Schlagwort-Archive: Topf

Der Tag der Party – ein spitzen Nachmittag!

Übermittelt von User: Kanda
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 15.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Einige Tage vor dem Termin habe ich ein ganzes Blech Nussecken gebacken und als kleine Häppchen/Plätzchen geschnitten, luftdicht verpackt und ruhen lassen, dann schmecken die am Besten. Da das Wetter an diesem Tag nicht so schön war, habe ich die Party im Wohn-Esszimmer vorbereitet. Dazu habe ich den Esstisch schön mit den Seramis Produkten dekoriert. Meine schönste Orchidee ausgewählt – wollte ja schließlich zeigen, wie gut und schön eine Orchidee im Seramis Substrat für Orchideen wächst und blüht.

Für den Empfang habe ich den Sekt kalt gestellt und die Gläser auf den Couchtisch mit dem Rohkostteller, den Celebrations, Nussecken und dem Salzgebäck bereit gestellt. Schnell noch ein Foto machen, bevor es los geht und schon klingelt es an der Haustür. Die ersten Gäste, eine Freundin und eine Nachbarin, sind eingetroffen. Die nächsten kommen, meine Schwester und noch weitere Freundinnen. Von meinen 8 verteilten Einladungen konnten 6 Personen diese wahrnehmen. Ich finde, dass es ein guter Schnitt war.

Kanada1

Es ging gleich richtig lustig los, weil wir die mitgebrachten Blumen begutachteten und da waren 2 wirklich schlecht aussehende Orchideen dabei. Dann gab es für jeden ein Glas Sekt und ich begrüßte alle erst mal herzlich. Ich erklärte, dass ich regelmäßig Produkttests mache und so zu den beiden Tests gekommen bin, die ich an diesem Tag mit ihnen machen wollte. Meiner Freundin erklärte ich wo bzw. über welche Plattformen ich die Tests mache. Alle lauschten sehr gespannt. Ich gab Erklärungen zu den Seramis Produkten und zeigte ihnen die verschiedenen Vitalnahrungen. Es wurden einige Fragen gestellt, wie z. B. wo man es kaufen kann, in welchen Verpackungseinheiten es die verschiedenen Sachen gibt. Alle Fragen wurden von mir beantwortet.

Dann zeigt ich ihnen am Laptop das Seramis Wunderland und die Vorteile davon, die Infos die man dort erhält usw. Es kam zu einer kleinen Diskussionsrunde, wo wir unsere Erfahrungen austauschten. Ich legte meinen Ordner vom Seramis Projekt bereit und wer wollte, konnte sich die Unterlagen darin ansehen. Nun begaben wir uns ans Umtopfen und begannen mit den Orchideen. Zuerst schauten wir uns das Substrat an. Ich erklärte und zeigte meinen Partygästen anhand einer meiner Orchideen wie man diese umtopft. Danach entnahmen wir unsere Pflanzen aus den Töpfen und entfernten das alte Substrat zwischen den Wurzeln und schnitten mit einer Schere die vertrockneten Wurzeln ab. Auch entfernten wir alte verblühte Blütenstängel und welke Blätter. Wir füllten etwas Substrat in die Töpfe und drehten ganz vorsichtig die Pflanze hinein. Dann gaben wir noch Substrat hinein und durch leichtes Klopfen füllten wir alle Hohlräume zwischen den Wurzeln aus. Wir verwöhnten noch unsere Orchideen mit der vitalisierenden Blattpflege und gossen alle gut mit Regenwasser und der Orchideen Vitalnahrung, die in meinem Paket war. Zwei meiner Freundinnen hatten ihre Orchideen in ganz hohen Übertöpfen, da gaben wir noch etwas vom Tongranulat unten herein. Dieses saugt das Wasser auf und gibt es langsam an die Orchideen ab. Auch die sehr krank aussehende Orchidee verwöhnten wir so und ich hoffte, dass sie sich erholt und wieder neue Blätter bildet oder sogar noch mal ans Blühen kommt. Meine Gäste waren begeistert.

Danach widmeten wir uns dann alle noch den beiden Grünpflanzen. Wir entnahmen diese aus ihren Töpfen und füllten in die neuen, etwas größeren Töpfe Seramis Tongranulat hinein, etwa 1/3 hoch, stellten die Pflanzen hinein und füllten sie noch außen herum mit dem Tongranulat auf. Auch diese haben wir mit der Vitalnahrung (für Grünpflanzen) gegossen. Vor dem Gießen hatten wir in jede Pflanze einen kleinen Gießanzeiger gestellt, diese hatte ich vorher als Gastgeschenk verteilt. Alle waren sehr erstaunt darüber und freuten sich. Sie waren erstaunt, wie einfach und sauber das Umtopfen war. Ich hatte zwischendurch ein Foto gemacht und zum Schluss schossen wir noch ein Gruppenfoto mit unseren Pflanzen.

Kanada2

Danach machten wir es uns noch einmal auf der Couch gemütlich. Ich erklärte mein Kaffeeprojekt und erfüllte jedem seinen Kaffeewunsch. Wir genossen unseren Kaffee, die Nussecken und die Celebrations und unterhielten uns noch über den Kaffee und die Geschmacksrichtung. Dann kam auf alle etwas Schreib- bzw. Ausfüllarbeit zu. Ich verteilte die Fragebögen von Seramis und vom Kaffeeprojekt, die von allen ausgefüllt wurden. So ging dann ein schöner und vor allem lustiger Nachmittag zu Ende. Meine Gäste meinten, ich könnte das nächsten Frühjahr gerne wiederholen, wenn wieder Blumen umgetopft werden müssten. Nur würden sie dann alle ihre Pflanzen mitbringen und für die Verpflegung sorgen. Jeder nahm seine Pflanze mit Heim und erhielt von mir noch die Gutscheine, Prospekte und die Seramis Wunderland Codes ausgehändigt. Meine Schwester wollte sich beim nächsten Einkauf gleich eine große Tüte Seramis Tongranulat kaufen und zu Hause noch andere Grünpflanzen umtopfen. Dies hat sie auch getan, denn ich habe ihr eine Woche später beim Umtopfen geholfen.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Allerhand positive Rückmeldungen

Übermittelt von User: Sweety08750

Nach der Party haben wir uns alle nochmal bei mir daheim getroffen und jeder hat ein Kräutertopf mit Seramis gepflanzt. Nun fangen bei jedem die Kräuter an zu wachsen und ein herrlicher Duft ist bei jedem meiner Kolleginnen im Büro.

Nachtrag 24.04.2013

Ich habe gleich 2 Partys gemacht. Daher berichte ich euch hier auch von der zweiten Party. Diese habe ich nicht bei meinem Arbeitgeber, sondern daheim gemacht. Da ich sehr viele Blumen habe und auch mittlerweile viele davon in Seramis, habe ich viele Freundinnen, die sich mit mir über Blumen und Pflege unterhalten. An dem zweiten Party-Tag haben wir Orchideen umgetopft. Ich habe ebenfalls von den neuen Töpfen berichtet und sie gezeigt, da ich selber einen habe. Es waren insgesamt 6 Freundinnen da und ein Freund. Dieser ist Blumennarr und hat besseres Fachwissen als manche Frau. Am Ende haben alle eine Orchidee umgetopft gehabt und waren sehr begeistert. Solche Aktionen sollte es öfters geben, es war einfach klasse!

Nachtrag 25.04.2013

5126_1_1366920346_Sweety08750_SDC16800Nachdem ich 2 Partys mit Seramis gemacht habe, war auch im Kindergarten dieses ein Gesprächsthema. Die Kinder haben nämlich Kräuter in Erde gepflanzt und ich habe argumentiert, dass man dieses hätte auch mit Seramis machen können. Da sie es nicht geglaubt haben, habe ich mit meiner Tochter einen Frosch aus Kresse gebastelt und diesen im Kindergarten in ihrer Gruppe mit hingestellt. Und siehe da, die Kresse ist nun zum Ernten und die Erzieherinnen werden nächstes Mal auch einen Teil mit Seramis pflanzen.

Nachtrag 26.04.2013

Ich habe bei der Umtopf-Party auch die Anmelde-Gutscheine für Seramis-Wunderland weitergegeben. Nun habe ich festgestellt, dass sich bereits 2 meiner Freunde auch glatt über Facebook angemeldet haben. Finde die Seite klasse. Heute wird sich wohl noch eine dritte Freundin anmelden.

Nachtrag 03.05.2013

Heute habe ich eine Kollegin getroffen, die im Urlaub war. Sie hat ihre Orchidee, die wir in Seramis umgetopft haben, mit Dünger versorgt und hat mir heute stolz berichtet, dass sie klasse gedeiht. Sie wird sich wohl demnächst mit Seramis eindecken, da sie sehr überzeugt worden ist.

Nachtrag 07.05.2013

Ich habe euch schon einiges über die Umtopf-Party sowie ein paar Rückmeldungen meiner Freundinnen geschickt. Nun habe ich eine Orchidee nach ein paar Wochen umpflanzen mit Seramis fotografiert und füge das vorher / nachher Bild bei.

5126_1_1366919582_Sweety08750_SDC16814

Nachtrag 16.05.2013

Gestern hat meine 2. Party stattgefunden. Dieses Mal haben wir uns mit Kaffee und Kuchen über Blumen, Orchideen und Kräuter unterhalten und mit Seramis einige Pflanzen umgetopft. Die kopierten Unterlagen haben mir gut geholfen. Meine Tochter hat einen Kräutergarten angelegt, sprich einen Balkonkasten voll mit Seramis und Schnittlauchsamen, Petersilie, Basilikum und Dill. Hier sind alle besonders neugierig, ob Seramis hier auch genauso gut oder besser als Erde ist. Jedenfalls waren alle meine Freundinnen begeistert und werden sicherlich nach und nach ein paar Blumen in Seramis umpflanzen.

Nachtrag 06.06.2013

Hallo, heute möchte ich euch mal wieder ein paar neue Fotos der umgetopften Blumen schicken, wie sie ihre schöne Blütenpracht entwickeln. Ebenso ein Blumenarrangement, welches sich prächtig gemacht hat.

5126_1_1366920567_Sweety08750_SDC16802

Nachtrag 26.06.2013

Heute habe ich eine Freundin getroffen, die bei mir auf der Party war. Sie hat mir berichtet, wie schön jetzt ihre Orchidee aussieht und dass sie nun einen Beutel Seramis für Orchideen gekauft hat. Sie will heute eine Orchidee umtopfen und ab jetzt nur noch Seramis nehmen. Hier war es ein voller Erfolg.

Nachtrag 28.06.2013

Heute möchte ich noch ein paar Feedbacks von der Seramis-Party loswerden: Viele meiner Freunde haben Seramis bereits nachgekauft und kommen immer wieder an, zeigen mir ihre Blumen und Orchideen. Sie sind sehr zufrieden damit. Ich bin gespannt, wie viele Feedbacks ich noch bekomme, auf jeden Fall war die Party der Hit.

Ich möchte allerdings auch mal etwas Negatives loswerden. Bis jetzt waren alle zufrieden, nur eine Freundin war nicht glücklich. Sie hat sich für Kräuter in Seramis entschieden und ihr Basilikum ist auch darin aufgegangen, jedoch nach kurzer Zeit hat sich bei der Sonne auf dem Seramis eine Art Schleier gebildet. Das Basilikum sah nicht mehr gut aus und das Substrat hat gerochen. Hat sie evtl. etwas falsch gemacht?
Ich habe eben noch eine Freundin getroffen. Diese war im Baumarkt und hat sich Seramis Blattpflege für die Orchideen gekauft. Sie war total überzeugt davon und meinte, sie sei dankbar, dass sie aufgrund der Party nun dieses Produkt kennengelernt hat. Ihr seid klasse!!!

Nachtrag 24.07.2013

Eben habe ich mal wieder eine Freundin beim Einkaufen getroffen. Diese war ebenfalls auf einer meiner beiden Partys und hat mir nun berichtet, dass sie Seramis klasse findet. Ebenso hat sie sich auf Seramis Wunderland angemeldet und einen Produkttest bekommen. Sie ist richtig happy gewesen. Dieses Lob wollte ich euch gleich mal weiter geben!

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Wort Seramis geisterte den ganzen Abend noch in unserem Munde

Übermittelt von User: susii76
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 22.06.2013
Anzahl der Gäste: 6

Zunächst, als ich es plante, waren einige skeptisch. Ich mischte dann die Umtopfparty mit einer Grillparty, so dass neben meinen 6 Freundinnen noch die Männer mit anwesend waren. Ich stellte allen meine Lieblingsseramistöpfe vor. Man kann damit nämlich auch Pflanzen sehr schön arangieren. Für jeden Gast hatte ich eine kleine Orchidee gekauft. Zunächst stellte ich die verschiedenen Produkte vor und zeigte ihnen auch Beispiele der Bepflanzung bei mir zu Hause. Dann ging ich noch einmal auf die spezielle Orchideenpflege ein und wir pflanzten alle unsere neue Orchidee ein. Am Ende gab es noch lecker Grillessen und das Wort Seramis geisterte den ganzen Abend noch in unserem Munde, selbst die Männer fachsimpelten dann mit 🙂

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Eine kleine Orchidee für die Freundinnen

Übermittelt von User: susii76
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 25.06.2013
Anzahl der Gäste: 6

Zunächst war es schwierig, einen Termin zu bekommen, an denen meine besten Freundinnen konnten. Weil der Mai voller Feiertage war. Ich habe per What‘s App eine Gruppe gegründet und dann alle eingeladen. Von 11 Freundinnen konnten 6 kommen. Mit 3 weiteren Freundinnen habe ich mich quasi zu einer kleineren separaten Kaffee-Umtopf-Party getroffen. Ich habe dann noch mal eine Mail zur Partyvorbereitung versendet, zusammen mit einem Bild, meines Lieblings-Seramis-Topfes.

Dann habe ich, weil es das gerade zufällig gab, ganz kleine Orchideen gekauft und alle aufgefordert, einen kleinen Topf mitzubringen. Nebenher haben wir noch geplant, wer Salat, Wurst und Getränke mitbringt, da wir unsere Männer dabei haben wollten, wenn die auch eher für das Grillen verantwortlich waren.

Veröffentlicht unter Party Vorbereitungs-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wirklich einfach und dazu noch dekorativ

Übermittelt von User: flyschi
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 01.06.2013
Anzahl der Gäste: 4

Wir haben zu Anfang einen kleinen Schluck getrunken und dann ging es auch schon los. Da die Seramis-Party auf der Terrasse stattfand, obwohl das Wetter nicht so berauschend war, kam trotz weniger Leute gute Stimmung auf. Da ich alle meine Pflanzen in Seramis gepflanzt habe, war es für mich wirklich einfach, meine Freunde und Bekannte von der Art zu pflanzen schnell zu überzeugen. Vor allem, dass der Gießanzeiger anzeigt, wann und wie viel Wasser von den Pflanzen gebraucht wird, fanden alle einfach super.

Eine Freundin von mir hatte wirklich bis zu diesem Zeitpunkt nur Kakteen in ihrer Wohnung, da ihr jede Pflanze, die sie sich gekauft hatte, wegen zu viel oder zu wenig Gießen nach kurzer Zeit eingegangen ist. Nachdem wir ca. 1 Stunde über verschiedene Pflanzen und unsere persönlichen Erfahrungen mit ihnen geplaudert hatten, hat jeder eine Grünpflanze umgetopft. Ich hatte dafür für jeden einen kleinen Zimmerbambus und einen weißen Übertopf besorgt. Alle waren sich danach einig, dass es wirklich einfach ist und dazu noch dekorativ aussieht.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Es gibt nur positives zu berichten

Übermittelt von User: kuksi

Auf meiner Seramis Umtopf-Party konnte ich meine Freunde nicht nur von den tollen Seramis-Produkten überzeugen, sondern auch allen vom SERAMIS Wunderland erzählen. Die Rubrik „Unterhaltsames und Kurioses…“ fand großen Anklang. Positiv fanden alle die Rubrik „Produkte bewerten“, da hier die Verbraucher direkt zu Wort kommen und man von den Erfahrungen der anderen profitieren kann. Toll ist auch, dass Seramis nicht nur den guten, sondern auch den kritischen Bewertungen Raum lässt. Das wirkt seriös! Die regelmäßigen Produkttests kamen ebenfalls gut an. Allerdings ist die Anzahl der Testprodukte relativ gering, sodass letztlich nur sehr wenige Nutzer davon profitieren können. Vielleicht ändert sich das ja in näherer Zukunft?

Immer wieder werde ich von meinen Freunden auf die tolle Seramis-Umtopf-Party angesprochen. Das Umtopfen gemeinsam mit Freunden macht einfach riesigen Spaß, man kann sich dabei ausführlich über die Testprodukte unterhalten, denn viele kannten das ein oder andere Produkt schon und konnten so perfekt über ihre Langzeiterfahrungen berichten. Auch viele meiner Pflanzen stehen schon seit etwa zwei Jahren in Seramis und trugen so zur Anschauung bei. Besonders über die Seramis Dünger für Orchideen und für Blattpflanzen konnte ich gutes berichten und demonstrieren, wie das geniale Dosiersystem funktioniert.

Inzwischen haben schon einige meiner Freunde Seramis Granulat und Orchideen Spezial-Substrat gekauft und zu Hause umgetopft. Vier Familien haben die Umpflanzaktion gemeinsam mit ihren Kindern durchgeführt, weil es mit Seramis im wahrsten Sinne des Wortes einfach „kinderleicht“ ist, die Pflänzchen in neue Töpfe zu setzen. Damit beim ersten Gießen durch das Wasser keine Körnchen aus dem Topf gespült werden, habe ich allen den Tipp gegeben, die Töpfe vorsichtig in einen Eimer mit Wasser zu tauchen. So kann sich das Granulat von unten her mit Wasser vollsaugen. Wenn die Deckschicht im Topf dunkel (also nass) wird, ist die erste Befeuchtung der Pflanzen fertig. Düngen sollte man allerdings erst, wenn sich die feinen Wurzeln etwas von der Umtopf-Aktion erholt haben!

Zur Broschüre „Machen Sie sich und Ihre Pflanzen fit für den Frühling!“ habe ich auch schon Rückmeldungen bekommen. Allerdings fand diese Art der Werbung nicht besonders viel Anklang, denn selbst wenn man die 6 Wochen Fitness gratis genießt, so möchte das Fitness-Studio hinterher doch eine Mitgliedschaft abschließen…
Bedanken möchte ich mich bei Seramis – auch im Namen meiner Mittester – für die derzeitige Coupon-Aktion bei Amazon. So kommen auch alle, die an diesem tollen Projekt nicht direkt beteiligt sind, in den Genuss, Seramis-Produkte vergünstigt einzukaufen und können dadurch ebenfalls mittesten, ohne gleich tief in die Tasche greifen zu müssen. Alle anderen profitieren natürlich auch davon. Für Seramis-Verwender, die ihrer Marke schon seit Jahren treu sind, ist das sozusagen ein Sonderbonus. Danke!

Meiner Nachbarin habe ich letzte Woche den Hortensien-Dünger von Seramis empfohlen. Diesen benutze ich schon seit circa einem Jahr und habe die herrlichsten Blüten an wunderschönen kräftigen Pflanzen. Sie will gemeinsam mit mir morgen zum Gärtner gehen und mal eine Flasche zum Probieren kaufen. Ich bin mir ziemlich sicher, wenn sie diesen tollen Dünger erst mal getestet hat, möchte sie nichts anderes mehr. Übrigens habe ich ihr von Eurem Tipp (aus dem Seramis-Wunderland) gegen Schnecken erzählt. Nun werden wir beide einen riesen Sack Granulat auf unsere Beete verteilen und mal sehen, was die Tierchen dazu sagen…

Außer der Seramis-Umtopf-Party habe ich auch noch eine Umtopf-Aktion mit meinen Eltern gestartet, die am Partytermin in Urlaub waren. Mein Vater war komplett in seinem Gärtner-Element und hat nicht nur kleine Pflanzenableger eingetopft, sondern auch alle seine derzeit nicht blühenden Orchideen in das Spezialsubstrat gesetzt. Er ist wirklich begeistert darüber wie lange die Tonteilchen das Wasser speichern und nach und nach wieder abgeben. Auch neue Blatttriebe sind schon zu sehen. Durch den tollen Dünger bekommen die Blätter eine sattgrüne Farbe und sehen so richtig gesund aus. Die Seramis-Produkte hat er inzwischen schon seinen Freunden weiterempfohlen. Wenn das kein Erfolg für Seramis ist!

Von einer meiner Seramis-Party Freundinnen habe ich eine tolle Rückmeldung bekommen. Sie hat sich ihre Küchenkräuter alle in Seramis Granulat eingetopft und nun stehen sie in der Küche auf der Fensterbank und sehen nicht nur wunderschön aus, nein, sie hat auch festgestellt, dass sie keine kleinen Fliegen mehr hat! Diese haben vorher immer in der Pflanzenerde „gewohnt“ und waren einfach nur lästig. Sie ist überglücklich bei mir Seramis kennengelernt zu haben und hat die Produkte nun auch ihrer Verwandtschaft weiterempfohlen!

Nachtrag 02.07.2013

Inzwischen ist meine Umtopf-Party schon einige Wochen her und so langsam bekomme ich immer mehr begeisterte Rückmeldungen von Teilnehmern, deren Pflanzen prächtig wachsen und gedeihen – dank Seramis. Die meisten haben Granulat oder Spezial-Substrat nachgekauft und natürlich die hervorragenden Dünger. Auch als Schneckenschreck war das Granulat im Außenbereich schon im Einsatz und hat ganze Arbeit geleistet! Wir bleiben Seramis treu, auch über das Projekt hinaus! Liebe Grüße von kuksi und ihren Mittestern 🙂

5126_1_1372781416_kuksi_DSC_0465

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Jede Menge Fachsimpelei über Haus & Garten

Übermittelt von User: Testerkönig
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 26.06.2013
Anzahl der Gäste: 13

Am letzten Wochenende war es endlich soweit. Die Umtopf-Aktion konnte beginnen. 13 Teilnehmer (und kein Unglück ist geschehen) waren es gewesen. Einige davon kannten Seramis schon und hatten auch bereits schon mal damit umgetopft. Neu für alle war aber Seramis für Orchideen. Ich hatte gut bewurzelte Jungpflanzen von Mini-Geranien, die ich vor ein paar Jahren mal aus England mitgebracht hatte. Diese wurden zuerst getopft und auch zum Mitnehmen bereitgestellt. Auch größere Duftgeranien und Grünlilie kamen in Seramis. Eine gut entwickelte Orchidee konnte ich teilen, natürlich die alten Wurzeln entfernen und in Orchideensubstrat einsetzen.

Für die Teilnehmer war auch neu, dass der Bodengrund mit einer Drainage mit Seramis gefüllt wurde, aber es war einleuchtend. Ich berichtete auch, dass ich Seramis Tongranulat unter meine Blumenerde für Balkonkästen mische und gute Erfahrungen damit gemacht habe. Mit Interesse wurden auch das Infomaterial und Gutscheine gerne angenommen, zumal ja all das Gesagte hier nochmals dokumentiert ist. So verging die Zeit recht schnell und es wurde noch eine Weile gefachsimpelt über Haus und Garten.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstaunte Reaktionen

Übermittelt von User: Himmelstaube

Heute habe ich mich mit einigen Eltern unterhalten, über die Umtopf-Party vom Freitag. Die Reaktion war überall die gleiche: Sie waren sehr begeistert. Ich wurde dann noch mit einigen Fragen überhäuft, ob es denn Zimmerpflanzen gäbe, die man nicht in Seramis umtopfen kann und ob man Seramis auch mischen kann mit Erde. Ob man Seramis auch nur als Drainage benutzen kann und den Rest mit Erde auffüllen. Ich habe alle Fragen beantwortet und wollte dann auch wissen, warum sie dann Seramis mischen wollen. „Ja es ist ein tolles Produkt, ein einfaches sauberes Umtopfen – aber ohne die Gutscheine ist mir Seramis einfach zu teuer.” Diese Antwort bekam ich gleich zweimal. Eine Frage würde ich gerne weiter geben ist Seramis denn auch für Pflanzen in Terrarien geeignet? Da wusste ich leider keine Antwort drauf. Würde mich aber freuen, wenn es jemand weiß.

Während meiner langen Krankheit konnte ich ja leider erst sehr spät eine Umtopf-Party machen. Aber vorher habe ich mit einzelnen schon umgetopft unter anderem mit einer Krankenschwester in der Reha. Mit ihr habe ich jetzt nochmal telefoniert und gefragt wie es denn der Seramis-Pflanze geht: „Ja, der es gut, die hat sich prima gemacht und dadurch, dass man sie nicht mehr so oft gießen muss durch den Gießanzeiger, konnte ich unsere Leitung überzeugen, dass alle unsere Pflanzen in Seramis kommen. Seramis hat ja gegenüber Blumenerde noch mehr Vorteile, denn in Seramis können sich nicht so viele Bakterien einnisten wie man es von Blumenerde kennt. All das sind Vorteile, die in einer Reha-Einrichtung wie unserer wichtig ist. Denn nur Kunststoffpflanzen sind ja auch nicht toll.“ Weiterhin erzählte sie mir das sie jetzt auch zu Hause ihre Küchenkräuter in Seramis umgetopft hat und über das Ergebnis echt erstaunt war. Sie meint, ihre Pflanzen haben jetzt einen kräftigeren Wuchs. Da sie vor 8 Wochen umgetopft hat, kann sie jetzt schon wirklich gute Ergebnisse sehen. „Und weißt du, das Ernten ist jetzt auch viel besser ohne die lästige Erde.“

Den Kindern von der Umtopf-Party hat das mit den Pflanzen und dem Seramis keine Ruhe gelassen. Sie kamen am Montag mit jeder Menge Fragen und auch selbst gemachten Bildern. Die Fragen der Kinder erstaunten mich und machten mich sprachlos. Ein kleiner Junge hat sich Gedanken gemacht über die Herstellung von Seramis:

„Du, das Seramis können wir auch selber machen. Ich habe mit Papa Lehm gebastelt und da blieben Krümels übrig und als die trocken waren, sah das auch so aus. Und dann können wir doch auch das in die Pflanze machen“
Ich sagte: „Nein, das ist nicht dasselbe.“
Und schon wurde ich wieder unterbrochen:„Und was ist es dann? Und wie wird das gemacht?“
So da stand ich nun. Die Antwort hatte ich ja schon selber mal gegoogelt, aber das würde ein Kind nicht verstehen. (Aber für alle die nachlesen wollen: http://www.seramis.de/faq.html)
Ich sagte dann: „Ja, dafür wird auch Ton benutzt, aber bestimmter Ton aus einer bestimmten Region, hier in Deutschland“
„Und wo?“
Ich holte schnell den Kinderatlas, zeigte den Kindern den Westerwald und erklärte weiter: „Dann kommt Wasser zum Ton dazu und dann gibt es ein bestimmtes Verfahren, was die Poren im Ton viel größer werden lässt. Dann wird der Ton getrocknet und gebrannt. So wie du das mit dem Papa machst wenn ihr mit Lehm gebastelt habt.“
„Mmmhhhh Poren hab ich auch in meiner Haut. Dann ist der Ton im Wald meine Gänsehaut und Seramis dann meine fertige Haut.“ „Ja, so ungefähr kannst du dir das vorstellen“ „Und wie macht das das Verfahren?“ „Das weiß ich auch nicht, ich glaub das ist ein Geheimnis…“ Damit war die erste Frage beantwortet.
„Du, warum ist denn das Seramis besser als Erde?“
„Also du hast ja gesehen das wir beim Umtopfen gar nicht viel Dreck hatten, das ist ein Vorteil. Dann müssen die Pflanzen nicht so oft gegossen werden. Und Seramis kann nicht schlecht werden. Du hast doch bestimmt schon mal an einem Blumentopf gerochen der gestunken hat?“ „Ja“ „Und das kann bei Seramis nicht passieren.“
Die Kinder haben vorgeschlagen, das Seramis doch ein Kinderpflanzset machen könnte, wo auch eine bebilderte Anleitung drin ist und Kinderfragen mit kindgerechten Antworten. Es kamen noch viele kleine Fragen von den Kindern, die ich hier nicht alle aufzählen möchte. Das Bild hat ein Junge 4 Jahre alt gemacht:

5126_1_1372186726_Himmelstaube_Scan0026

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Nun komm auch du und sieh mal zu, wenn Pflanzen feiern und nach Seramis geiern.“

Übermittelt von User: Wuschi
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 15.06.2013
Anzahl der Gäste: 15

Ich habe nun lange gezögert, meine Umtopf-Party zu veranstalten, weil irgendwas immer dazwischen kam, aber nun war es endlich so weit. Im Vorfeld hatte ich für jeden Gast einen Blumentopf gekauft und eine Holzklammer. Auf die Holzklammer habe ich kleine Holzblümchen geklebt und mit einem Zettel an den Töpfen befestigt. Die Aufschrift der Zettel lautete:

„Nun komm auch du
und sieh mal zu,
wenn Pflanzen feiern
und nach Seramis geiern.“

Dann war da natürlich noch Tag und Datum und der Hinweis, dass sie bitte den Topf und eine beliebige Zimmerpflanze, die in diesen Topf passt, mitbringen. Es war soweit, alle Gäste sind meinem Aufruf gefolgt und kamen zur Umtopf-Party. Ich habe dann gezeigt, wie man richtig umtopft, das war für die meisten allerdings nichts neues, nur neu war das jetzt keine Erde sondern Seramis verwendet wurde. Eine etwas jüngere Verwandte hatte Bedenken, dass ihre kleine Tochter das Seramis verschlucken könnte, aber ihr wurde dann empfohlen eine Abdeckung zu kaufen die es wohl auch für Erde gibt. Alle waren rundum zufrieden. Am meisten wurde gelobt, dass es bedeutend sauberer ist das Umtopfen als mit Erde und danach kam der Zeitaufwand, der auch geringer war.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopf-Tipps für Orchideen-Liebhaber

Übermittelt von User: Estrella26

Die Orchideen habe ich alleine umgetopft und es ging eigentlich ganz gut. Als erstes kamen meine Orchideen an die Reihe, denn denen ließ ich nicht so viel Pflege zukommen. Die Orchideen sollte bestenfalls einen Tag vorher gegossen werden, damit die Wurzeln geschmeidiger sind. Dann die Orchideen aus den Töpfen nehmen, das alte Substrat entfernen und bei der Gelegenheit alte abgestorbene Wurzeln abschneiden. Den Topf ggfs. mit Substrat füllen damit eine passende Höhe der Orchidee im Topf erreicht wird. Dann die ganzen Wurzeln – alte und neue Luftwurzeln – mit einer Drehbewegung wieder in die Töpfe packen ohne Schaden zu machen. Nun den Topf mit Seramis Spezial-Substrat für Orchideen auffüllen. Dabei immer wieder gegen den Topf klopfen. Es war ein ganz schönes Gefummel, die Wurzeln in den Topf zu bekommen und das Substrat in die Lücken zu füllen. Trotz klopfen gegen den Topf, aber am Ende hat es ganz gut geklappt.

Nun gab es für die Orchideen noch ein bisschen Nahrung: Seramis Vitalnahrung für Orchideen! Dazu die Kappe geöffnet, auf die Flasche gedrückt und man hat die perfekte Menge für 1 Liter Gießwasser. Damit habe ich die Orchideen einen Tag gewässert und dann das überschüssige Wasser vorsichtig abgeschüttet. Voilá! Meine Orchideen sehen jetzt viel besser aus. Bis auch eine die hat nun ein großes gelbes Blatt bekommen. Aber ich habe beim Umtopfen einen neuen Blütentrieb gefunden, der sich unter den Wurzeln eingeklemmt hatte. Der wächst nun nach oben! 🙂

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar