Schlagwort-Archive: Staunässe

Eine gelungene Party für die Gäste und die Pflanzen

Übermittelt von User: mamivonsarah
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 09.04.2013
Anzahl der Gäste: 6

Meine SERAMIS-Umtopf-Party ist ja nun schon eine Weile her, nun kann ich davon berichten. Zu dieser Umtopf-Party habe ich 6 Gäste eingeladen, die sich sehr für die Produkte von SERAMIS interessieren. Zuerst einmal habe ich meinen Gästen die Produkte von SERAMIS vorgestellt und das Infomaterial verteilt. Dann haben wir auch schon angefangen die mitgebrachten Pflanzen umzutopfen und je nach Bedarf mit Gießanzeigern zu versehen. Die Umtopf-Aktion machte uns allen einen riesen Spaß und alle waren gespannt auf das Ergebnis der Aktion.

Bild1wrgfaö

Vor einigen Tagen habe ich dann nochmal bei meinen Gästen nachgefragt, wie es denn den Pflanzen geht. Den meisten umgetopften Pflanzen geht es fabelhaft, jedoch eine Orchidee hat es nicht überlebt. Hierfür war aber falsche Pflege (zu viel gegossen, Staunässe) verantwortlich und habe dies meinem Gast auch gesagt. Mein Gast hatte sich kurz vor der Test-Aktion die Orchidee gekauft und wusste nicht wie viel Wasser die Pflanze braucht, wie ich hinterher in Erfahrung bringen konnte. Nun, so etwas passiert einem nur einmal und bei der nächsten Orchidee hat man daraus gelernt. Abschließend kann ich noch hinzufügen, dass es eine gelungene Party war und die Pflanzen prächtig gedeihen.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kaffee, Kuchen, Seramis und gute Laune

Übermittelt von User: klippi
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 11.05.2013
Anzahl der Gäste: 11

Nachdem alle Vorbereitungen getroffen waren, d. h. Einladungen verschickt, Termin vereinbart, auf gutes Wetter gewartet, fand die Umtopfparty endlich am Samstag statt. Das Wetter war schön, die Stimmung sehr gut. Die Gäste haben ein paar „umtopfbedürftige“ Pflanzen mitgebracht, ich hatte auch noch welche. Da ja im Testpaket alles für das Umtopfen dabei war, das Ton-Granulat, das Spezial-Substrat für Orchideen, die Gießanzeiger, ging das Umtopfen sehr schnell.

Zuerst musste ich die Produkte vorstellen, erklären wofür und warum die beiden Produkte gut sind. Das Spezial-Substrat war schon manchen gut bekannt, das Ton-Granulat hat die Leute begeistert, weil es Staunässe vorbeugt, Wasser speichert, vor Sonne schützt und die Wurzeln mit Sauerstoff versorgt. Ich habe Kräuter in den Töpfen draußen stehen, in die habe ich auch Ton-Granulat rein getan. Obwohl man oft die Wurzeln bei Orchideen ganz kurz abschneiden muss, wachsen sie wunderbar weiter im Spezial-Substrat und bekommen sogar schnell Blüten. Nach dem Umtopfen habe ich Infomaterial und Gutscheine verteilt, die Fragebogen ausfüllen lassen und das Seramis “Wunderland” vorgestellt.

Danach gab es noch Kaffee und Kuchen. Alle waren gut gelaunt, haben etwas gelernt und auch schön die Zeit zusammen verbracht. Ich habe gemerkt, dass Seramis manchen schon gut bekannt ist, besonders das Orchideen-Substrat und die Gießanzeiger – die Leute sind mit den Produkten zufrieden und kaufen sie!

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Positive Erfahrungen – durch und durch

Übermittelt von User: Hänel

Also, nachdem die Pflanzen nun schon einige Zeit in den Töpfen mit Seramis verweilen, kann man den Pflanzen beim Wachsen zusehen. Sie sehen sehr viel gesünder aus und das Gießen ist nun viel einfacher. Ich habe bisher nur positive Bemerkungen von Seramis gehört und meine Freundinnen wollen nun auch alle Seramis für ihre Pflanzen kaufen. Bin ja mal gespannt, was die Männer dazu sagen werden 😀

Auch den Tipp – den ich selbst auch nicht kannte – dass man das Seramis Granulat auch gegen Schnecken im Garten einsetzen kann, haben meine Bekannten mit Garten ganz toll gefunden, das werden sie auf jeden Fall ausprobieren!!!

Beim gießen bilden sich keine weißen Ränder mehr an den Töpfen bzw. Blumenerde, das fand mein Bekannter sehr toll, denn dann müsse er nicht stets und ständig nach dem Gießen die Blumenerde lockern und gerade machen. Auch dass die lasierten Porzellantöpfe nicht mehr ausquellen und olle Ränder bekommen, war die Hoffnung meiner Schwester.

Meine Nachbarin bestätigte mir nach 1 Woche, dass sie ihre restlichen Pflanzen jetzt auch so nach und nach auf Seramis Granulat umtopfen möchte, da sie sehr angetan davon ist, ihre Gutscheine kommen ihr da sehr zu Gute. Eine Freundin meiner Nachbarin fragte mich, ob sie auch einen Gutscheinbogen bekommen könnte. Sie war zwar nicht auf der Party, aber klar, ich hatte ja noch welche übrig. Meine Nachbarin schwärmte von ihren Orchideen 😉 Sie möchte ihre Orchideen gerne auch auf Seramis umtopfen. Das freut mich natürlich insgeheim mit, dass die Nachbarin so zufrieden war und die „Gute Nachricht“ gleich weitergegeben hat.

Mein Schwager war bisschen enttäuscht, dass man die Gutscheine nur über Amazon einlösen kann, da er keinen eigenen Internetzugang hat und auch nicht bei Amazon angemeldet ist. Es wäre schön gewesen wenn man sie hätte auch im Bauhaus oder Obi hätte einlösen können.

Wir haben es mit dem Seramis auch im Garten probiert und sind gespannt, ob es gegen Schnecken wirklich was bringt. Der Hund einer Freundschaft war auch ganz angetan von Seramis, er hat sich gleich über den Blumentopf hergemacht und darin rumgestöbert 🙂 Die Frage, ob Seramis auch Produkte für Gartenpflanzen hat, also auch bestimmte Erde oder Gießhilfen kam auch auf. Manche Blumen vertragen ja kein direktes Gieß-/ Regenwasser.

Veröffentlicht unter Feedback der Umtopf-Partys | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Meine Pflanzen sind glücklich!

Übermittelt von User: AlexchenAlexchen
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 04.05.2013
Anzahl der Gäste: 5

Pflanzen mag ich sehr gerne und bei uns im Haus grünt und blüht es überall. Inzwischen – muss ich sagen – denn ich hatte nicht immer einen grünen sondern doch eher den braunen Daumen und hab selbst Kakteen kleingekriegt, ohne dass ich es wollte. Bislang hatte ich unsere Zimmerpflanzen allerdings immer in normale Erde eingebuddelt und habe lediglich im Vorbeigehen im Bau- oder Supermarkt mal einen Blick auf andere Buddelmöglichkeiten wie eben Tongranulate etc. geworfen. Durch Whisprs hatte ich nun die Möglichkeit, Seramis im Rahmen einer Umtopf-Party gemeinsam mit ein paar Familienmitgliedern zu testen und wir hatten zunächst einmal viel Spaß bei der Gruppen-Buddelei. Das kleine M. alias mein Sohn hat natürlich auch sehr fleißig mitgewerkelt und herausgekommen sind ordentlich umgetopfte Grünpflanzen.

Das Seramis Tongranulat besteht aus porösen Steinchen, die Wasser speichern und nach Bedarf wieder abgeben, sodass die Pflanze im besten Fall nicht mit Staunässe zu kämpfen hat und sich das nehmen kann, was sie braucht und mehr Platz zum atmen hat. Klingt auch eigentlich logisch und bis jetzt muss ich sagen, schauen alle meine Pflanzen sehr glücklich aus. Ok, sprechen können sie noch nicht (ich arbeite daran), aber sie scheinen sich wohl zu fühlen. Für weitere Infos könnt ihr euch auch gerne mal auf der Seramis Seite schlau machen 🙂

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die mitgebrachten Pflanzen waren ruckzuck in ihren neuen Töpfen

Übermittelt von User: Sonni16
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 27.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Kompliziert war’s diesmal. Zuerst musste ein Termin wg. einer Grippewelle abgesagt werden, dann kam eine Dienstreise dazwischen. Aber aller guten Dinge sind 3 – es hat geklappt. Zwar konnten nicht alle geladene Freunde teilnehmen, aber trotzdem war es eine nette Runde. Zuerst habe ich kurz und knapp die Produktpalette von Seramis vorgestellt, die Vorteile deutlich erklärt (die hohe Wasserspeicherfähigkeit, die optimale Versorgung der Wurzeln mit Sauerstoff, Vermeidung bzw. Vorbeugung von Staunässe und Wurzelfäulnis …).

Dann ging es schnell ans Umtopfen. Dank der präzisen Umtopf-Anleitung ging das Umtopfen schnell und sehr gut von der Hand und die mitgebrachten Pflanzen waren RUCKZUCK in ihren neuen Töpfen. Schnell noch die die Rabatt-Coupons und Umfragebögen verteilt und fertig… Fazit: Umtopf-Party gelungen, Gäste zufrieden und ich bin gespannt, welche Rückmeldungen in der nächsten Zeit kommen werden.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Ein schöner Nachmittag mit Freunden

Übermittelt von User: Clauds
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 13.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Wir hatten uns den perfekten Tag ausgesucht, die ersten Sonnenstrahlen ließen sich bereits ab Mittag sehen, was uns natürlich dazu veranlasste unseren Wintergarten zu öffnen und das “Hallo-Sagen” nach draußen zu verlegen. Zu allererst jedoch wurde der selbst gebackene Schoko-Kirschkuchen mit Puderzucker bestäubt und der Kaffee aufgesetzt, man will die Gäste ja auch ein wenig verköstigen. Meine Partyplanung war recht spontan, da ich der Meinung bin, lange Planungrn sind nur halb so lustig wie spontane Treffen. So waren wir also 6 Personen die sich 5126_1_1365966583_Clauds_seramis4um 14 Uhr bei mir einfanden. Leider hatten wir nur 3 Orchideen zum Umtopfen, da meine Gäste erst ein wenig skeptisch waren bzgl. des Umtopfens. Wir begannen erst einmal alle Produkte der Reihe nach auf den Tisch zu stellen und zu begutachten. Am interessantesten fanden wir die Vitalnahrung, die durch drücken der Flasche die Flüssigkeit in den Flaschenkopf abgibt, welche man dann in die Gießkanne schütten kann. Eine tolle Idee, so kann man gezielt dosieren. Als nächstes öffneten wir das Spezial-Substrat für unsere Orchideen. Meine Damen waren davon sehr angetan, da durch dieses Substrat genügend Luft an die Orchidee kann und sich diese so umso besser entfalten kann. Als ich ein paar der Vorteile nannte, wie z.B. dass das Ton-Granulat vor Staunässe und Wurzelfäulnis schützt, kamen gleich ein paar Geschichten, dass manche das Problem hätten, dass deren Töpfe beim Gießen einen modrigen Geruch abgeben würden. Ebenso waren Sie richtig erstaunt, als ich erzählte dass das Granulat auch super für Garten-Kräuter sei. O-Ton war hier “super dann hat man nicht die ganze Erde an den Fingern”. So, da nun alle mit Infos zu den Produkten versorgt waren wurde die erste Orchidee aus ihrem Topf gehoben. Wie meine Gäste berichtet hatten, roch es sofort sehr modrig und man konnte auch an den Wurzeln sehen, dass hier Staunässe der Pflanze nicht gut bekam. Nachdem das ganze alte Pflanzmaterial entfernt wurde, füllten wir den Topf ein wenig mit Substrat, setzten dann die Orchidee hinein und schütteten weiter mit Substrat auf. Die Orchidee sah gleich ganz anders aus, da das Substrat einfach frisch und neu aussah und das Grün der Pflanze so super zur Geltung kam. Auch die beiden 5126_1_1365966372_Clauds_seramis2anderen Orchideen-Besitzer waren richtig glücklich über das neue Bett für Ihre Orchideen. Da leider niemand eine Grünpflanze mitbrachte, hatte mein Freund die Palme umzutopfen. Wir hatten bei dieser des Öfteren Probleme, dass aus der Erde kleine Fliegen aufstiegen, das Granulat schien uns hier die perfekte Lösung. Hier mussten alle mit anpacken um die störrische Palme aus ihrem Topf zu entfernen. Nun hat sie mehr Platz und die Wurzeln können sich nun viel besser entfalten. Nachdem wir auch noch ein Auge auf die Gießanzeiger geworfen hatten und die Vitalnahrung an die Orchideen verfütterten, wurden auch wir mit Kaffee und Kuchen gestärkt. Nachdem jeder einen Gießanzeiger und eine Broschüre für Seramis und das Seramis-Wunderland erhielt, bat ich meine Gäste noch die Fragebögen auszufüllen. Jeder der seinen Fragebogen abgab erhielt noch jeweils einen Rabatt-Coupon und eine kleine schokoladige Überraschung. So hatten die Pflanzen ein neues Bett, meine Gäste mehr Infos zu Seramis und ich hatte einen schönen Nachmittag mit Freunden.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Einmal Seramis, immer Seramis

Übermittelt von User: LillyMoonlight
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 13.04.2013
Anzahl der Gäste: 7

Bild13
Heute fand meine Seramis Umtopf-Party statt. Alle meine Gäste sind meiner Einladung gefolgt und so stand einer gelungen Party, der etwas anderen Art, nichts mehr im Wege. Denn schließlich war ich zwar schon öfters Gastgeber, aber nicht einer Umtopf-Party. 5 Freunde, eine Arbeitskollegin und meine Mama kamen also pünktlich zur Umtopf-Party. Ich hatte alles schon vorbereitet für die Party und habe alles auf dem großen Tisch ausgebreitet. Meine Gäste waren neugierig – einige kannten Seramis zumindest schon mal vom Namen her, andere hatten Seramis schon mal selbst verwendet oder bei anderen gesehen. Ich begann dennoch alle Produkte meinen Gästen vorzustellen und die vielen Vorteile von Seramis zu erläutern. Die Gäste kommentierten das mit den Worten “Ohh” und “Ach echt”, “Na das wäre ja mal was”, als ich ihnen unter anderem erzählte, dass Dank der hohen Wasserspeicherfähigkeit man nicht mehr so oft gießen muss. Ebenso, dass die Wurzeln in Seramis besser mit Sauerstoff versorgt sind und Staunässe nicht mehr so schnell entsteht und sich dadurch Fäule entwickeln kann. Denn wie sich bei unserer Unterhaltung herausstellte, haben einige genau aus solchen Gründen ihre Pflanzen schon mal weggeschmissen und das muss ja eigentlich nicht sein. Und so war es auch gleich ein guter Einstieg um mit dem Umtopfen zu beginnen. 3 meiner Gästen hatten auch Pflanzen mitgebracht, unter anderem auch einen Senker, der dringend einen größeren Topf brauchte. Eine Orchidee, deren Blätter nicht mehr sehr ansehnlich aussahen und einen kleinen Hibiskus. So hatten wir insgesamt 5 Pflanzen, denen wir ein neues Zuhause schaffen wollten. Wir nahmen erst mal das Substrat unter die Lupe, wortwörtlich. Ich habe dazu zwei kleine Schälchen mit dem Substrat befüllt, so sieht man am besten den Vergleich und habe dann noch eine Lupe mit herumgereicht. Sehr zu Freude meiner Gäste, die ihre Nasen in die Tüten steckten und verwundert über den neutralen Geruch waren. Danach unterzogen wir den Substraten noch einen scharfen Blick und stellten fest, das sich in den Tonkügelchen ganz kleine Löcher befinden. Ich erklärte für was dies dient. Wir haben zunächst mit den Grünpflanzen angefangen, da mit dem Ton-Granulat auch schon einige Erfahrungen gemacht haben. Das Umtopfen der 3 Pflanzen ging schnell von statten. Die erste hatte ich selbst vorgemacht, in dem ich den neuen größeren Topf mit 1/3 Seramis gefüllt habe und anschließend die Pflanze eingesetzt und zum oberen Rand 2cm Platz gelassen habe. Den Topf habe ich dann noch mit Seramis bis fast oben angedeckt. Und so sahen die Pflanzen gleich viel schicker aus. Anschließend haben wir den Pflanzen gleich noch einen Zaubertrank zusammengebraut, in dem wir die Pflanzen gleich mal mit dem mitgelieferten Dünger gedüngt haben. Das ging dank der einfachen Dosierung und der Anwendung über die Gießkanne super einfach.

Bild9

Die angebrochene Flasche habe ich gleich meiner Kollegin mitgegeben die sehr von dem Dünger angetan war. Danach haben wir uns an die Orchideen gemacht, also an ihre Erde. Hier musste ich mit Erstaunen feststellen, dass das Orchideensubstrat weit weniger bekannt ist. Meine Orchidee habe ich bereits am Vortag gewässert, erklärte ich meinen Gästen. Da die Wurzeln so geschmeidiger sind und beim Umtopfen nicht so schnell brechen. Da ja auch einer vom meinen Gästen eine Orchidee mitgebracht hatte, die ich gleich zu Anfang in einen vollen Eimer Wasser gestellt habe, war es uns möglich alle beide umzutopfen. Mit kaum höherem Aufwand als bei den Grünpflanzen brachten wir auch die zwei wieder in ein neues Zuhause. Die alten und faulen Wurzeln wurden abgeschnitten, die restlichen von dem alten Substat befreit. Anschließend den Topf mit den Abzuglöchern leicht mit dem Spezial-Substrat auffüllen und dann die Orchidee mit leichter Drehbewegung einsetzen. Das ging alles super und wir hatten auch viel Spaß, danach machten wir uns es auf der Couch gemütlich, die bereits verteilen Prospekte wurden durchstöbert und die Gutschein-Coupons dankend entgegen genommen. Da einige bisher immer vom hohen Preis abgeschreckt waren, die Produkte selbst einmal zu probieren. Denn in einem Punkt sind wir uns alle sicher – Einmal Seramis, immer Seramis. Einige wollen erst mal beobachten wie die umgetopften Pflanzen sich entwickeln und sich dann auch selber Seramis zulegen. Dann war es auch Zeit einige Frage zu beantworten, so stellte mir jemand die Frage warum man den Gießanzeiger nicht bei Orchideen anwenden kann. Und so erklärte ich, dass das Substrat aus einer Mischung von Pinienrinde und größeren Tonkörchen besteht und dadurch Zwischenräume entstehen, die dazu führen das ein Gießanzeiger nicht richtig funktionieren würde. Ein Kumpel fragte ob der Dünger schlecht werden könnte, diese Frage konnte ich verneinen. Im Anschluss und nach viel positiver Resonanz der gesamten Party, erzählte ich allen noch vom Seramis-Wunderland. Das machte alle neugierig, denn gerade dass man dort noch zusätzlich Information erhält und dass man sich mit dem Sammeln von Blütenblättern tolle Prämien auswählen kann, kam sehr gut an. Das jeder Kauf von Seramis sich also doppelt lohnt, nicht nur das die Pflanzen etwas davon haben sondern auch wir als Kunden. Danach haben wir noch alle zusammen die Gäste-Fragebögen ausgefüllt und einen schönen Blick auf unsere “neuen” alten Pflanzen geworfen. Die Gäste waren happy, ich als Gastgeber habe mich gefreut, dass ich den meisten noch etwas Neues vorstellen und von meinen bisherigen Erfahrungen berichten konnte. Und auch die zwei Herren in der Runde, sind am Ende des Tages sehr angetan von Seramis und meinten anschließend noch “jetzt wissen wir, wie wir die Frauen um den Finger wickeln können” 😉 Alles in allem ein sehr toller Tag, ein tolle Party und vor allem ein tolles Produkt, das nicht nur Pflanzen lieben. Seramis ist auf dem Vormarsch – zumindest bei uns.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Begeisterung war groß

Übermittelt von User: Hasimaus
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 05.04.2013
Anzahl der Gäste: 6

Bild9

Gestern war es endlich soweit: Die Umtopf-Party stand an. Da das Wetter ja nicht so ganz mitspielte, fand das Umotpfen nicht im Freien sondern in meinem Wohnzimmer statt. Erstmal habe ich ein paar Getränke verteilt (ein bisschen Prickelwasser und für die Herren der Schöpfung ein Bierchen muss schon sein) und dann habe ich ein bisschen über Seramis berichtet: Das die Pflanzen in Seramis sich wirklich toll entwickeln. Da kam natürlich gleich die Frage “Warum?” Da habe ich erklärt, dass sich im Ton-Granulat im Gegensatz zur Erde, seine lockere Struktur nicht verdichet und die Wurzeln toll mit Sauerstoff versorgt werden. Einer brachte ein Efeu mit, andere Orchideen. Ich wurde gleich gefragt was an der Orchideenerde von Seramis anders sei, als an der anormalen Erde. Ich erklärte, dass diese Erde aus Pinienrinde, Rinde und speziel hergestellten Tonkügelchen besteht und das so Staunässe und Wurzelfäulnis verhindert wird. Die Begeisterung war groß. Nun ging es ran ans Werk. Es wurden Wurzeln beschnitten und fleißig umgetopft. Wir hatten wirklich großen Spaß, was man auf den Bildern bestimmt sehen kann. Nun habe ich die Rabatt-Coupons und die Fitness Beilage verteilt, was sehr gut ankam. Anschließend gab es die Beilage für das Wunderland, leider hatten zwei kein Internet, aber sie fanden es trotzdem toll. Anschließend verteilte ich die Fragebögen, die auch gleich fleißig ausgefüllt wurden. Nun sind alle gespannt wie sich ihre Pflanzen entwickeln.

Bild8

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Umtopfen wie die Weltmeister

Übermittelt von User: elmohase
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 30.03.2013
Anzahl der Gäste: 10

Nachdem ich letztes Jahr bei “Deutschland topft um” dabei war, habe ich mich auch dieses Jahr wieder bei whisprs.net beworben, als dort die Seramis Umtopf-Party ausgeschrieben wurde. Bereits im letzten Jahr hatte ich einen RIESIGEN Spaß an der Aktion und um so gigantischer war meine Freude als die Mail kam, dass ich auch dieses Jahr wieder dabei sein darf. Sofort habe ich angefangen zu telefonieren, um meine Freude, Bekannten und Verwandten einzuladen. Da die Freunde, die letztes Jahr dabei waren, mittlerweile schon alle eingefleischte Seramis-Fans sind und ausserdem das Produkt ja kennen, wäre es sinnlos gewesen, sie einzuladen. Deshalb kamen dieses Mal diejenigen dran, die letztes Jahr nicht dabei sein konnten und von denen ich wusste, dass sie Seramis noch nicht kennen.
Angekommen ist ein tolles Paket mit folgendem Inhalt:

  • 7,5 Liter Ton-Granulat für Zimmerpflanzen
  • 2,5 Liter Spezial-Substrat für Orchideen
  • 5 mal 2 Gießanzeiger (klein)
  • 200 ml Vitalnahrung für Grünpflanzen
  • 200 ml Vitalnahrung für Orchideen
  • Detaillierter Projektplan
  • Umtopf-Party Ablaufplan
  • 16x Einladungen zum Verschicken
  • 11x Seramis Broschüren incl. Umtopfanleitung
  • 11x Gäste Fragebögen incl. Rückumschlag
  • 11x Seramis Wunderland Broschüren
  • 1x Wunderland Gutschein-Coupon
  • 15x Teilnahmescheine für die Aktion “Seramis Fit für den Frühling”
  • 11x Rabatt Coupon Blätter
  • 1x photodose.de Gutschein zum Entwickeln der Party Fotos
  • 1 Packung Celebrations

Fangen wir damit an, dass ich die Einladungen nicht gebraucht habe. Alle, die ich angerufen habe, haben sofort zugesagt, obwohl ich den Termin auf Ostersamstag festgesetzt hatte. Und statt der 8 Leute, die ich einladen wollte waren wir dann 10, weil noch zwei andere Freundinnen Interesse hatten und natürlich gerne willkommen waren. Das einzige Manko war das Wetter – einige haben sich nicht getraut, bei dieser Kälte ihre geliebten Pflanzen mitzubringen. Und auch konnte ich die Party nicht – wie letztes Jahr – auf der Terrasse und im Garten veranstalten, sondern wir mussten im Wohnzimmer bleiben weil es draussen einfach viel zu kalt war. Aber wir sind ja flexibel, also gar kein Problem. Wir haben uns dann darauf geeinigt, dass 4 Freunde Pflanzen mitbringen, zwei Orchideen und zwei Grünpflanzen und ich den anderen das Material für ihre Pflanzen mit nach Hause gebe, so dass sie es auch gleich selbst versuchen und sich überzeugen können. Da ich wusste, dass wir nun 10 Personen sind, bin ich auch sofort losgefahren und habe noch “Material” in Form von Seramis Granulat für Grünpflanzen und Orchideen gekauft, weil mir klar wurde, dass das mitgelieferte Granulat unmöglich für alle reichen konnte. Und noch eine Änderung habe ich vorgenommen: getreu dem Motto “Erst die Arbeit – dann das Vergnügen” (wobei man das eigentlich bei der Umtopfaktion nicht so sagen kann, denn es macht riesigen Spaß) gab es dieses Mal erst das große Umtopfen mit massenhaft Informationen und dann erst Kaffee und Kuchen. Hier also die 4 Kandidaten, die sich der Umtopfaktion tapfer gestellt haben:

5126_1_1365080409_elmohase_seramis-kanidaten

Ich habe meinen Freunden gezeigt, wie man die einzelnen Pflanzen umtopft, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Besonders bei den Orchideen ist es wichtig, sie am Tag vorher zu gießen, damit die Wurzeln geschmeidiger werden. Nachdem die Orchidee aus dem alten Topf genommen wurden, haben wir die trockenen Wurzeln abgeschnitten, das alte Substrat entfernt und – ganz wichtig – erst mal eine Schicht Seramis Ton-Granulat als Drainage in den Topf gegeben. Erst dann kam das Seramis Granulat für Orchideen, das rund um die eingesetzte Orchidee verteilt wurde. Durch Klopfen des Topfes verteilt sich dieses perfekt und füllt die Lücken, sodass die Orchidee einen festen Stand im Topf hat. Nachdem ich es ihnen an der ersten Orchidee gezeigt hatte, konnten sie es selbst bei der zweiten Orchidee ausprobieren und sie waren überrascht, wie schnell und einfach das geht. Bei den Grünpflanzen habe ich sie gleich selbst pflanzen lassen und habe ihnen nur gesagt, wie es funktioniert und wie es gemacht werden muss. Pflanze aus dem Übertopf und dem alten Pflanztopf nehmen. Etwas Seramis Ton-Granulat in den Topf geben, bis die gewünschte Höhe für die Pflanze erreicht ist. Nun einfach die Pflanze samt Erde aufsetzen und rundum mit Granulat befüllen. Gießanzeiger einstecken und fertig. Und hier noch eine Hängepflanze, die auf den Namen Kunigunde hört und der Liebling einer meiner Freundinnen ist: Es gab viele Ahhhhs und Ohhhhs und auch die Meinung, dass das ja wirklich super einfach wäre war einstimmig. Da viele von uns (mich eingeschlossen) gerne verreisen, waren sie natürlich auch mehr als nur angetan, als ich ihnen erzählt habe, dass das Ton-Granulat das Wasser sehr schnell aufnimmt (die Pflanze “schwimmt” nicht beim Gießen) und vor allem lange speichert und die Pflanze somit gleichmäßig und langanhaltend mit Wasser versorgt ohne Staunässe zu bilden. Die weiteren Vorteile sind eine optimale Sauerstoffversorgung der Wurzeln und lebenswichtigen Mineralstoffen durch Zugabe der Seramis Vitalnahrung ins Gießwasser. Auch habe ich ihnen erklärt, dass sich Seramis nicht nur für Zimmerpflanzen und Orchideen eignet, sondern auch für Gartenkräuter und die Pflanzen im Außenbereich, wobei hier noch hinzu kommt, dass – verstreut man Seramis rund um die Pflanze – auch keine Schnecken die Pflanze zerstören können. Nach all den Informationen mussten wir das alles erst mal sacken lassen. Der Fußboden sah auch nicht besser aus, aber das erspare ich euch.. Aber – wir waren ja jede Menge Leute und so hat jeder schnell mit angepackt und wir haben wieder Ordnung geschaffen. Anschließend noch den Tisch ausgezogen, damit wir alle Platz hatten und erst mal eingedeckt. Dann gab es die Belohnung in Form von Kaffee und Kuchen und – obwohl wir uns schon so lange mit Seramis beschäftigt hatten, ist die Diskussion auch während des Kaffees nicht abgeebbt. Es wurden noch jede Menge Fragen gestellt und der erste Eindruck war bei allen mehr als nur positiv. Und da ich der Meinung bin, dass “Learning by doing” immer noch die beste Methode ist, wurden alle meine Gäste mit genügend Seramis Garnulat für eine Pflanze (Zimmerpflanze oder Orchidee) ausgestattet und natürlich mussten sie den Fragebogen mitnehmen genau wie die Anleitungen und die Seramis Wunderland Broschüren. Ich hoffe, dass viele dort mitmachen werden, ich bin schon lange dabei und finde es einfach nur klasse. Die Coupons fanden natürlich reißenden Absatz, versteht sich. Ihre Aufgabe: zu Hause selbst eine Pflanze umtopfen und mir dann den Bogen ausgefüllt zurückgeben. Scheinbar hat meine Umtopf-Party den richtigen Nerv getroffen, denn alle (ja, alle) haben noch am gleichen Abend ihre Pflanzen umgetopft und am nächsten Tag stand bei mir das Telefon nicht mehr still. Das lag nicht daran, dass sie mir frohe Ostern wünschen wollten, sondern dass sie mir total begeistert erzählt haben, wie supereinfach das Umtopfen war und die meisten meinten, dass es schade wäre, dass nun die Baumärkte geschlossen seien, sonst hätten sie sofort noch mehr Seramis Granulat gekauft, um all ihre Pflanzen umzutopfen. Hätte sich ja angeboten – Ostern hat man ja zwei Tage frei.. Ich weiß aber, dass am Dienstag der wohl größte Run auf Seramis hier im Kreis begonnen hat, denn mittlerweile haben sie alle noch mehr gekauft und sind am Umtopfen wie die Weltmeister. Ebenso erzählen sie nun wiederum auch ihren Freunden und Bekannten von Seramis und wie begeistert sie davon sind. Perfekt – das ist ja Sinn des Tests, möglichst viele Leute zu erreichen. Auch habe ich all meine Fragebögen schon wieder zurück und kann eigentlich nur noch anmerken, dass die Seramis Umtopf-Party ein 100%iger Erfolg war! Was aber auch nicht verwunderlich ist, denn ich bin schon seit Jahren bekennender Seramis Fan und Qualität zeichnet sich nun mal aus.

Veröffentlicht unter Party Event-Berichte, Projekt-blog | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar