Gelungene Umtopf-Party in 2 Schritten

Übermittelt von User: Katara
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 30.03.2013
Anzahl der Gäste: 6

Am letzten Samstag (30.3.) fand unsere Seramis-Umtopf-Party statt. Ich habe 6 Gäste eingeladen, darunter meine Mutti, meine Schwester und 4 Freundinnen. Jeder von ihnen hatte eine Pflanze mitgebracht, welche umgetopft werden sollte, ich selbst hatte 2 Pflanzen, welche ein “neues Zuhause” bekommen sollten. Insgesamt hatten wir also 8 Pflanzen zu versorgen, davon 6 Grünpflanzen und eine Orchidee. Die Umtopf-Aktion haben wir in 2 Schritten durchgeführt. Zunächst haben wir 3 der Grünpflanzen in der Küche in Seramis getopft. Diese waren nicht so groß und wir mussten uns nicht allzu viele Gedanken über den Schmutz machen, der beim Umtopfen entsteht. Eine der Pflanzen war ein Affenbrotbaum, welcher für seinen alten Topf schon zu groß geworden ist und nun in ein größeres Gefäß gepflanzt werden sollte. Die anderen Pflanzen waren eine Baumbusart und eine Pflanze, von welcher leider niemand den Namen wusste. Die Freundinnen, welche die Pflanzen mitgebracht hatten, waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. V.a. sähen die Töpfe jetzt schön gepflegt aus und die rötliche Farbe des Ton-Granulats sorge für eine schöne Atmosphäre in der Wohnung. Natürlich haben wir in jeden Topf auch gleich einen Seramis-Gießanzeiger gesteckt, was meine Gäste auch sehr toll fanden. Die zweite Station unserer Umtopf-Aktion wurde im Keller durchgeführt, weil die restlichen 4 Pflanzen doch etwas größer waren oder nicht mehr schön aussahen und wir nicht mit der Erde und den Seramis-Produkten in der Wohnung hantieren wollten. Unter den Pflanzen war ein Drachenbaum von meiner Schwester, eine Anthurie von einer Freundin, eine Orchidee von meiner Mutti und ein sehr klägliches Usambaraveilchen, welches ich vor kurzem “gerettet” hatte, bevor es auf dem Müll gelandet wäre. Wir topften alle Pflanzen jeweils in größere Behälter und natürlich in das Seramis Ton-Granulat bzw. die Orchidee in das Orchideensubstrat. Auch hier waren die Reaktionen meiner Gäste durchweg positiv. Alle sind sehr gespannt, wie sich die Pflanzen nun entwickeln und waren sehr interessiert, als ich ihnen die Prospekte und Rabatt-Coupons aushändigte. Einige der Gäste kannten Seramis schon vorher, andere hatten noch nie etwas mit den Produkten zu tun gehabt. Ich denke aber, wir konnten mit der Aktion allen einen guten Eindruck von Seramis vermitteln und sie sagten, sie würden die Produkte auf jeden Fall weiterempfehlen wollen. Nachdem alle Pflanzen versorgt waren gingen wir dann zum gemütlichen Teil über und zogen wieder hoch in die Wohnung. Dort gab es Kaffee und Kuchen und ich zeigte meinen Gästen im Internet das Seramis-Wunderland. Das fanden die meisten auch sehr interessant und sagten, sie überlegen sich auf jeden Fall, ob sie sich dort anmelden. Die Gutschein-codes habe ich natürlich auch gleich verteilt. Sehr gefreut habe ich mich übrigens, als am Ostersonntag mein Vati meine zwei Pflanzen in Seramis entdeckte. Er meinte “Das sieht aber schön aus.”, was ziemlich ungewöhnlich ist, da er sich normalerweise nicht für Pflanzen interessiert 😀 Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit der Seramis Umtopf-Party und gespannt auf Berichte meiner Gäste darüber, wie es ihren Pflanzen nun ergangen ist. Ich selbst bin v.a. gespannt, wie sich mein klägliches Usambaraveilchen entwickeln wird. Das Veilchen stand bei einer älteren Dame in der Wohnung und wurde offensichtlich schon seit Wochen, vielleicht sogar Monaten nicht gegossen. Ich hoffe sehr, dass es sich mit Hilfe von Seramis wieder erholen kann und werde auf jeden Fall darüber berichten! Vielen Dank, dass ich an dem Projekt teilnehmen darf. Meine und die Pflanzen meiner Gäste dürften schon jetzt dankbar sein, dass sie mit Hilfe von Seramis eine tolle Pflegebehandlung bekommen haben! PS: Für die Umtopfparty war der 7,5 Liter-Beutel Ton-Granulat leider nicht ganz ausreichend. Zum Glück hatte ich noch 2 angerissene kleine Seramisbeutel im Haus, weshalb das Granulat für alle Pflanzen gereicht hat. Wir waren überrascht, dass das Ton-Granulat am Ende doch nicht so ergiebig gewesen ist, wie man am Anfang denken könnte.

Bild2

Dieser Beitrag wurde unter Party Event-Berichte, Projekt-blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar