Die Gäste waren begeistert

Übermittelt von User: kmueller16832035
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 02.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Am Dienstag nach Ostern habe ich die Umtopf-Party auf der Arbeit gemacht. Ich hatte hier insgesamt 5 Kolleginnen, die mit dabei waren und sich das Ganze mit angeschaut haben. Ich habe das Umtopfen an einer meiner Büropflanzen vorgeführt. Sie war schon seit längerem zu groß für den Topf, so dass ein Umtopfen sowieso längst überfällig war. Die Kollegen selbst hatten noch keine Erfahrungen mit Seramis gemacht und waren daher neugierig, wie es funktioniert bzw. ob es wirklich so einfach und im Endeffekt auch sauber ist, wie ich es Ihnen berichtete. Meine “Lieblingskollegin” Katja hat ein paar Fotos von mir beim Umtopfen geschossen. 5126_1_1365007096_kmueller16832035_DSCF9451 klein Die Gäste selbst wollten nicht unbedingt mit fotografiert werden. Ich habe also alles vorbereitet, Zeitung auf meinem Extra-Tisch ausgebreitet, meine Pflanze vorbereitet und sie dann vor den Augen der Gäste schnell und ohne Probleme umgetopft. Dann bekam sie den Gießanzeiger in den Wurzelballen und wurde noch mit etwas Dünger gegossen, damit das Umgewöhnen für sie nicht zu schwierig ist. Die Kolleginnen waren erstaunt, wie problemlos, sauber und auch schnell alles ging. Fragebögen habe ich verteilt und ausfüllen lassen und auch Infos und Gutscheine weitergegben. Zwei der Kolleginnen wollen es mit Seramis auch probieren und erstmal zwei Ihrer Pflanzen zur Probe umtopfen und schauen, wie und ob sie gedeihen und es ihnen damit gut geht. Ich bin überzeugt, mein Pflänzchen wird auch gut beobachtet, ob es gut anwächst und sich gut macht. Ich gehe davon aus, es funktioniert wie auch bei meinen bisherigen Pflanzen, die ich zu Hause schon in Seramis habe, perfekt. Nach dem praktischen Umtopfen meiner Pflanze haben wir uns alle noch zusammengesetzt, Tee getrunken und über unsere Pflanzen, unsere Problempflanzen, über Seramis und Seramis-Produkte gesprochen und diskutiert. Die Süßigkeiten, die ich selbstverständlich mit auf den Tisch gestellt hatte, kamen super an. 😀

Nachtrag: 08.04.2013
Am 04.04.2013 habe ich am Nachmittag die Umtopf-Party bei mir zu Hause durchgeführt. Durch das Jahrgangstreffen meiner Schule, das an dem Wochenende stattfindet, hatte ich noch 3 weitere Gäste bei der Party, da ich drei ehemalige Klassenkameradinnen bei uns untergebracht hatte. Insgesamt waren wir 10 Leute und unser Wohnzimmer war damit im wahrsten Sinne gerammelt voll. Zwei Freundinnen hatten wie vorher abgesprochen jeweils eine Pflanze zum Umtopfen mitgebracht, die mittlerweile zu groß für ihren Topf geworden war. Der Großteil der Gäste kannte Seramis, die meisten hatten auch schon Produkte getestet, allerdings kein Granulat sondern nur den Dünger. Alle waren neugierig, wie es genau mit dem Umtopfen funktioniert, welche Vorteile es bringt, ob es wirklich so einfach und problemlos ist wie “man so hört”. Ich habe also zuerst die Infobroschüren herumgegeben und einiges zu Seramis-Produkten, den Vorzügen, zum Seramis-Wunderland erzählt und bin dann zum praktischen Teil übergegangen. Ich habe auf dem Tisch Zeitungspapier ausgebreitet und dann in kleinen Schritten das Umtopfen vorgenommen und es dabei erklärt. Die zweite Pflanze wollte dann meine eine Freundin selbst umtopfen. Es gelang ihr erwartungsgemäß gut und schnell. Beide haben dann noch Wasser mit Dünger zum besseren Eingewöhnen an die neue Umgebung erhalten, einen Gießanzeiger dazu und fertig war die praktische Vorführung. Die Gäste waren begeistert. Viele meinten, dass sie nicht vermutet hatten, dass es so schnell, sauber und problemlos funktioniert und wollten sich auch Seramis kaufen und es bei den eigenen Pflanzen probieren. Perfekt war es hier natürlich, dass ich die Coupons hatte, die ich austeilen konnte und die auch gerne genommen wurden. Wir haben danach noch aufgeräumt, uns alle zusammengesetzt und geschwatzt, was Süßes genascht, Kaffee und Kuchen gegessen und letztendlich auch ein Spiel gespielt, das super gut ankam. Ich habe das Spiel ausgewählt, bei dem jeder eine Pflanze auf einem Zettel schreibt und dem anderen auf die Stirn heftet (gestaltete sich etwas schwierig, aber hat dann doch noch geklappt). Derjenige selbst musste dann mit Fragen herausbekommen, welche Pflanze auf dem Zettel stand. Es war sehr lustig und das Ganze zog sich mit viel Gekicher und Spaß eine ganze Weile hin. Insgesamt gesehen muss ich sagen, dass meine zweite Party zu Hause auch sehr gut gelungen war und ein voller Erfolg war. Ich bin gespannt, ob und wann einige der Freunde sich auch ans eigene Umtopfen heranwagen. Auf jeden Fall habe ich ihnen das Versprechen abgenommen mich über die Ergebnisse zu informieren.

Dieser Beitrag wurde unter Party Event-Berichte, Projekt-blog abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar