Wir sind alle hin und weg und begeistert

Übermittelt von User: Simi2512

Die Fitnessmädels waren alle begeistert von dem neuen Seramis-Tongranulat… Es war super handlich und einfach damit umzutopfen und man hatte keine großen Ärger damit bzw. Dreck, der übrigblieb. Es war alles super von der Umtopf-Aktion her 🙂 Die Farbe der Seramis-Steinchen fanden wir sehr schön und die gröberen Steinchen an sich – da sahen wir jetzt weder Vor- noch Nachteile dabei 🙂

Nach ca. 1 Woche des Umtopfens mit den Seramis-Steinchen schauen die Grünpflanzen und die Orchideen bis jetzt recht glücklich aus 🙂 Bei mehreren Freundinnen von meiner Fitnessgruppe sind auch nach einer kurzen Woche gute Ergebnisse und gutes Aussehen bestätigt worden. Wir hoffen, dass das weiter so geht 🙂 Eine Umtopf-Freundin hat mir gerade erzählt, dass ihr umgetopfter Ficus irgendwie schlecht ausschaut. Er lässt ganz schön die Blätter hängen nach der Umtopf-Aktion 🙁 Nach dem Gießanzeiger ist genügend Wasser im Topf. Allerdings mag der Ficus anscheinend die Seramis Steinchen nicht so sehr 🙁 Seltsam! Wir werden beobachten, wie es ihm nach einer Woche geht.

Ach ja… fast hätte ich es vergessen: Ich habe gestern noch meine 5 Küchenkräuter (Petersilie, Basilikum, Schnittlauch, Thymian und Rosmarin) auch in Seramis Substrat eingetopft 🙂 Bin super gespannt, wie sich die Kräuterli darin entwickeln werden! Meine zwei Testkandidaten sind in einer großen Pflanzschale. Die Farne sind recht anspruchslos, das Einblatt hat ganz schön zu kämpfen. Trotzdem wollte ich es da wieder mit zwischen pflanzen, da es recht hübsch zusammen aussah. Die Farne hatten vor dem Umtopfen braune Blätter und zur Hälfte braune Spitzen, die Blätter selber sind kräftig. Das Einblatt hatte etliche braune Blätter dafür keine braunen Spitzen sowie einen kräftigen Wurzelballen und ist trotzdem recht schlapp gewesen. Ich hoffe, sie schaffen die Umstellung.

Ich habe gerade mit einer Freundin telefoniert. Sie berichtete mir, dass ihre Pflanzen prächtig ausschauen. Ob Schefflera, Einblatt oder Birkenfeige – sie fühlen sich richtig wohl im Tongranulat. Sie sind richtig schön grün und stehen stramm im Topf.

Nachtrag 24.07.2013

Von einem Umtopf-Partygast habe ich jetzt heute erfahren, dass es der einen Pflanze, die wir neu in Seramis umgetopft haben, ziemlich bescheiden geht… Wir wissen nicht genau, woran es liegt, hoffen aber, dass sie sich noch erholen wird! Zwei Testkandidaten sehen also noch nicht so begeistert aus im neuen Seramis-Granulat 🙁 Ich hoffe, das wird sich noch ändern (Efeu und eine Drachena-Palme).

Eine andere Freundin von der Umtopf-Aktion hatte mir gestern Abend berichtet, dass ihre zwei umgetopften Pflanzen prächtig ausschauen würden. Ob Schefflera oder Einblatt, sie fühlen sich richtig wohl im Tongranulat. Sie sind so richtig schön grün und stehen schön stramm im Topf. Bei meinen Pflanzen – nach über einer Woche des Umtopfens – ist es so, dass die Kandidaten (außer einer) prima ausschauen, sie wachsen und sehen super aus! Bis jetzt also Daumen hoch 🙂

Nachtrag 01.05.2013

Wir haben ein Problem an dem neuen Granulat entdeckt. Mehrere Pflanzen bekamen weiße Ablagerungen. Am Dünger kann es nicht liegen, da wir noch nicht gedüngt haben. Ich vermute, dass es eher von dem Leitungswasser abhängt, inwieweit sich die Ablagerungen bilden… Nicht so schön 🙁 Das neue Seramis-Granulat macht sich ansonsten wirklich super, super schön mit den Pflanzen. Wir lieben es 🙂 Eine meiner Testkandidatinnen hat mir erzählt, dass ihre neu in Seramis eingetopften Kakteen wunderbar prächtig gedeihen und schon gewachsen sind. Super genial, wirklich, die Verbindung Seramis und Kakteen 🙂 Und meine ganzen Kräutertöpfle in meiner Küche, welche ich auch in Seramis eingetopft habe, wachsen auch super genial und stehen in vollem Saft und in ihrer vollen Kraft 🙂 Ich kann täglich etwas von ihnen ernten 🙂

Ich kann dieses Granulat wirklich nur empfehlen. Meine Pflanzen werden alle dieses Granulat bekommen, weil‘s einfach toll ausschaut! Grün in Verbindung mit den Terrakotta-Steinchen 🙂 Meine Mini Dracenas, denen es nach dem Umtopfen gar nicht gut ging und optisch aussahen, als ob sie gleich sterben würden, haben sich im Übrigen nach einer Woche jetzt endlich wieder erholt. Langsam fangen die Blätter wieder an zu steigen und lassen nicht mehr den Kopf hängen. Wow, bin ich froh, dass sie doch Seramis mögen 🙂

Die meisten Pflanzen schauen prächtig aus mit Seramis. Ob Schefflera, Einblatt, Birkenfeige, Kakteen, Fünfblatt usw. fühlen sich richtig wohl im Tongranulat. Sie sind so richtig schön grün und stehen stramm im Topf. Eine Grünpflanze wird‘s anscheinend nicht schaffen mit der Seramis Umtopf-Aktion. Oben ist sie total kahl geworden und unten hängen die paar einzelnen Blätter nur noch nach unten und täglich rieseln weitere Blätter 🙁

Hier noch meine andere Pflanze, die ich in Seramis umgetopft hab 🙂 Schaut schön aus, nicht?

5126_1_1367440509_Simi2512_Blume 3

Ob Seramis mit Kakteen, Gartenkräuter, Zimmerpflanzen und auch mit Außenpflanzen – wir sind alle hin und weg und begeistert 🙂 Auf das alles noch weiter darin wachsen und gedeihen wird 🙂 Vom Farbton her finde ich außerdem das neue Granulat besser, da die Farbe eher ins Bräunliche geht. Der orange-rote Farbton des „alten“ Granulats sticht sich mit manchen Blütenfarben.

Dieser Beitrag wurde unter Feedback der Umtopf-Partys, Projekt-blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar