Schlagwort-Archive: Substrat

Es gibt ausschließlich Positives zu berichten

Übermittelt von User: summelie

Gestern fragte mich eine Freundin, die auch bei meiner Umtopfparty dabei war, ob es nicht ein Seramis Produkt speziell für Kakteen gäbe. Sie ist, genau wie ich auch, ein Kakteenliebhaber. Die Frage konnte ich nicht so richtig beantworten. Mich würde das auch mal sehr interessieren. Alternativ habe ich schon Seramis Tongranulat unter die Kakteenerde gemischt. Ich glaube,es bekommt meinen Kakteen gut. Auch Balkonkasten-und Kübelpflanzenerde habe ich mit Seramis aufgepeppt. Mal sehen,ob ich einen Unterschied in Wachstum und Blüte feststellen kann.

Nachtrag 29.04.2013

Inzwischen sind nun 2 Wochen seit meiner Umtopf-Party vergangen. Das Echo meiner Gäste zu den Seramis Produkten ist nach wie vor sehr positiv. Meine Freundin erzählte mir heute, dass ihre umgetopfte Orchidee mit dem Wachstum beginnt. Sie treibt ein neues Blatt. Alle umgetopften Pflanzen fühlen sich sichtlich wohl im Seramis Substrat.

Nachtrag 03.05.2013

Weil zu meiner ersten Umtopf-Party zwei meiner Gäste kurzfristig abgesagt hatten, ich aber noch etwas an Material hatte, habe ich gestern zu einer zweiten Umtopf-Party eingeladen, damit die Gießanzeiger und Fragebögen auch an die Frau kamen. Celebrations hatte ich bereits neu gekauft, da die kleinen Süßigkeiten während des Umtopfens und Zuhörens schon beim ersten Mal verspeist waren. Wie beim 1. Mal hatte ich schon wieder alles vorbereitet. Die mitgebrachten Pflanzen waren dann auch schnell umgetopft. Ich hatte meinen Gästen erst mal gezeigt, wie man eine Grünpflanze und eine Orchidee „fachgerecht“ umtopft. Dann hat jede ihre mitgebrachten Pflanzen umgetopft (die es auch bitter nötig hatten) .Begeisterung gab es für die Gießanzeiger, die Pflanzennahrung und vor allem dem Seramis-Wunderland. Im Großen und Ganzen fanden sie das Seramis Tongranulat und die Orchideenerde sehr praktisch und lobenswert. Den Nachmittag ließen wir wieder mit einem “Kaffeeklatsch” ausklingen. Jede bekam noch einen Gießanzeiger geschenkt.

Nachtrag 04.05.2013

Nachdem meine Zimmerpflanzen und Orchideen nun schon drei Wochen im Tongranulat bzw. im Orchideensubstrat stehen , möchte ich nun mal über das Aussehen meiner Pflanzen berichten. Alle umgetopften Pflanzen fühlen sich sichtbar wohl in Seramis. Meine große Monstera bekommt einen neuen Trieb, was mich eigentlich sehr überrascht. Ein neues Blatt hat sie auch schon bekommen, das viel größer als die vorherigen wird. Ob es nun am Granulat oder der Vitalnahrung liegt, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich an beidem. Meinen Orchideen gefällt es auch super in der Orchideenerde. Die meisten bekommen schon neue Blätter, einige treiben auch schon Blütenripen. Seit meine Zimmerpflanzen im Tongranulat stehen, habe ich auch weniger oder auch keinen Schädlingsbefall mehr. Sonst waren auf der Erde oft kleine Fliegen und Schimmel. Ich kann die Seramis Produkte nur weiter empfehlen.

Nachtrag 06.05.2013

Ich möchte nur mal kurz mit meinen Hortensiendünger-Erfahrungen berichten. Im vergangenem Jahr habe ich mir den Seramis Hortensiendünger gekauft. Aber leider haben die meisten meiner Hortensien den strengen Winter nicht überstanden. Also brauchte ich nun den Dünger nicht mehr. Ich habe aber auch noch etliche Zitrusgewächse. Mit dem Zitrusdünger, den ich verwendet habe, war ich aber überhaupt nicht zufrieden. Nun habe ich die Zitruspflanzen mal ab März regelmäßig mit dem Hortensiendünger gedüngt. Sie danken es mir nun mit vielen Blüten und einem üppigen Wachstum. Ich nehme an, dass es an dem Dünger liegt. Sonst haben sie nie so geblüht. Ich hoffe doch, dass sie auch Früchte tragen werden. Hortensiendünger ist doch ein saurer Dünger und Zitrusgewächse werden doch auch mit saurem Dünger gedüngt, oder bin ich da falsch informiert?

Nachtrag 10.05.2013

Weil ich noch Seramis Tongranulat von der Umtopf-Party übrig hatte, habe ich die Pflanzen in meinem kleinen Zimmerbrunnen auch in Seramis gepflanzt. Es bekommt ihnen scheinbar gut, die kleine Palme hat schon zwei neue Wedel bekommen (wird schon bald zu groß in dem kleinen Brunnen). Einen Gießanzeiger bekam sie auch gleich noch. Mein kleiner Bubikopfableger beginnt nun auch zu wachsen. Als beide Pflanzen in normaler Blumenerde standen, hatte ich immer kleine Fliegen und Schimmel auf der Erde. Das ist nun dank Seramis vorbei. Seramis ist eine sehr saubere Sache.

Nachtrag 14.05.2013

Mein großer Wunsch ist es schon seit langem, dass es ein Seramis Pflanzsubstrat direkt für Kakteen gäbe. Da es aber leider so etwas noch nicht gibt, habe ich mir selbst geholfen. Unter normale Kakteenerde, die ich mir immer selbst herstelle, habe ich ca.1/3 Seramis Tongranulat gemischt. Das ist nun schon ein paar Wochen her und meinen Kakteen bekommt die neue Erde scheinbar sehr gut. Ich bin ein großer Liebhaber der stacheligen Gesellen, obwohl ich schon oft mit ihren Stacheln Bekanntschaft gemacht habe.

Nachtrag 06.06.2013

Seit meiner Umtopf-Party ist nun schon eine geraume Zeit vergangen. Meine Partygäste sind nach wie vor von den Seramis Produkten begeistert. Alle sind der Meinung, dass wir das doch bald wieder mal machen könnten.

Ich möchte heute mal einen Tipp abgeben: Meine Orchideen-Töpfe habe ich auf eine ca. 2 cm hohe Schicht Seramis gestellt. Dafür habe ich im Baumarkt weiße Balkonkasten – Untersetzer (je nach Fenstergröße) gekauft. In diese Untersetzer kam dann eine Schicht Seramis. Auf diese Schicht habe ich die Töpfe gestellt. Das Ganze habe ich noch mit einem kleinen Ziergitter verschönert, damit die Töpfe nicht mehr zu sehen sind. Überschüssiges Wasser kann ablaufen, wird im Seramis gespeichert und bei Bedarf an die Pflanzen wieder abgegeben. Dadurch erhöht sich auch die Luftfeuchtigkeit, was den Orchideen gut bekommt. Man kann natürlich auch etwas Seramis in einen Blumenübertopf geben und die Orchidee reinstellen. Das Ergebnis ist dasselbe. Meine Orchideen wachsen so viel besser.

Nachtrag 12.06.2013

Nachdem ich meine Orchideen vor etlichen Wochen in Seramis Orchideenerde gesetzt habe,zeigen sich nun die ersten Erfolge.Meine kleine Mini-Phaleopsis hat gleich 3 neue Blütenrispen und einen Senker getrieben. Ich bin total von den Seramisprodukten begeistert und überzeugt. Meine Partygästehaben mir dasselbe bestätigt.

Nachtrag 25.06.2013

Seit Jahren hatte ich ein Pflanzensorgenkind, eine Känguruhpfote. Ich liebe diese Pflanzen sehr. Als ich sie bekam, war sie schön kräftig. Das hielt aber nicht lange an und sie wurde immer mickriger. Ich konnte sie hinstellen, wo ich wollte, es änderte sich nichts. Inzwischen hatte sie kaum noch Blätter, von Blüten ganz zu schweigen. Mein letzter Ausweg war nun, die Känguruhpfote in Seramis-Orchideensubstrat zu setzen. Da hat sie sich nun prächtig erholt, ist wieder kräftig geworden und hat auch schon 2 Blütenstängel bekommen. Also, nichts geht über die Seramis-Produkte. Ich bin nach wie vor begeistert!

5126_1_1368556168_summelie_100_1441

Nachtrag 15.07.2013

Ich möchte heute noch mal einen kleinen Zwischenbericht nach der Seramis Umtopf-Party schreiben. Die Rückmeldungen, die ich bekommen habe, sind alle durchweg positiv. Alle sind nach wie vor von den Produkten begeistert. Nur vom Seramis Wunderland konnte ich bis jetzt keinen überzeugen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es keine Computerinteressierten sind. Ich habe jetzt noch mal vor, mit meinen Töchtern einen Umtopf-Nachmittag zu machen. Ich selbst habe nun auch den größten Teil meiner Pflanzen in Seramis getopft. Allen geht es super. Meine Orchideen danken es mir mit einem reichen Blütenansatz.

Nachtrag 25.07.2013

Zu meiner Umtopf-Party brachte meine Freundin eine Orchidee (Phalenopsis) zum Umtopfen mit. Sie sah wirklich nicht mehr schön aus. Sie hatte nur welke, schlaffe Blätter und kaum noch Wurzeln. Wir haben sie trotzdem in Seramis Orchideensubstrat getopft. Vorher haben wir natürlich alle vertrockneten Wurzeln abgeschnitten. Ich habe ja nicht geglaubt, dass die Pflanze sich nochmal erholt. Heute habe ich einen Kurzbesuch bei ihr gemacht. Ich konnte es nicht glauben, dass diese mickrige Orchidee sich wieder so gut erholt hat. Sie ist kräftiger geworden und hat schon zwei neue Blätter bekommen.

Nachtrag 11.08.2013

Inzwischen stehen nun so ziemlich alle meine Orchideen im Seramis Orchideen Substrat. Sie danken es mir mit einem reichen Blütenflor. Auch meine “Sorgenkinder” erholen sich langsam und beginnen zu wachsen und bekommen neue Blätter. Die Seramis Orchideenerde kann ich nur weiter empfehlen. Sie ist wirklich einzigartig. Früher waren meine Pflanzen oft von Schädlingen, wie Woll-und Schmierläusen befallen. Auch dieses Problem habe ich fast nicht mehr. Wahrscheinlich sind die Pflanzen so kräftig und robust geworden, dass sich kein Ungeziefermehr ansiedelt.

Nachtrag 21.08.2013

Nachdem mein bis jetzt verwendeter Kakteendünger vor einigen Monaten aufgebraucht war und es ja noch keinen Seramis Dünger für Kakteen gibt, habe ich es mit Seramis Dünger für Blühpflanzen versucht. Ich bin angenehm überrascht, wie gut sich meine Kakteen entwickelt haben. Sie sehen sehr gesund und kräftig aus. Viele haben auch schon geblüht. Ich habe aber auf 1 Liter Wasser nur eine halbe Kappe Flüssigdünger genommen.

Nachtrag 03.09.2013

Am vergangenen Sonntag habe ich noch mal meine Umtopf-Party-Gäste zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag eingeladen. Gesprächsthema Nummer 1 war natürlich SERAMIS. Alle sind sich einig, dass es nichts Besseres für alle Zimmerpflanzen als Seramis gibt. Alle zur Umtopf-Party umgetopften Pflanzen wachsen prima. Verluste gibt es keine. Auch kränkelnde Pflanzen haben sich gut erholt. Sehr positiv haben auch die die Seramis-Dünger abgeschnitten. Der Renner ist und bleibt aber das Seramis-Orchideensubstrat. Alle sind sich einig, dass es keine bessere Erde für Orchideen gibt.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Orchideen stehen in voller Blüte

Übermittelt von User: Oma45

Meine Party ist nun schon 3 Wochen vorbei. Meine Schwester hat sich zwischenzeitlich selber das Seramis Substrat für Orchideen mit den entsprechenden Dünger und auch das Tongranulat besorgt. Sie hat noch weitere Orchideen mit Hilfe der von mir erhaltenen Unterlagen umgetopft. Sie gießt nun regelmäßig die Pflanzen mit dem Dünger und hat mir erzählt, dass eine einen kleinen Ansatz für einen Blütenstängel gemacht hat und die anderen haben neue Blätter. Sie ist super zufrieden mit Seramis und will es nicht mehr missen. Sie hofft nun so schöne Orchideen zu bekommen wie ich. Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch, damit ich mir das ganze mal selber an sehen kann.

Nachtrag 28.08.2013

Jetzt zum Ende der Aktion habe ich bei meiner Nachbarin, die Umtopf Party Gast war, nochmals nachgeharkt, wie es ihrer Grünpflanze geht und wie zufrieden sie mit der Aktion ist. Meine Nachbarin kannte Seramis vorher nur vom Namen nach und sie will es jetzt nicht mehr missen für ihre Grünpflanzen. Sie hat sich inzwischen Seramis Tongranulat gekauft und weitere Pflanzen umgetopft. Alle wurden mit Gießanzeiger versehen und erhalten gelegentlich die Vitalnahrung für Grünpflanzen von Seramis. Sie fragte mich noch, ob ich das im nächsten Jahr noch mal wieder holen, weil sie viel gelernt hätte und es ein schöner Nachmittag war.

Einer meiner Schwestern habe ich noch etwas von meinem Seramis Substrat für Orchideen gegeben, damit sie ihre andere Orchidee auch umtopfen konnte. Die bei der Party umgetopfte Orchidee steht nun in voller Blüte, diese hatte beim umtopfen schon einen kleinen Blütenansatz. Durch die regelmäßige Gabe von der Vitalnahrung für Orchideen hat diese einen riesigen Blütenstängel hervor gebracht. Meine andere Schwester ist auch begeistert von Seramis, sie verwendet es schon seit zwei Jahren für ihre Orchideen.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Orchideen erstrahlen in neuem Glanz

Übermittelt von User: TaKaMa

Nachdem ich schon mehrfach über das Orchitop gelesen habe, dass es besonders gut für Orchideen sein soll, habe ich vor einigen Wochen probeweise eins gekauft und ein “Testkaninchen” hineingesetzt. Sah das Orchitop in leerem Zustand zunächst etwas preiswert und plastikhaft aus, so brachte es in gefülltem Zustand die Orchidee darin richtig gut zur Geltung. Der Orchidee scheint ihr neues Zuhause sehr gut zu gefallen, sie hat einen neuen Blütentrieb angesetzt hat. Uns gefällt das Orchitop so gut, dass ich gleich eine Großbestellung aufgegeben habe, damit auch unsere anderen Schönheiten ein neues Zuhause bekommen.


Nachtrag 19.08.2013

Vorletzte Woche hat meine Tochter eine kleine weiße Orchidee aus dem Baumarkt “gerettet”. Diese war in einem ziemlich erbärmlichen Zustand. Der Topf war viel zu klein, sodass mehrere Wurzeln sich bereits ihren Weg durch die engen Löcher am Topfboden gesucht hatten. Auch war die arme Orchidee wohl schon seit längerem nicht mehr mit Wasser in Berührung gekommen. Viele Wurzeln waren bereits nicht mehr zu retten. Nachdem wir die Pflanze vorsichtig von ihrem Topf befreit haben – wir mussten sie regelrecht freischneiden – haben wir die kleine Orchi von ihren abgestorbenen Wurzeln befreit und in einen großen Topf mit Seramis-Ochideen-Substrat gesetzt. Wir waren wirklich erstaunt, als wir heute bereits die ersten zaghaften Wurzel-Neubildungen entdeckt haben. Der kleinen Orchidee scheint es in ihrem neuen Zuhause richtig gut zu gehen.

Nachtrag 27.08.2013

Zum Ende des Projekts möchte ich Euch einen meiner persönlichen Erfolge der Umtopf-Aktion zeigen. Diese Orchidee ist mein ganzer Stolz. Ich habe sie ursprünglich mit drei Blütenständen geschenkt bekommen. Als das Seramis-Projekt startete war die Orchidee verblüht und sah ziemlich traurig aus. Im Rahmen der Umtopf-Party hat meine Orchidee dann ein neues „Bett“ aus Seramis für Orchideen erhalten. Zunächst passierte gar nichts. Nach etlichen Wochen jedoch kam plötzlich wieder Leben in meine Orchi und schon bald war zu erkennen, dass sie gaaaanz viele neue Triebe bekommen würde. Also habe ich meine Orchi immer fleißig mit Seramis Vitalnahrung für Orchideen verwöhnt und zusätzlich noch die vitalisierende Blattpflege gekauft und regelmäßig angewendet. Das Ergebnis seht ihr auf den Fotos. Die Teilnehmerinnen der Umtopf-Party und andere Besucher bewundern regelmäßig mein kleines Schmuckstück. Einige von ihnen sind mittlerweile auch auf Seramis für ihre Orchideen umgestiegen und sind genauso begeistert davon wie ich.

Takama

Vor einigen Wochen habe ich eine kleine Orchidee aus dem Baumarkt gerettet. Sie war schon lange nicht mehr gegossen worden und voller welker Blüten. Dementsprechend stand sie abseits zur Aussortierung und Entsorgung auf einem Regal. Mir tat das ärmliche Pflänzchen leid und ich fragte eine Baumarktmitarbeiterin, ob sie mir die Orchidee nicht überlassen könne. Gegen einen kleinen Obolus durfte ich die kleine Orchidee mitnehmen. Gleichzeitig habe ich auch einen Beutel Seramis Spezial-Substrat für Orchideen mitgenommen. Zuhause habe ich die kleine Orchidee erst einmal von ihrem viel zu engen Topf befreit, die abgestorbenen Wurzeln vorsichtig entfernt und sie in Seramis Substrat für Orchideen gesetzt. In den ersten Tagen fielen die welken Blüten reihenweise ab, so dass ich schon befürchtete, dass die arme Pflanze eingehen würde. Ich habe sie regelmäßig mit der Seramis Vitalnahrung für Orchideen gedüngt und sie mit dem Seramis Blattpflegespray eingesprüht. Mittlerweile hat sich die kleine Orchidee jedoch super erholt und aus vielen kleinen Knospen sind schöne Blüten geworden. Wenn mein kleines Sorgenkind sich weiter so toll entwickelt wird man ihr bald schon nicht mehr ansehen, wie traurig und welk sie einmal ausgesehen hat.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Vorher schlecht aussehende Orchidee befindet sich nun in voller Blütenpracht

Übermittelt von User: Kanda

Nun sind gut 4 Wochen seit der Umtopf Party vergangen und ich habe bei meiner Freundin M. mit der schlecht aussehenden Orchidee nach gefragt. Sie ist begeistert. Die Orchidee hat sich erholt und schon ein neues Blatt ist zu sehen. Sie hatte sich nach der Party die Vitalnahrung für Orchideen besorgt und diese sowie ihre anderen Orchideen regelmäßig damit gegossen. Sie zeigte mir eine, die sogar 3 Blütenstängel hervorbringt. Sie ist froh auf der Party gewesen zu sein, da sie viel gelernt hat und sich nun mehr mit dem Thema befasst.

Acht Wochen nach der Umtopf-Party ist meine Freundin M. mit der krank aussehenden Orchidee immer noch begeistert. Ein zweites Blatt kommt. Die anderen Blätter sind schön fest und grün. Ich habe Ihr gesagt, dass ich in einem Monat noch mal nachfragen werde. Ich bin sehr zufrieden, da ich befürchtet hatte, dass diese es nicht schaffen würde.

Nach weiteren 4 Wochen bin ich noch immer super zufrieden, die Orchidee meiner Freundin M. entwickelt sich super. Man kann nun einen kleinen Blütenstängel sehen. Na dann warten wir nochmals 4 Wochen und werden sehen, wie sich dieser gemacht hat. Auch die anderen Orchideen wachsen sehr schön und haben neue Blütenstängel bekommen.

Nun geht das Projekt langsam zu Ende und ich habe mir die Orchidee meiner Freundin M. noch einmal angesehen. Die ersten Blüten sind offen. Schön kräftig Gelb in der Farben. Die Blätter sind immer noch schön grün und fest. Sie sagte mir, sie hätte weiter gedüngt und wolle es noch bis nach der Blüte machen und dann der Orchidee eine Ruhephase gönnen. Auch ihre anderen Orchideen blühen nun schön und mit sehr vielen Blüten, die aber noch nicht alle offen sind.

Ich habe heute noch mit meiner Freundin M. telefoniert und nach der Orchidee nach gefragt, da das Projekt nun so langsam zu Ende geht und sie erzählte mir stolz, dass jetzt schon mehrere Blüten offen sind und noch einige kommen. Sie ist super zufrieden (ich übrigens auch) mit Seramis und bat mich, nach ihrem Urlaub im September mal vorbei zu kommen, da sie noch andere Orchideen umtopfen will. Gerne helfe ich Ihr dabei, während die Kids spielen können. Es ist eigentlich schade, dass ich diese Orchidee nicht fotografiert habe. Man hätte so schön die Entwicklung zeigen können.

Auch meine anderen Freundinnen und meine Schwester sind super zufrieden mit ihren Blumen/Orchideen. Bei den Orchideen haben sich neue Blätter gebildet und auch Blütenstängel sind gewachsen, die aber noch etwas brauchen, bis sich die Orchideen in Ihrer vollen Blüte zweigen werden. Meine Schwester ist mit dem Gießanzeiger sehr zufrieden. Sie sieht nun genau wann und wie viel ihre Blume benötigt. Ihr Kommentar dazu: Nasse Füße gibt es nun keine mehr, hat sie mir noch gestern gesagt. Es hat sich doch gelohnt umzutopfen und gelegentlich zu düngen.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Tag der Party – ein spitzen Nachmittag!

Übermittelt von User: Kanda
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 15.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Einige Tage vor dem Termin habe ich ein ganzes Blech Nussecken gebacken und als kleine Häppchen/Plätzchen geschnitten, luftdicht verpackt und ruhen lassen, dann schmecken die am Besten. Da das Wetter an diesem Tag nicht so schön war, habe ich die Party im Wohn-Esszimmer vorbereitet. Dazu habe ich den Esstisch schön mit den Seramis Produkten dekoriert. Meine schönste Orchidee ausgewählt – wollte ja schließlich zeigen, wie gut und schön eine Orchidee im Seramis Substrat für Orchideen wächst und blüht.

Für den Empfang habe ich den Sekt kalt gestellt und die Gläser auf den Couchtisch mit dem Rohkostteller, den Celebrations, Nussecken und dem Salzgebäck bereit gestellt. Schnell noch ein Foto machen, bevor es los geht und schon klingelt es an der Haustür. Die ersten Gäste, eine Freundin und eine Nachbarin, sind eingetroffen. Die nächsten kommen, meine Schwester und noch weitere Freundinnen. Von meinen 8 verteilten Einladungen konnten 6 Personen diese wahrnehmen. Ich finde, dass es ein guter Schnitt war.

Kanada1

Es ging gleich richtig lustig los, weil wir die mitgebrachten Blumen begutachteten und da waren 2 wirklich schlecht aussehende Orchideen dabei. Dann gab es für jeden ein Glas Sekt und ich begrüßte alle erst mal herzlich. Ich erklärte, dass ich regelmäßig Produkttests mache und so zu den beiden Tests gekommen bin, die ich an diesem Tag mit ihnen machen wollte. Meiner Freundin erklärte ich wo bzw. über welche Plattformen ich die Tests mache. Alle lauschten sehr gespannt. Ich gab Erklärungen zu den Seramis Produkten und zeigte ihnen die verschiedenen Vitalnahrungen. Es wurden einige Fragen gestellt, wie z. B. wo man es kaufen kann, in welchen Verpackungseinheiten es die verschiedenen Sachen gibt. Alle Fragen wurden von mir beantwortet.

Dann zeigt ich ihnen am Laptop das Seramis Wunderland und die Vorteile davon, die Infos die man dort erhält usw. Es kam zu einer kleinen Diskussionsrunde, wo wir unsere Erfahrungen austauschten. Ich legte meinen Ordner vom Seramis Projekt bereit und wer wollte, konnte sich die Unterlagen darin ansehen. Nun begaben wir uns ans Umtopfen und begannen mit den Orchideen. Zuerst schauten wir uns das Substrat an. Ich erklärte und zeigte meinen Partygästen anhand einer meiner Orchideen wie man diese umtopft. Danach entnahmen wir unsere Pflanzen aus den Töpfen und entfernten das alte Substrat zwischen den Wurzeln und schnitten mit einer Schere die vertrockneten Wurzeln ab. Auch entfernten wir alte verblühte Blütenstängel und welke Blätter. Wir füllten etwas Substrat in die Töpfe und drehten ganz vorsichtig die Pflanze hinein. Dann gaben wir noch Substrat hinein und durch leichtes Klopfen füllten wir alle Hohlräume zwischen den Wurzeln aus. Wir verwöhnten noch unsere Orchideen mit der vitalisierenden Blattpflege und gossen alle gut mit Regenwasser und der Orchideen Vitalnahrung, die in meinem Paket war. Zwei meiner Freundinnen hatten ihre Orchideen in ganz hohen Übertöpfen, da gaben wir noch etwas vom Tongranulat unten herein. Dieses saugt das Wasser auf und gibt es langsam an die Orchideen ab. Auch die sehr krank aussehende Orchidee verwöhnten wir so und ich hoffte, dass sie sich erholt und wieder neue Blätter bildet oder sogar noch mal ans Blühen kommt. Meine Gäste waren begeistert.

Danach widmeten wir uns dann alle noch den beiden Grünpflanzen. Wir entnahmen diese aus ihren Töpfen und füllten in die neuen, etwas größeren Töpfe Seramis Tongranulat hinein, etwa 1/3 hoch, stellten die Pflanzen hinein und füllten sie noch außen herum mit dem Tongranulat auf. Auch diese haben wir mit der Vitalnahrung (für Grünpflanzen) gegossen. Vor dem Gießen hatten wir in jede Pflanze einen kleinen Gießanzeiger gestellt, diese hatte ich vorher als Gastgeschenk verteilt. Alle waren sehr erstaunt darüber und freuten sich. Sie waren erstaunt, wie einfach und sauber das Umtopfen war. Ich hatte zwischendurch ein Foto gemacht und zum Schluss schossen wir noch ein Gruppenfoto mit unseren Pflanzen.

Kanada2

Danach machten wir es uns noch einmal auf der Couch gemütlich. Ich erklärte mein Kaffeeprojekt und erfüllte jedem seinen Kaffeewunsch. Wir genossen unseren Kaffee, die Nussecken und die Celebrations und unterhielten uns noch über den Kaffee und die Geschmacksrichtung. Dann kam auf alle etwas Schreib- bzw. Ausfüllarbeit zu. Ich verteilte die Fragebögen von Seramis und vom Kaffeeprojekt, die von allen ausgefüllt wurden. So ging dann ein schöner und vor allem lustiger Nachmittag zu Ende. Meine Gäste meinten, ich könnte das nächsten Frühjahr gerne wiederholen, wenn wieder Blumen umgetopft werden müssten. Nur würden sie dann alle ihre Pflanzen mitbringen und für die Verpflegung sorgen. Jeder nahm seine Pflanze mit Heim und erhielt von mir noch die Gutscheine, Prospekte und die Seramis Wunderland Codes ausgehändigt. Meine Schwester wollte sich beim nächsten Einkauf gleich eine große Tüte Seramis Tongranulat kaufen und zu Hause noch andere Grünpflanzen umtopfen. Dies hat sie auch getan, denn ich habe ihr eine Woche später beim Umtopfen geholfen.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Den umgetopften Pflanzen geht es ausgesprochen gut

Übermittelt von User: Lilien

Zwei Kolleginnen haben nun zu Hause ihre Orchideen mit Seramis umgetopft. Sie kamen nach der Probevorführung sehr gut alleine zurecht. Nun warten wir gemeinsam auf erste sichtbare Wachstumserfolge. Jetzt, wo es richtig Frühling wird, da geht’s unseren Zimmerpflanzen bestimmt auch schnell besser.
Man hat mich gefragt, ob das Seramisgranulat für alle Orchideenarten geeignet ist; es gibt ja so viele Arten mit unterschiedlichen Bedürfnissen (Aufsitzer/Substratwurzler etc.). Ich war mir unsicher, welche Antwort ich geben sollte.
Ich finde, den neu umgetopften Pflanzen geht es ausgesprochen gut! Aussehen und Struktur typgerecht, straff grün und wohl… Das Gießen wird erleichtert durch das wasserspeichernde Granulat und es ist nicht so dramatisch, wenn es mal jemand vergisst.

Nachtrag 06.05.2013

Heute hat mir eine Kollegin erzählt, dass sie Seramis für Orchideen gekauft hat, um bei ihrer Mutter die Orchideen umzutopfen. Ich habe ihr erklärt, dass sie den Rabattcoupon nutzen kann. So richtig überzeugt war sie davon nicht. Aber vielleicht überlegt sie es sich noch einmal. Unsere Topfpflanzen auf der Arbeit bekommen nun ihre erste Düngergabe – Hmmmm, das wird ihnen aber munden!
Eine Kollegin der anderen Abteilung hatte mich auf die Umtopf-Party angesprochen, ob nicht auch in ihrem Büro so etwas möglich wäre – na klar! Sie besorgt selber die Seramis-Zutaten und diese Woche wird ein Vor-Pfingsten-Umtopf-Event gestartet. Ich freu mich schon.

Nachtrag 20.05.2013

Wir haben also unsere Vor-Pfingsten-Umtopferei am Donnerstag durchgeführt. Es hat alles prima geklappt und es war kurzweilig und lustig. Keiner hat sich etwa dumm angestellt, denn es geht ja wirklich so einfach und ohne große “Sauerei”… Jetzt werden sie bestimmt jeden Tag mit ganz anderen Augen betrachtet und auf erste Anzeichen des neuen Wachstums geachtet.
Meine umgetopfte Orchidee bekommt einen Blütentrieb. Ich freu mich schon auf die hübschen gelben Blüten. Dank Seramis Orchideensubstrat!!!!
Ich hatte keine Spezial-Zitruspflanzenerde, da habe ich mir etwas selber gemischt. Zu je einem Drittel Seramisgranulat, Sand und grober Kompost – bis jetzt gefällt es der Zitrone gut, sie hat schon ein paar kleine Früchtchen. Mal sehen, wann ich die erste Zitrone (wahrscheinlich nur grün) ernten kann.

Nachtrag 28.07.2013

Jeden Tag freue ich mich über das gute Gedeihen meiner in Seramis umgetopften Pflanzen. Besonders haben es mir die wunderbar gewachsenen Orchideen angetan. Ich konnte jetzt Ableger nehmen und sie gleich wieder in das Spezialsubstrat einsetzen. Ich weiß schon, an wen ich sie verschenken werde… Die nächste Umtopf-“Orgie” steht schon an… Es spricht sich rum, wie klasse Seramis ist!!!

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein schöner Nachmittag inklusive kleiner Präsente für die Freunde

Übermittelt von User: aurelia7
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 14.06.2013
Anzahl der Gäste: 8

Zu meiner Umtopf Party sind meine Freundinnen und Kolleginnen mit ihren Männern gekommen und haben ihre Lieblingspflanzen mitgebracht, die dringend neues Substrat benötigten. Im Garten habe ich einen Tisch aufgestellt und für jeden einen Blumentopf, Seramis und die Gießanzeiger vorbereitet. Als kleines Geschenk hatte ich noch für jeden eine Flasche Vitalnahrung für Blühpflanzen und einen kleinen Schmetterlingsstecker besorgt.

Meine Gäste haben neugierig das Informationsmaterial durchgeblättert und wir haben uns über Seramis unterhalten, weil einige es schon kannten. 4 Freundinnen von mir kannten es zwar, aber hatten es noch nie verwendet. Der Gießanzeiger wurde auch sehr aufmerksam betrachtet. Wir haben in einem Wasserbehälter ausprobiert, wie er funktioniert. Anschließend hat jeder seine Pflanze umgetopft. Das ging alles sehr schnell und einfach, manche Pflanze hatte es wirklich nötig, z. B. die Fuchsie meiner Freundin.

5126_1_1373391399_aurelia7_fuchsie

Meine Kollegin war sehr angetan, weil es nicht so viel Unordnung macht im Vergleich zum herkömmlichen Umtopfen mit Erde. Als die Arbeit erledigt war, haben wir uns bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen das Ergebnis unserer Arbeit angeschaut. Das konnte sich wirklich sehen lassen. Alle Pflanzen sahen sehr schön „aufgeräumt“ aus. Es ist einfach schöner, wenn Seramis den Topf bedeckt. Es war ein informativer und erfolgreicher Nachmittag. Seramis wird von meinen Mittesterinnen auf jeden Fall in Zukunft gekauft, jetzt da sie wissen wie einfach und sauber das funktioniert.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Es gibt nur positives zu berichten

Übermittelt von User: kuksi

Auf meiner Seramis Umtopf-Party konnte ich meine Freunde nicht nur von den tollen Seramis-Produkten überzeugen, sondern auch allen vom SERAMIS Wunderland erzählen. Die Rubrik „Unterhaltsames und Kurioses…“ fand großen Anklang. Positiv fanden alle die Rubrik „Produkte bewerten“, da hier die Verbraucher direkt zu Wort kommen und man von den Erfahrungen der anderen profitieren kann. Toll ist auch, dass Seramis nicht nur den guten, sondern auch den kritischen Bewertungen Raum lässt. Das wirkt seriös! Die regelmäßigen Produkttests kamen ebenfalls gut an. Allerdings ist die Anzahl der Testprodukte relativ gering, sodass letztlich nur sehr wenige Nutzer davon profitieren können. Vielleicht ändert sich das ja in näherer Zukunft?

Immer wieder werde ich von meinen Freunden auf die tolle Seramis-Umtopf-Party angesprochen. Das Umtopfen gemeinsam mit Freunden macht einfach riesigen Spaß, man kann sich dabei ausführlich über die Testprodukte unterhalten, denn viele kannten das ein oder andere Produkt schon und konnten so perfekt über ihre Langzeiterfahrungen berichten. Auch viele meiner Pflanzen stehen schon seit etwa zwei Jahren in Seramis und trugen so zur Anschauung bei. Besonders über die Seramis Dünger für Orchideen und für Blattpflanzen konnte ich gutes berichten und demonstrieren, wie das geniale Dosiersystem funktioniert.

Inzwischen haben schon einige meiner Freunde Seramis Granulat und Orchideen Spezial-Substrat gekauft und zu Hause umgetopft. Vier Familien haben die Umpflanzaktion gemeinsam mit ihren Kindern durchgeführt, weil es mit Seramis im wahrsten Sinne des Wortes einfach „kinderleicht“ ist, die Pflänzchen in neue Töpfe zu setzen. Damit beim ersten Gießen durch das Wasser keine Körnchen aus dem Topf gespült werden, habe ich allen den Tipp gegeben, die Töpfe vorsichtig in einen Eimer mit Wasser zu tauchen. So kann sich das Granulat von unten her mit Wasser vollsaugen. Wenn die Deckschicht im Topf dunkel (also nass) wird, ist die erste Befeuchtung der Pflanzen fertig. Düngen sollte man allerdings erst, wenn sich die feinen Wurzeln etwas von der Umtopf-Aktion erholt haben!

Zur Broschüre „Machen Sie sich und Ihre Pflanzen fit für den Frühling!“ habe ich auch schon Rückmeldungen bekommen. Allerdings fand diese Art der Werbung nicht besonders viel Anklang, denn selbst wenn man die 6 Wochen Fitness gratis genießt, so möchte das Fitness-Studio hinterher doch eine Mitgliedschaft abschließen…
Bedanken möchte ich mich bei Seramis – auch im Namen meiner Mittester – für die derzeitige Coupon-Aktion bei Amazon. So kommen auch alle, die an diesem tollen Projekt nicht direkt beteiligt sind, in den Genuss, Seramis-Produkte vergünstigt einzukaufen und können dadurch ebenfalls mittesten, ohne gleich tief in die Tasche greifen zu müssen. Alle anderen profitieren natürlich auch davon. Für Seramis-Verwender, die ihrer Marke schon seit Jahren treu sind, ist das sozusagen ein Sonderbonus. Danke!

Meiner Nachbarin habe ich letzte Woche den Hortensien-Dünger von Seramis empfohlen. Diesen benutze ich schon seit circa einem Jahr und habe die herrlichsten Blüten an wunderschönen kräftigen Pflanzen. Sie will gemeinsam mit mir morgen zum Gärtner gehen und mal eine Flasche zum Probieren kaufen. Ich bin mir ziemlich sicher, wenn sie diesen tollen Dünger erst mal getestet hat, möchte sie nichts anderes mehr. Übrigens habe ich ihr von Eurem Tipp (aus dem Seramis-Wunderland) gegen Schnecken erzählt. Nun werden wir beide einen riesen Sack Granulat auf unsere Beete verteilen und mal sehen, was die Tierchen dazu sagen…

Außer der Seramis-Umtopf-Party habe ich auch noch eine Umtopf-Aktion mit meinen Eltern gestartet, die am Partytermin in Urlaub waren. Mein Vater war komplett in seinem Gärtner-Element und hat nicht nur kleine Pflanzenableger eingetopft, sondern auch alle seine derzeit nicht blühenden Orchideen in das Spezialsubstrat gesetzt. Er ist wirklich begeistert darüber wie lange die Tonteilchen das Wasser speichern und nach und nach wieder abgeben. Auch neue Blatttriebe sind schon zu sehen. Durch den tollen Dünger bekommen die Blätter eine sattgrüne Farbe und sehen so richtig gesund aus. Die Seramis-Produkte hat er inzwischen schon seinen Freunden weiterempfohlen. Wenn das kein Erfolg für Seramis ist!

Von einer meiner Seramis-Party Freundinnen habe ich eine tolle Rückmeldung bekommen. Sie hat sich ihre Küchenkräuter alle in Seramis Granulat eingetopft und nun stehen sie in der Küche auf der Fensterbank und sehen nicht nur wunderschön aus, nein, sie hat auch festgestellt, dass sie keine kleinen Fliegen mehr hat! Diese haben vorher immer in der Pflanzenerde „gewohnt“ und waren einfach nur lästig. Sie ist überglücklich bei mir Seramis kennengelernt zu haben und hat die Produkte nun auch ihrer Verwandtschaft weiterempfohlen!

Nachtrag 02.07.2013

Inzwischen ist meine Umtopf-Party schon einige Wochen her und so langsam bekomme ich immer mehr begeisterte Rückmeldungen von Teilnehmern, deren Pflanzen prächtig wachsen und gedeihen – dank Seramis. Die meisten haben Granulat oder Spezial-Substrat nachgekauft und natürlich die hervorragenden Dünger. Auch als Schneckenschreck war das Granulat im Außenbereich schon im Einsatz und hat ganze Arbeit geleistet! Wir bleiben Seramis treu, auch über das Projekt hinaus! Liebe Grüße von kuksi und ihren Mittestern 🙂

5126_1_1372781416_kuksi_DSC_0465

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Orchidee zum Wiedererblühen gebracht

Übermittelt von User: greeboo
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 13.06.2013
Anzahl der Gäste: 5

Unsere Umtopf-Party ging erst mal entspannt mit Kaffee und Kuchen los. Dabei habe ich allen erzählt, was wir machen und was Seramis eigentlich ist. Seramis kannten alle, benutzen tun es die wenigsten. Deshalb waren natürlich alle interessiert. Ich habe natürlich auch von meinem Erfolg berichtet, dass ich im letzten Jahr erstmals eine meiner Orchideen zum Wiedererblühen gebracht habe – und zwar nachdem ich sie auf Seramis gesetzt habe.

Meine Freundin hatte sogar eine Orchidee dabei, die wurde dann gleich als erstes in neues Substrat gesetzt. Dann folgten noch einige andere Grünpflanzen. Ganz erstaunt waren einige, dass man um den Wurzelballen die Erde dran lässt, aber mit etwas Nachdenken machte das für alle Sinn. Richtig toll kamen die Dosierhilfen am Dünger an. Die sind sehr praktisch. Und wie ich ja von meinen Orchideen weiß, ist der Dünger super. Alles in allem hatten wir einen tollen Nachmittag mit einigen umgetopften Pflanzen. Nicht eine hat hinterher gemuckert – alle wachsen und grünen so, wie sie sollen.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopf-Tipps für Orchideen-Liebhaber

Übermittelt von User: Estrella26

Die Orchideen habe ich alleine umgetopft und es ging eigentlich ganz gut. Als erstes kamen meine Orchideen an die Reihe, denn denen ließ ich nicht so viel Pflege zukommen. Die Orchideen sollte bestenfalls einen Tag vorher gegossen werden, damit die Wurzeln geschmeidiger sind. Dann die Orchideen aus den Töpfen nehmen, das alte Substrat entfernen und bei der Gelegenheit alte abgestorbene Wurzeln abschneiden. Den Topf ggfs. mit Substrat füllen damit eine passende Höhe der Orchidee im Topf erreicht wird. Dann die ganzen Wurzeln – alte und neue Luftwurzeln – mit einer Drehbewegung wieder in die Töpfe packen ohne Schaden zu machen. Nun den Topf mit Seramis Spezial-Substrat für Orchideen auffüllen. Dabei immer wieder gegen den Topf klopfen. Es war ein ganz schönes Gefummel, die Wurzeln in den Topf zu bekommen und das Substrat in die Lücken zu füllen. Trotz klopfen gegen den Topf, aber am Ende hat es ganz gut geklappt.

Nun gab es für die Orchideen noch ein bisschen Nahrung: Seramis Vitalnahrung für Orchideen! Dazu die Kappe geöffnet, auf die Flasche gedrückt und man hat die perfekte Menge für 1 Liter Gießwasser. Damit habe ich die Orchideen einen Tag gewässert und dann das überschüssige Wasser vorsichtig abgeschüttet. Voilá! Meine Orchideen sehen jetzt viel besser aus. Bis auch eine die hat nun ein großes gelbes Blatt bekommen. Aber ich habe beim Umtopfen einen neuen Blütentrieb gefunden, der sich unter den Wurzeln eingeklemmt hatte. Der wächst nun nach oben! 🙂

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar