Umtopf-Party im Treppenhaus

Übermittelt von User: ihmem
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 15.07.2013
Anzahl der Gäste: 14

Meine Umtopf-Party fand bei uns im Treppenhaus im 4-Etagen-Haus statt. Auf unserer Etage (2. Stock) stellte ich einen Tisch auf. Darauf platzierte ich Kaffee, Cup-Cakes und Prosecco sowie Teller, Tassen, Gläser und alles, was man so zum Kaffee braucht. Auch legte ich Fragebögen und Informationsmaterial aus. Auf den Treppenstufen verteilte ich kleine Pflanzen, dazu passende Töpfe, Zeitungen zum unterlegen, Wasser und Handtücher zum Finger putzen.

Um 16 Uhr kamen dann die ersten Hausbewohner und traten neugierig heran. Es kamen Fragen wie: „Was ist der Unterschied zu Blumenerde?“ Nun, der Unterschied ist das lockere Material von Seramis, durch das die Wurzeln der Pflanzen sich frei entwickeln können. Der Vorteil ist, dass Seramis das Wasser aufsaugt und nach und nach an die Pflanze abgibt. Und es bildet sich kein Schimmel auf dem Granulat, wie man es oft bei Blumenerde hat.

„Muß ich dann nicht mehr so oft giessen?“, lautete eine weitere Frage. Richtig. Der Topf wird so weit mit Wasser aufgefüllt, bis das Seramis feucht ist. Und diese Feuchtigkeit gibt es, wie bereits gesagt, an die Pflanze ab. Empfehlenswert sind Gießanzeiger, die anzeigen, wann es Zeit ist, nachzugießen. „Hält das leichte Seramis auch eine große Pflanze?“ Ja , genauso gut wie Blumenerde!

Dann ging es ans Umtopfen. Es wurde gefüllt, gepflanzt und ausgerichtet. Nach kurzer Zeit waren alle fertig. Und was wurde einstimmig festgestellt: DAS WAR JA EINFACH!! Außerdem wurde positiv bewertet, dass es wesentlich sauberer zugeht als mit Blumenerde. Beim Abschied nahmen sich noch einige einen Flyer mit und auch ein paar Fragebögen fanden Abnehmer. Im Großen und Ganzen Verlief die „Party“ sehr positiv 😀

Dieser Beitrag wurde unter Party Event-Berichte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar