Ein schöner Nachmittag mit Freunden

Übermittelt von User: Clauds
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 13.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Wir hatten uns den perfekten Tag ausgesucht, die ersten Sonnenstrahlen ließen sich bereits ab Mittag sehen, was uns natürlich dazu veranlasste unseren Wintergarten zu öffnen und das “Hallo-Sagen” nach draußen zu verlegen. Zu allererst jedoch wurde der selbst gebackene Schoko-Kirschkuchen mit Puderzucker bestäubt und der Kaffee aufgesetzt, man will die Gäste ja auch ein wenig verköstigen. Meine Partyplanung war recht spontan, da ich der Meinung bin, lange Planungrn sind nur halb so lustig wie spontane Treffen. So waren wir also 6 Personen die sich 5126_1_1365966583_Clauds_seramis4um 14 Uhr bei mir einfanden. Leider hatten wir nur 3 Orchideen zum Umtopfen, da meine Gäste erst ein wenig skeptisch waren bzgl. des Umtopfens. Wir begannen erst einmal alle Produkte der Reihe nach auf den Tisch zu stellen und zu begutachten. Am interessantesten fanden wir die Vitalnahrung, die durch drücken der Flasche die Flüssigkeit in den Flaschenkopf abgibt, welche man dann in die Gießkanne schütten kann. Eine tolle Idee, so kann man gezielt dosieren. Als nächstes öffneten wir das Spezial-Substrat für unsere Orchideen. Meine Damen waren davon sehr angetan, da durch dieses Substrat genügend Luft an die Orchidee kann und sich diese so umso besser entfalten kann. Als ich ein paar der Vorteile nannte, wie z.B. dass das Ton-Granulat vor Staunässe und Wurzelfäulnis schützt, kamen gleich ein paar Geschichten, dass manche das Problem hätten, dass deren Töpfe beim Gießen einen modrigen Geruch abgeben würden. Ebenso waren Sie richtig erstaunt, als ich erzählte dass das Granulat auch super für Garten-Kräuter sei. O-Ton war hier “super dann hat man nicht die ganze Erde an den Fingern”. So, da nun alle mit Infos zu den Produkten versorgt waren wurde die erste Orchidee aus ihrem Topf gehoben. Wie meine Gäste berichtet hatten, roch es sofort sehr modrig und man konnte auch an den Wurzeln sehen, dass hier Staunässe der Pflanze nicht gut bekam. Nachdem das ganze alte Pflanzmaterial entfernt wurde, füllten wir den Topf ein wenig mit Substrat, setzten dann die Orchidee hinein und schütteten weiter mit Substrat auf. Die Orchidee sah gleich ganz anders aus, da das Substrat einfach frisch und neu aussah und das Grün der Pflanze so super zur Geltung kam. Auch die beiden 5126_1_1365966372_Clauds_seramis2anderen Orchideen-Besitzer waren richtig glücklich über das neue Bett für Ihre Orchideen. Da leider niemand eine Grünpflanze mitbrachte, hatte mein Freund die Palme umzutopfen. Wir hatten bei dieser des Öfteren Probleme, dass aus der Erde kleine Fliegen aufstiegen, das Granulat schien uns hier die perfekte Lösung. Hier mussten alle mit anpacken um die störrische Palme aus ihrem Topf zu entfernen. Nun hat sie mehr Platz und die Wurzeln können sich nun viel besser entfalten. Nachdem wir auch noch ein Auge auf die Gießanzeiger geworfen hatten und die Vitalnahrung an die Orchideen verfütterten, wurden auch wir mit Kaffee und Kuchen gestärkt. Nachdem jeder einen Gießanzeiger und eine Broschüre für Seramis und das Seramis-Wunderland erhielt, bat ich meine Gäste noch die Fragebögen auszufüllen. Jeder der seinen Fragebogen abgab erhielt noch jeweils einen Rabatt-Coupon und eine kleine schokoladige Überraschung. So hatten die Pflanzen ein neues Bett, meine Gäste mehr Infos zu Seramis und ich hatte einen schönen Nachmittag mit Freunden.

Dieser Beitrag wurde unter Party Event-Berichte, Projekt-blog abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar