Es gibt ausschließlich Positives zu berichten

Übermittelt von User: summelie

Gestern fragte mich eine Freundin, die auch bei meiner Umtopfparty dabei war, ob es nicht ein Seramis Produkt speziell für Kakteen gäbe. Sie ist, genau wie ich auch, ein Kakteenliebhaber. Die Frage konnte ich nicht so richtig beantworten. Mich würde das auch mal sehr interessieren. Alternativ habe ich schon Seramis Tongranulat unter die Kakteenerde gemischt. Ich glaube,es bekommt meinen Kakteen gut. Auch Balkonkasten-und Kübelpflanzenerde habe ich mit Seramis aufgepeppt. Mal sehen,ob ich einen Unterschied in Wachstum und Blüte feststellen kann.

Nachtrag 29.04.2013

Inzwischen sind nun 2 Wochen seit meiner Umtopf-Party vergangen. Das Echo meiner Gäste zu den Seramis Produkten ist nach wie vor sehr positiv. Meine Freundin erzählte mir heute, dass ihre umgetopfte Orchidee mit dem Wachstum beginnt. Sie treibt ein neues Blatt. Alle umgetopften Pflanzen fühlen sich sichtlich wohl im Seramis Substrat.

Nachtrag 03.05.2013

Weil zu meiner ersten Umtopf-Party zwei meiner Gäste kurzfristig abgesagt hatten, ich aber noch etwas an Material hatte, habe ich gestern zu einer zweiten Umtopf-Party eingeladen, damit die Gießanzeiger und Fragebögen auch an die Frau kamen. Celebrations hatte ich bereits neu gekauft, da die kleinen Süßigkeiten während des Umtopfens und Zuhörens schon beim ersten Mal verspeist waren. Wie beim 1. Mal hatte ich schon wieder alles vorbereitet. Die mitgebrachten Pflanzen waren dann auch schnell umgetopft. Ich hatte meinen Gästen erst mal gezeigt, wie man eine Grünpflanze und eine Orchidee „fachgerecht“ umtopft. Dann hat jede ihre mitgebrachten Pflanzen umgetopft (die es auch bitter nötig hatten) .Begeisterung gab es für die Gießanzeiger, die Pflanzennahrung und vor allem dem Seramis-Wunderland. Im Großen und Ganzen fanden sie das Seramis Tongranulat und die Orchideenerde sehr praktisch und lobenswert. Den Nachmittag ließen wir wieder mit einem “Kaffeeklatsch” ausklingen. Jede bekam noch einen Gießanzeiger geschenkt.

Nachtrag 04.05.2013

Nachdem meine Zimmerpflanzen und Orchideen nun schon drei Wochen im Tongranulat bzw. im Orchideensubstrat stehen , möchte ich nun mal über das Aussehen meiner Pflanzen berichten. Alle umgetopften Pflanzen fühlen sich sichtbar wohl in Seramis. Meine große Monstera bekommt einen neuen Trieb, was mich eigentlich sehr überrascht. Ein neues Blatt hat sie auch schon bekommen, das viel größer als die vorherigen wird. Ob es nun am Granulat oder der Vitalnahrung liegt, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich an beidem. Meinen Orchideen gefällt es auch super in der Orchideenerde. Die meisten bekommen schon neue Blätter, einige treiben auch schon Blütenripen. Seit meine Zimmerpflanzen im Tongranulat stehen, habe ich auch weniger oder auch keinen Schädlingsbefall mehr. Sonst waren auf der Erde oft kleine Fliegen und Schimmel. Ich kann die Seramis Produkte nur weiter empfehlen.

Nachtrag 06.05.2013

Ich möchte nur mal kurz mit meinen Hortensiendünger-Erfahrungen berichten. Im vergangenem Jahr habe ich mir den Seramis Hortensiendünger gekauft. Aber leider haben die meisten meiner Hortensien den strengen Winter nicht überstanden. Also brauchte ich nun den Dünger nicht mehr. Ich habe aber auch noch etliche Zitrusgewächse. Mit dem Zitrusdünger, den ich verwendet habe, war ich aber überhaupt nicht zufrieden. Nun habe ich die Zitruspflanzen mal ab März regelmäßig mit dem Hortensiendünger gedüngt. Sie danken es mir nun mit vielen Blüten und einem üppigen Wachstum. Ich nehme an, dass es an dem Dünger liegt. Sonst haben sie nie so geblüht. Ich hoffe doch, dass sie auch Früchte tragen werden. Hortensiendünger ist doch ein saurer Dünger und Zitrusgewächse werden doch auch mit saurem Dünger gedüngt, oder bin ich da falsch informiert?

Nachtrag 10.05.2013

Weil ich noch Seramis Tongranulat von der Umtopf-Party übrig hatte, habe ich die Pflanzen in meinem kleinen Zimmerbrunnen auch in Seramis gepflanzt. Es bekommt ihnen scheinbar gut, die kleine Palme hat schon zwei neue Wedel bekommen (wird schon bald zu groß in dem kleinen Brunnen). Einen Gießanzeiger bekam sie auch gleich noch. Mein kleiner Bubikopfableger beginnt nun auch zu wachsen. Als beide Pflanzen in normaler Blumenerde standen, hatte ich immer kleine Fliegen und Schimmel auf der Erde. Das ist nun dank Seramis vorbei. Seramis ist eine sehr saubere Sache.

Nachtrag 14.05.2013

Mein großer Wunsch ist es schon seit langem, dass es ein Seramis Pflanzsubstrat direkt für Kakteen gäbe. Da es aber leider so etwas noch nicht gibt, habe ich mir selbst geholfen. Unter normale Kakteenerde, die ich mir immer selbst herstelle, habe ich ca.1/3 Seramis Tongranulat gemischt. Das ist nun schon ein paar Wochen her und meinen Kakteen bekommt die neue Erde scheinbar sehr gut. Ich bin ein großer Liebhaber der stacheligen Gesellen, obwohl ich schon oft mit ihren Stacheln Bekanntschaft gemacht habe.

Nachtrag 06.06.2013

Seit meiner Umtopf-Party ist nun schon eine geraume Zeit vergangen. Meine Partygäste sind nach wie vor von den Seramis Produkten begeistert. Alle sind der Meinung, dass wir das doch bald wieder mal machen könnten.

Ich möchte heute mal einen Tipp abgeben: Meine Orchideen-Töpfe habe ich auf eine ca. 2 cm hohe Schicht Seramis gestellt. Dafür habe ich im Baumarkt weiße Balkonkasten – Untersetzer (je nach Fenstergröße) gekauft. In diese Untersetzer kam dann eine Schicht Seramis. Auf diese Schicht habe ich die Töpfe gestellt. Das Ganze habe ich noch mit einem kleinen Ziergitter verschönert, damit die Töpfe nicht mehr zu sehen sind. Überschüssiges Wasser kann ablaufen, wird im Seramis gespeichert und bei Bedarf an die Pflanzen wieder abgegeben. Dadurch erhöht sich auch die Luftfeuchtigkeit, was den Orchideen gut bekommt. Man kann natürlich auch etwas Seramis in einen Blumenübertopf geben und die Orchidee reinstellen. Das Ergebnis ist dasselbe. Meine Orchideen wachsen so viel besser.

Nachtrag 12.06.2013

Nachdem ich meine Orchideen vor etlichen Wochen in Seramis Orchideenerde gesetzt habe,zeigen sich nun die ersten Erfolge.Meine kleine Mini-Phaleopsis hat gleich 3 neue Blütenrispen und einen Senker getrieben. Ich bin total von den Seramisprodukten begeistert und überzeugt. Meine Partygästehaben mir dasselbe bestätigt.

Nachtrag 25.06.2013

Seit Jahren hatte ich ein Pflanzensorgenkind, eine Känguruhpfote. Ich liebe diese Pflanzen sehr. Als ich sie bekam, war sie schön kräftig. Das hielt aber nicht lange an und sie wurde immer mickriger. Ich konnte sie hinstellen, wo ich wollte, es änderte sich nichts. Inzwischen hatte sie kaum noch Blätter, von Blüten ganz zu schweigen. Mein letzter Ausweg war nun, die Känguruhpfote in Seramis-Orchideensubstrat zu setzen. Da hat sie sich nun prächtig erholt, ist wieder kräftig geworden und hat auch schon 2 Blütenstängel bekommen. Also, nichts geht über die Seramis-Produkte. Ich bin nach wie vor begeistert!

5126_1_1368556168_summelie_100_1441

Nachtrag 15.07.2013

Ich möchte heute noch mal einen kleinen Zwischenbericht nach der Seramis Umtopf-Party schreiben. Die Rückmeldungen, die ich bekommen habe, sind alle durchweg positiv. Alle sind nach wie vor von den Produkten begeistert. Nur vom Seramis Wunderland konnte ich bis jetzt keinen überzeugen. Wahrscheinlich liegt es daran, dass es keine Computerinteressierten sind. Ich habe jetzt noch mal vor, mit meinen Töchtern einen Umtopf-Nachmittag zu machen. Ich selbst habe nun auch den größten Teil meiner Pflanzen in Seramis getopft. Allen geht es super. Meine Orchideen danken es mir mit einem reichen Blütenansatz.

Nachtrag 25.07.2013

Zu meiner Umtopf-Party brachte meine Freundin eine Orchidee (Phalenopsis) zum Umtopfen mit. Sie sah wirklich nicht mehr schön aus. Sie hatte nur welke, schlaffe Blätter und kaum noch Wurzeln. Wir haben sie trotzdem in Seramis Orchideensubstrat getopft. Vorher haben wir natürlich alle vertrockneten Wurzeln abgeschnitten. Ich habe ja nicht geglaubt, dass die Pflanze sich nochmal erholt. Heute habe ich einen Kurzbesuch bei ihr gemacht. Ich konnte es nicht glauben, dass diese mickrige Orchidee sich wieder so gut erholt hat. Sie ist kräftiger geworden und hat schon zwei neue Blätter bekommen.

Nachtrag 11.08.2013

Inzwischen stehen nun so ziemlich alle meine Orchideen im Seramis Orchideen Substrat. Sie danken es mir mit einem reichen Blütenflor. Auch meine “Sorgenkinder” erholen sich langsam und beginnen zu wachsen und bekommen neue Blätter. Die Seramis Orchideenerde kann ich nur weiter empfehlen. Sie ist wirklich einzigartig. Früher waren meine Pflanzen oft von Schädlingen, wie Woll-und Schmierläusen befallen. Auch dieses Problem habe ich fast nicht mehr. Wahrscheinlich sind die Pflanzen so kräftig und robust geworden, dass sich kein Ungeziefermehr ansiedelt.

Nachtrag 21.08.2013

Nachdem mein bis jetzt verwendeter Kakteendünger vor einigen Monaten aufgebraucht war und es ja noch keinen Seramis Dünger für Kakteen gibt, habe ich es mit Seramis Dünger für Blühpflanzen versucht. Ich bin angenehm überrascht, wie gut sich meine Kakteen entwickelt haben. Sie sehen sehr gesund und kräftig aus. Viele haben auch schon geblüht. Ich habe aber auf 1 Liter Wasser nur eine halbe Kappe Flüssigdünger genommen.

Nachtrag 03.09.2013

Am vergangenen Sonntag habe ich noch mal meine Umtopf-Party-Gäste zu einem gemütlichen Kaffeenachmittag eingeladen. Gesprächsthema Nummer 1 war natürlich SERAMIS. Alle sind sich einig, dass es nichts Besseres für alle Zimmerpflanzen als Seramis gibt. Alle zur Umtopf-Party umgetopften Pflanzen wachsen prima. Verluste gibt es keine. Auch kränkelnde Pflanzen haben sich gut erholt. Sehr positiv haben auch die die Seramis-Dünger abgeschnitten. Der Renner ist und bleibt aber das Seramis-Orchideensubstrat. Alle sind sich einig, dass es keine bessere Erde für Orchideen gibt.

Dieser Beitrag wurde unter Feedback der Umtopf-Partys abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar