Anzuchtparty

Übermittelt von User: kleinesumsi
Datum der SERAMIS Umtopf-Party: 14.04.2013
Anzahl der Gäste: 5

Meine Freunde, Arbeitskollegen und Schwiegermutter inklusive deren Nachwuchs haben uns bei dem schönen Frühlingwetter gleich auf unserer Terrasse bei Kaffee und Kuchen erst einmal in Stimmung gebracht. Die Kinder haben wir gleich mit einbezogen, da sie auf dem Tisch auch gleich an meinen gezogen Blümchen und Gemüse ihre Neugierde zeigten. Wir haben aus der Umtopf auch eine Anzuchtparty gemacht. Die Anzuchtidee hat ich aus dem Heft wo auch beschrieben war, dass man Kräuter in Seramis ziehen kann. Dies habe ich selbst und auch andere noch nie ausprobiert. Also hatte ich Kräuter gezogen und diese für diesen Tag zur Verfügung gestellt. Ich glaube dies hat allen am besten gefallen. Aber was keiner wusste, auch ich vorher nicht, dass es speziell für Orchideen eine Seramismischung gibt, dies hat alle am meisten mit begeistert. Ich fand es auch sehr schön wie beschrieben war, wie die Orchideen zu bescheiden sind, da viele von uns doch immer Angst um ihre Orchideen haben. Was uns auch gewundert hat, dass die Masse an Pflanzen die jeder mitgebracht hat doch auch das Seramis dazu sehr ergiebig war. Eine Freundin hat vergessen geschlossene Töpfe zu kaufen und hatte ihren Übertopf auch nicht mit und so wurden wir erfinderisch, da im Wunderland beschrieben war, dass man in allen geschlossen Töpfen, Schalen und auch Folie verwendet werden kann. Also haben wir eine schöne rote, zur Pflanze passende, Folie gleich einmal umfunktioniert. Jetzt sind wir gespannt. Einige haben wegen der Folie ihre Bedenken angemeldet – wegen Schimmelbildung. Na mal abwarten. Also Fazit wir hatten Spaß, das mit den Kräutern kam glänzend an – großes Lob an das Whisprs Vorbereitungsheft, welches die Idee mitbrachte. Auch die Menge für unsere Pflanzen war sehr gut. Wir wollen in ca. 3 Wochen noch eine kleine Party machen, da wir noch mehr verschiedene Kräuter ausprobieren wollen.

Dieser Beitrag wurde unter Party Event-Berichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar