich ein paar Freundinnen und Nachbarn zu einer Umtopf-Party am Wochenende eingeladen. Außerdem kann ich so gleich meine Mini-Orchidee, die ich letzten Monat geschenkt bekam, gleich mit umtopfen. Denn die hat nach kurzer Zeit bereits stark angefangen zu schwächeln. Umtopf-Utensilien habe ich bereits einige eingekauft (neue schöne Übertöpfe, Orchideentöpfe, “normale” Töpfe usw.) Heute will ich noch kurz im Baumarkt vorbeischauen und den Rest organisieren.

Da ich auch eine Freundin eingeladen habe, die total gerne fleischfressende Pflanzen mag und ich die auch selbst sehr gerne habe, habe ich auch etwas Torferde, Sand und Perlite eingekauft, die ich mit Seramis Tongranulat mischen werden. Im Internet habe ich gelesen, dass das optimal für Fleischfresser ist und auch noch tausendmal günstiger als spezielle Erde. Da wird sich meine Freundin sicher freuen.

Zur Verpflegung habe ich noch ein paar schöne Weine zuhause, die noch von der Hochzeit letzten Monat übrig geblieben sind. Selbstverständlich gibt es auch leckere Kaffeespezialitäten und andere antialkoholische Getränke. Dazu gibt es ein paar leckere Knabbereien und selbstgebackenen Streuselkuchen. Schließlich müssen wir uns ja nach und während dem Umtopfen stärken.

Veröffentlicht unter Party Vorbereitungs-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Orchideen erstrahlen in neuem Glanz

Übermittelt von User: TaKaMa

Nachdem ich schon mehrfach über das Orchitop gelesen habe, dass es besonders gut für Orchideen sein soll, habe ich vor einigen Wochen probeweise eins gekauft und ein “Testkaninchen” hineingesetzt. Sah das Orchitop in leerem Zustand zunächst etwas preiswert und plastikhaft aus, so brachte es in gefülltem Zustand die Orchidee darin richtig gut zur Geltung. Der Orchidee scheint ihr neues Zuhause sehr gut zu gefallen, sie hat einen neuen Blütentrieb angesetzt hat. Uns gefällt das Orchitop so gut, dass ich gleich eine Großbestellung aufgegeben habe, damit auch unsere anderen Schönheiten ein neues Zuhause bekommen.


Nachtrag 19.08.2013

Vorletzte Woche hat meine Tochter eine kleine weiße Orchidee aus dem Baumarkt “gerettet”. Diese war in einem ziemlich erbärmlichen Zustand. Der Topf war viel zu klein, sodass mehrere Wurzeln sich bereits ihren Weg durch die engen Löcher am Topfboden gesucht hatten. Auch war die arme Orchidee wohl schon seit längerem nicht mehr mit Wasser in Berührung gekommen. Viele Wurzeln waren bereits nicht mehr zu retten. Nachdem wir die Pflanze vorsichtig von ihrem Topf befreit haben – wir mussten sie regelrecht freischneiden – haben wir die kleine Orchi von ihren abgestorbenen Wurzeln befreit und in einen großen Topf mit Seramis-Ochideen-Substrat gesetzt. Wir waren wirklich erstaunt, als wir heute bereits die ersten zaghaften Wurzel-Neubildungen entdeckt haben. Der kleinen Orchidee scheint es in ihrem neuen Zuhause richtig gut zu gehen.

Nachtrag 27.08.2013

Zum Ende des Projekts möchte ich Euch einen meiner persönlichen Erfolge der Umtopf-Aktion zeigen. Diese Orchidee ist mein ganzer Stolz. Ich habe sie ursprünglich mit drei Blütenständen geschenkt bekommen. Als das Seramis-Projekt startete war die Orchidee verblüht und sah ziemlich traurig aus. Im Rahmen der Umtopf-Party hat meine Orchidee dann ein neues „Bett“ aus Seramis für Orchideen erhalten. Zunächst passierte gar nichts. Nach etlichen Wochen jedoch kam plötzlich wieder Leben in meine Orchi und schon bald war zu erkennen, dass sie gaaaanz viele neue Triebe bekommen würde. Also habe ich meine Orchi immer fleißig mit Seramis Vitalnahrung für Orchideen verwöhnt und zusätzlich noch die vitalisierende Blattpflege gekauft und regelmäßig angewendet. Das Ergebnis seht ihr auf den Fotos. Die Teilnehmerinnen der Umtopf-Party und andere Besucher bewundern regelmäßig mein kleines Schmuckstück. Einige von ihnen sind mittlerweile auch auf Seramis für ihre Orchideen umgestiegen und sind genauso begeistert davon wie ich.

Takama

Vor einigen Wochen habe ich eine kleine Orchidee aus dem Baumarkt gerettet. Sie war schon lange nicht mehr gegossen worden und voller welker Blüten. Dementsprechend stand sie abseits zur Aussortierung und Entsorgung auf einem Regal. Mir tat das ärmliche Pflänzchen leid und ich fragte eine Baumarktmitarbeiterin, ob sie mir die Orchidee nicht überlassen könne. Gegen einen kleinen Obolus durfte ich die kleine Orchidee mitnehmen. Gleichzeitig habe ich auch einen Beutel Seramis Spezial-Substrat für Orchideen mitgenommen. Zuhause habe ich die kleine Orchidee erst einmal von ihrem viel zu engen Topf befreit, die abgestorbenen Wurzeln vorsichtig entfernt und sie in Seramis Substrat für Orchideen gesetzt. In den ersten Tagen fielen die welken Blüten reihenweise ab, so dass ich schon befürchtete, dass die arme Pflanze eingehen würde. Ich habe sie regelmäßig mit der Seramis Vitalnahrung für Orchideen gedüngt und sie mit dem Seramis Blattpflegespray eingesprüht. Mittlerweile hat sich die kleine Orchidee jedoch super erholt und aus vielen kleinen Knospen sind schöne Blüten geworden. Wenn mein kleines Sorgenkind sich weiter so toll entwickelt wird man ihr bald schon nicht mehr ansehen, wie traurig und welk sie einmal ausgesehen hat.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Gute Planung – super Party

Übermittelt von User: Oma45
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 08.08.2013
Anzahl der Gäste: 5

Ich hatte die Einladung ca. 1 Woche vor dem geplanten Umtopf-Termin an meine Schwestern, Nachbarinnen und Freundinnen verteilt. Insgesamt hatte ich 8 Personen eingeladen, wovon 5 die Einladung gerne angenommen hatten und sich auf den Nachmittag bei mir freuten. Die anderen waren leider verhindert. Für die Umtopf-Party habe ich auf einem Tisch Seramis Tongranulat, Substrat für Orchideen, Dünger für Orchideen und Grünpflanzen, die kleinen Gießanzeiger (Gastgeschenke) und natürlich die Celebrations zur recht gestellt. Natürlich auch noch andere Produkte, die ich von Seramis für meine Pflanzen zu Hause habe. Auch die habe ich meinen Gästen gezeigt und erklärt.

Eine Nachbarin brachte eine Birkenfeige mit zum Umtopfen, die völlig nass war. Sie sagte, dass sie schon sehr viele Blumen einfach kaputt gegossen hat. Meine Antwort darauf war nur, dass ich dann das richtige für sie hätte, Seramis Tongranulat und einen Gießanzeiger. Super einfach in der Handhabung und keine Staunässe mehr bei der Birkenfeige. Die anderen brachten Orchideen oder Grünpflanzen mit zur Party. Als alle Gäste eingetroffen waren, erklärte ich das Seramis Projekt, wie ich an das ganze gekommen bin und vom Seramis Wunderland. Wir schauten uns gemeinsam die Internetseite an und diskutierten ein wenig darüber. Dabei tranken wir ein Gläschen Sekt und genossen die kleinen Partyhäppchen, die ich vorbereitet hatte.

Bild210092013

Danach schauten wir uns die mitgebrachten Pflanzen an und lachten noch, ob es bei einer nicht schon zu spät sei. Zuerst topften wir gemeinsam die Orchideen um. Dazu entfernten wir das alte Substrat und schnitten die verwelkten Wurzeln ab, füllten etwas vom Seramis Orchideen-Substrat in den Topf und setzten die Pflanzen ganz vorsichtig durch drehen in den Topf. Wir füllten diesen mit weiterem Substrat auf und durch Klopfen verfestigten wir das Substrat, sodass in jeden Zwischenraum der Wurzeln auch Substrat gelangte.

Danach kamen die mitgebrachten Grünpflanzen dran. Wir entnahmen diese aus den Töpfen und gaben einen Teil Tongranulat in etwas größere Töpfe, die ich vorrätig hatte. Wir stellten die Blumen in die Töpfe und füllten sie mit Tongranulat auf. Danach stellten wir noch in jede Pflanze einen kleinen Gießanzeiger, die ich zu vor an meine Gäste verteilt hatte, als kleines Gästegeschenk. Zum Schluss gossen wir die Blumen mit den entsprechenden Düngern. Nach getaner Arbeit füllten wir noch gemeinsam die Fragebogen aus und ich verteilte noch die Gutscheine und Prospekte. Wir unterhielten uns noch und teilten unsere Erfahrungen über die Orchideen aus und tranken dazu eine Tasse Kaffee und genossen die Celebrations. Es war ein sehr schöner Nachmittag.

In den darauf folgenden Wochen fragte ich bei allen nach und bekam nur positive Rückmeldungen. Sogar die schlecht aussehende Orchidee hatte sich erholt und die Blätter waren wieder schön fest und dunkel grün geworden. Meine Freundin hatte sich beim nächsten Einkauf den Seramis Orchideen Dünger gekauft und mehrmals damit gegossen. Meine Schwestern meinten nur, das könnte ich ruhig mal wieder holen, so im nächsten Frühjahr.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Allerhand positive Rückmeldungen

Übermittelt von User: Sweety08750

Nach der Party haben wir uns alle nochmal bei mir daheim getroffen und jeder hat ein Kräutertopf mit Seramis gepflanzt. Nun fangen bei jedem die Kräuter an zu wachsen und ein herrlicher Duft ist bei jedem meiner Kolleginnen im Büro.

Nachtrag 24.04.2013

Ich habe gleich 2 Partys gemacht. Daher berichte ich euch hier auch von der zweiten Party. Diese habe ich nicht bei meinem Arbeitgeber, sondern daheim gemacht. Da ich sehr viele Blumen habe und auch mittlerweile viele davon in Seramis, habe ich viele Freundinnen, die sich mit mir über Blumen und Pflege unterhalten. An dem zweiten Party-Tag haben wir Orchideen umgetopft. Ich habe ebenfalls von den neuen Töpfen berichtet und sie gezeigt, da ich selber einen habe. Es waren insgesamt 6 Freundinnen da und ein Freund. Dieser ist Blumennarr und hat besseres Fachwissen als manche Frau. Am Ende haben alle eine Orchidee umgetopft gehabt und waren sehr begeistert. Solche Aktionen sollte es öfters geben, es war einfach klasse!

Nachtrag 25.04.2013

5126_1_1366920346_Sweety08750_SDC16800Nachdem ich 2 Partys mit Seramis gemacht habe, war auch im Kindergarten dieses ein Gesprächsthema. Die Kinder haben nämlich Kräuter in Erde gepflanzt und ich habe argumentiert, dass man dieses hätte auch mit Seramis machen können. Da sie es nicht geglaubt haben, habe ich mit meiner Tochter einen Frosch aus Kresse gebastelt und diesen im Kindergarten in ihrer Gruppe mit hingestellt. Und siehe da, die Kresse ist nun zum Ernten und die Erzieherinnen werden nächstes Mal auch einen Teil mit Seramis pflanzen.

Nachtrag 26.04.2013

Ich habe bei der Umtopf-Party auch die Anmelde-Gutscheine für Seramis-Wunderland weitergegeben. Nun habe ich festgestellt, dass sich bereits 2 meiner Freunde auch glatt über Facebook angemeldet haben. Finde die Seite klasse. Heute wird sich wohl noch eine dritte Freundin anmelden.

Nachtrag 03.05.2013

Heute habe ich eine Kollegin getroffen, die im Urlaub war. Sie hat ihre Orchidee, die wir in Seramis umgetopft haben, mit Dünger versorgt und hat mir heute stolz berichtet, dass sie klasse gedeiht. Sie wird sich wohl demnächst mit Seramis eindecken, da sie sehr überzeugt worden ist.

Nachtrag 07.05.2013

Ich habe euch schon einiges über die Umtopf-Party sowie ein paar Rückmeldungen meiner Freundinnen geschickt. Nun habe ich eine Orchidee nach ein paar Wochen umpflanzen mit Seramis fotografiert und füge das vorher / nachher Bild bei.

5126_1_1366919582_Sweety08750_SDC16814

Nachtrag 16.05.2013

Gestern hat meine 2. Party stattgefunden. Dieses Mal haben wir uns mit Kaffee und Kuchen über Blumen, Orchideen und Kräuter unterhalten und mit Seramis einige Pflanzen umgetopft. Die kopierten Unterlagen haben mir gut geholfen. Meine Tochter hat einen Kräutergarten angelegt, sprich einen Balkonkasten voll mit Seramis und Schnittlauchsamen, Petersilie, Basilikum und Dill. Hier sind alle besonders neugierig, ob Seramis hier auch genauso gut oder besser als Erde ist. Jedenfalls waren alle meine Freundinnen begeistert und werden sicherlich nach und nach ein paar Blumen in Seramis umpflanzen.

Nachtrag 06.06.2013

Hallo, heute möchte ich euch mal wieder ein paar neue Fotos der umgetopften Blumen schicken, wie sie ihre schöne Blütenpracht entwickeln. Ebenso ein Blumenarrangement, welches sich prächtig gemacht hat.

5126_1_1366920567_Sweety08750_SDC16802

Nachtrag 26.06.2013

Heute habe ich eine Freundin getroffen, die bei mir auf der Party war. Sie hat mir berichtet, wie schön jetzt ihre Orchidee aussieht und dass sie nun einen Beutel Seramis für Orchideen gekauft hat. Sie will heute eine Orchidee umtopfen und ab jetzt nur noch Seramis nehmen. Hier war es ein voller Erfolg.

Nachtrag 28.06.2013

Heute möchte ich noch ein paar Feedbacks von der Seramis-Party loswerden: Viele meiner Freunde haben Seramis bereits nachgekauft und kommen immer wieder an, zeigen mir ihre Blumen und Orchideen. Sie sind sehr zufrieden damit. Ich bin gespannt, wie viele Feedbacks ich noch bekomme, auf jeden Fall war die Party der Hit.

Ich möchte allerdings auch mal etwas Negatives loswerden. Bis jetzt waren alle zufrieden, nur eine Freundin war nicht glücklich. Sie hat sich für Kräuter in Seramis entschieden und ihr Basilikum ist auch darin aufgegangen, jedoch nach kurzer Zeit hat sich bei der Sonne auf dem Seramis eine Art Schleier gebildet. Das Basilikum sah nicht mehr gut aus und das Substrat hat gerochen. Hat sie evtl. etwas falsch gemacht?
Ich habe eben noch eine Freundin getroffen. Diese war im Baumarkt und hat sich Seramis Blattpflege für die Orchideen gekauft. Sie war total überzeugt davon und meinte, sie sei dankbar, dass sie aufgrund der Party nun dieses Produkt kennengelernt hat. Ihr seid klasse!!!

Nachtrag 24.07.2013

Eben habe ich mal wieder eine Freundin beim Einkaufen getroffen. Diese war ebenfalls auf einer meiner beiden Partys und hat mir nun berichtet, dass sie Seramis klasse findet. Ebenso hat sie sich auf Seramis Wunderland angemeldet und einen Produkttest bekommen. Sie ist richtig happy gewesen. Dieses Lob wollte ich euch gleich mal weiter geben!

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Wort Seramis geisterte den ganzen Abend noch in unserem Munde

Übermittelt von User: susii76
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 22.06.2013
Anzahl der Gäste: 6

Zunächst, als ich es plante, waren einige skeptisch. Ich mischte dann die Umtopfparty mit einer Grillparty, so dass neben meinen 6 Freundinnen noch die Männer mit anwesend waren. Ich stellte allen meine Lieblingsseramistöpfe vor. Man kann damit nämlich auch Pflanzen sehr schön arangieren. Für jeden Gast hatte ich eine kleine Orchidee gekauft. Zunächst stellte ich die verschiedenen Produkte vor und zeigte ihnen auch Beispiele der Bepflanzung bei mir zu Hause. Dann ging ich noch einmal auf die spezielle Orchideenpflege ein und wir pflanzten alle unsere neue Orchidee ein. Am Ende gab es noch lecker Grillessen und das Wort Seramis geisterte den ganzen Abend noch in unserem Munde, selbst die Männer fachsimpelten dann mit 🙂

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine kleine Orchidee für die Freundinnen

Übermittelt von User: susii76
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 25.06.2013
Anzahl der Gäste: 6

Zunächst war es schwierig, einen Termin zu bekommen, an denen meine besten Freundinnen konnten. Weil der Mai voller Feiertage war. Ich habe per What‘s App eine Gruppe gegründet und dann alle eingeladen. Von 11 Freundinnen konnten 6 kommen. Mit 3 weiteren Freundinnen habe ich mich quasi zu einer kleineren separaten Kaffee-Umtopf-Party getroffen. Ich habe dann noch mal eine Mail zur Partyvorbereitung versendet, zusammen mit einem Bild, meines Lieblings-Seramis-Topfes.

Dann habe ich, weil es das gerade zufällig gab, ganz kleine Orchideen gekauft und alle aufgefordert, einen kleinen Topf mitzubringen. Nebenher haben wir noch geplant, wer Salat, Wurst und Getränke mitbringt, da wir unsere Männer dabei haben wollten, wenn die auch eher für das Grillen verantwortlich waren.

Veröffentlicht unter Party Vorbereitungs-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jede Menge Fachsimpelei über Haus & Garten

Übermittelt von User: Testerkönig
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 26.06.2013
Anzahl der Gäste: 13

Am letzten Wochenende war es endlich soweit. Die Umtopf-Aktion konnte beginnen. 13 Teilnehmer (und kein Unglück ist geschehen) waren es gewesen. Einige davon kannten Seramis schon und hatten auch bereits schon mal damit umgetopft. Neu für alle war aber Seramis für Orchideen. Ich hatte gut bewurzelte Jungpflanzen von Mini-Geranien, die ich vor ein paar Jahren mal aus England mitgebracht hatte. Diese wurden zuerst getopft und auch zum Mitnehmen bereitgestellt. Auch größere Duftgeranien und Grünlilie kamen in Seramis. Eine gut entwickelte Orchidee konnte ich teilen, natürlich die alten Wurzeln entfernen und in Orchideensubstrat einsetzen.

Für die Teilnehmer war auch neu, dass der Bodengrund mit einer Drainage mit Seramis gefüllt wurde, aber es war einleuchtend. Ich berichtete auch, dass ich Seramis Tongranulat unter meine Blumenerde für Balkonkästen mische und gute Erfahrungen damit gemacht habe. Mit Interesse wurden auch das Infomaterial und Gutscheine gerne angenommen, zumal ja all das Gesagte hier nochmals dokumentiert ist. So verging die Zeit recht schnell und es wurde noch eine Weile gefachsimpelt über Haus und Garten.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar