Mit Seramis haben meine Pflanzen die optimale Versorgung

Übermittelt von User: SabineMus

Die Produktbeschreibung:

Das SERAMIS Ton-Granulat besteht aus kleinen, leichten, porösen Körnchen mit hoher Wasserspeicherfähigkeit. Durch ihre feinen Poren nehmen sie Feuchtigkeit auf, speichern sie und geben sie je nach Bedarf wieder ab. So nimmt sich Ihre Pflanze immer genau das, was sie braucht.

Der Test:5126_1_1365536054_SabineMus_seramis, douglass, 002

Mit Seramis haben meine Pflanzen die optimale Versorgung, die sie brauchen. Ein großer Vorteil ist, dass man den Pflanzen nicht zu wenig oder zu viel Wasser geben kann. Einmal gut gegossen, speichert Seramis das Wasser und lässt mit dem Granulat viel Platz für das optimale Wachstum im Topf was sehr wichtig für die Wurzeln ist. Auch optisch sieht Seramis im Topf sehr gut aus. Wichtig ist, dass man neben dem Tongranulat auch einen Gießanzeiger mit in den Topf gibt, er garantiert die richtige Menge des Gießens und man sieht wann wieder gegossen werden muss. Das finde ich sehr gut, wenn wir in den Urlaub gefahren sind und meine Tochter die Blumen gießen sollte, waren diese entweder vertrocknet oder ertrunken. Ärgerlich, wenn man sie mit Liebe gepflegt hat und dann nach dem Urlaub auf den Kompost geben muss. Die Vorzüge liegen auf der Hand, wenn ich mich entscheiden müsste, dann würde ich in jedem Fall Seramis nehmen. Es ist in der Anschaffung etwas teurer, aber man wechselt es auch nicht so oft wie es bei Erde der Fall ist. Ich tue meinen Pflanzen und mir etwas Gutes damit. Mit Seramis ist es ganz einfach, einen grünen Daumen zu haben und wer ist nicht stolz auf die schönen Pflanzen, die unser Heim verschönern und auch noch für gute Luft sorgen. Ich habe im letzten Frühjahr sogar meine Erdbeerpflanzen (Hängepflanzen) in Seramis gebettet. Eine super saubere Sache und die Erdbeeren waren so gut und lecker, das ich das dieses Jahr wieder machen werde. Meine Küchenkräuter pflanze ich schon lange in Seramis, sie gedeihen viel besser, haben immer die optimale Wasserversorgung, es entstehen keine kleinen Fliegen und sie werden größer als es bei Erde der Fall war. Für mich steht schon lange fest, Seramis ist kein Allheilmittel, manche Pflanzen mögen es nicht, aber es ist es wert zu probieren. Ich selber verwende Seramis sehr gerne für meine Pflanzen, auch Küchenkräuter genießen die Vorzüge von Seramis und es geht ihnen bestens damit. Ob nun das Granulat oder der Dünger, mit Seramis habe ich nur gute Erfahrungen gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter Feedback der Umtopf-Partys abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar